Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf der WIFI Wien Webseite einverstanden sind.
Weitere Informationen: Datenschutzerklärung/Cookie-Richtlinie

Selbstcoaching

Entdecken Sie Ihre Potenziale und Ressourcen


Machen Sie sich auf die Suche nach Ihrem mentalen Schatz. Viele verborgene Fähigkeiten werden mit Selbstcoaching-Techniken erkannt. Denn: Wir können viel mehr als wir annehmen!

„Wer andere kennt, ist klug. Wer sich selbst kennt, ist weise.“ - Zitat von Laotse

Wozu Selbstcoaching?

Ob private Konflikte, berufliche Entscheidungen oder Burn-out-Gefahr: Selbstcoaching kann Sie in jeder Situation und bei jeder Fragestellung wieder ins Gleichgewicht bringen. Egal was Sie verändern wollen, Sie können nur bei sich selbst ansetzen und nicht andere für Ihre Lage verantwortlich machen. Sie lernen Grenzen zu ziehen und im richtigen Moment STOPP zu sagen. „Selbstcoaching heißt, Hilfe zur Selbsthilfe’. Es umfasst einerseits Selbstreflexion und andererseits das Anwenden von Techniken, mit deren Hilfe wir unsere Potenziale voll ausschöpfen und somit schwierige Situationen besser bewältigen können“, so Mag. Birgit Zinöcker, Trainerin am WIFI Wien. Verschiedene Methoden können helfen, sich selbst besser kennen zu lernen. „Jeder Mensch kann mithilfe von Selbstcoaching-Techniken zu mehr Leichtigkeit, Zufriedenheit und persönlichen Erfolg in seinem (Berufs)Alltag gelangen“, spricht Zinöcker aus Erfahrung.

Wie geht’s?

Starten Sie mit einer persönlichen Standortbestimmung und erkennen Sie, mit welchen Lebensbereichen Sie zufrieden sind und wo Handlungsbedarf besteht. Dadurch definieren Sie Ziele, erkennen Ihre persönlichen Werte, lösen Blockaden und werden sich Ihres „mentalen Schatzes“ bewusst. Das Endergebnis ist: Sie gehen mit Konflikten und schweren Entscheidungen besser um und achten mehr auf Ihren inneren Gefühlszustand. Dies gibt Ihnen auf Dauer mehr Energie für neue Ideen und Aktivitäten. Sie akzeptieren sich und Ihre Persönlichkeitsmerkmale und nutzen Ihre Kapazitäten.

Was ist wichtig?

Sie sollten nicht zu schnell, zu viel von sich fordern! Ziele sind wichtig, doch sollte man kleine Schritte machen. Wenn Sie sich kleine Ziele setzen und kontinuierlich trainieren, werden Sie Fortschritte verzeichnen. „Sie müssen nicht gleich zum ‚Superhelden’ mutieren, die Entwicklung Ihrer Persönlichkeit ist eine Lebensaufgabe“, rät Zinöcker. Experten/-innen geben Ihnen nur die richtigen Werkzeuge, die Umsetzung erfolgt in Ihrem eigenen Rhythmus.

Tipp

Übung: Arbeit mit Affirmationen
DAS Geheimnis der Selbstmotivation


Affirmationen sind positiv formulierte stärkende Glaubenssätze. Zum Beispiel:

  • Ich bin entspannt und ruhe in mir.
  • Ich erreiche mein Ziel mit Leichtigkeit.
  • Ich glaube an mich und meine Potenziale.

Durch Affirmationen wird der Glaube an das Ziel verstärkt und somit leichter erreicht. Die Affirmationen müssen knapp und einprägsam, positiv formuliert sein und Sie in Ihrem Innersten ansprechen. Wenn Sie die für Sie oder Ihr Ziel passende Affirmation gefunden haben, müssen Sie sich möglichst oft damit konfrontieren – nur so programmieren Sie Ihr Unterbewusstsein. Probieren Sie es aus!

Fragen? Hilfe benötigt?

WIFI Kundenservice
Telefon: +43 1 476 77-5555

Zum Seitenanfang scrollen