Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf der WIFI Wien Webseite einverstanden sind.
Weitere Informationen: Datenschutzerklärung/Cookie-Richtlinie

Fitness fürs Gehirn

Wie lernt unser Gehirn?

Durch Verknüpfen von Informationen und laufendes Training.

Turecek: Die Inhalte in unserem Langzeitgedächtnis sind vernetzt durch Assoziationen. Wenn ich z.B. Tisch sage, denke ich an den Gegenstand, den ich schon kenne. Etwas Neues lernen bedeutet, Dinge, die ich schon weiß, mit Neuem zu verknüpfen. Je öfter ich das Verknüpfen trainiere, desto besser wird meine Merkfähigkeit. Unser Gehirn ist kein Computer, sondern eher ein Fischernetz. Je dichter es geknüpft ist, desto mehr Fische bleiben hängen.

Wie verknüpft man das Netz?

Nachhaltig lernt, wer selbst aktiv gestaltet.

Turecek: Die beste Methode, um nachhaltig zu lernen, ist „Fragen stellen“. Mein Rat: Setzen Sie sich nicht einfach so in einen Kurs und lassen sich berieseln. Überlegen Sie sich genau, bevor Sie mit einem Kurs starten, was relevante Themen und Fragestellungen für Sie persönlich sind und was Sie am Ende wissen wollen. Nehmen Sie sich dann Zeit, die Fragen mit eigenen Worten zu beantworten. Sie werden erstaunt sein, wie langfristig Sie sich das Gelernte mit dieser Technik merken. Ein weiterer Vorteil: Ihr Lernaufwand im Nachhinein wird reduziert.

Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans doch!

Merkfähigkeit ist keine Altersfrage, sondern Trainingssache.

Turecek: Im Laufe unseres Lebens geht die Lernkurve immer steiler nach unten. Dabei hat die Gehirnleistung oder der Lernerfolg nur bedingt etwas mit dem Alter zu tun. Vielmehr hängt dieser Effekt damit zusammen, dass wir einfach aus der Übung geraten. Laufendes Gehirntraining und lebenslanges Lernen hält nachweislich unsere Gehirnleistung fit und ermöglicht uns auch im fortgeschrittenen Alter, Wissen langfristig zu behalten.

Wie schöpfe ich mein Lernpotenzial aus?

Durch Stärken-Schwächen-Analyse und die richtigen Übungen.

Turecek: Die moderne Gehirnforschung beschäftigt sich mit den individuellen Lernpotenzialen des Menschen und entwirft quasi maßgeschneiderte Lernprofile. Mein Modell fußt auf 6 Bereichen: Motivation, Organisation, Konzentration, Lernstrategien, Gedächtnis und Wiedergabe. Jeder Mensch hat Stärken und Schwächen. Dort, wo das größte Defizit ist, liegt auch die größte Ausbaumöglichkeit. Wer sein gesamtes Potenzial entfalten kann, ist ein guter Lerner. Für jede Situation und jeden Menschen gibt es eine individuelle Lernstrategie. Mit den richtigen Übungen schafft es jeder, seine Gehirnleistung zu optimieren.

Wie geht gehirngerechtes Lernen?

Turecek: Sinnlos auswendig Gelerntes ist schnell wieder vergessen. Lernen ist dann nachhaltig, wenn man in irgendeiner Form selbst aktiv wird wie:

  • Mit anderen diskutieren
  • Fragen stellen
  • Paraphrasieren (Gehörtes oder Gelesenes mit eigenen Worten wiedergeben)
  • Selbst produzieren
  • Karteikarten anlegen (selbst sinnvoll organisieren und nicht nur stupid abschreiben)
  • Jemand anderem etwas erklären oder erzählen

Gehirntraining im Alltag hält länger fit

Turecek: Der springende Punkt beim Gehirntraining ist, man kann es gut im Alltag trainieren und es zur Übungsroutine machen. Wie der Körper muss auch das menschliche Gehirn laufend trainiert werden, um fit zu bleiben. So wird das Arbeitsgedächtnis gestärkt. Je besser es trainiert ist, desto schneller wird unsere Gehirnleistung.


Dr. Katharina Turecek, MSc.Dr. Katharina Turecek, MSc.

Dr. Katharina Turecek, MSc. hat sich in Österreich durch Buchveröffentlichungen wie „1-Minuten-Gehirntrainer“ oder „Erfolgreich mit dem Lernprofi: Erkenne deinen persönlichen Lernstil und finde deine optimale Lernstrategie“ und Fernsehauftritte einen Namen als Gedächtnis- und Lernspezialistin gemacht. Ursprünglich erfolgreich im Gedächtnissport, vermittelt sie seit 2000 Mnemotechniken praxisnah als Trainerin und ist Leiterin des Instituts für Gehirntraining a-head: www.a-head.at

Fragen? Hilfe benötigt?

WIFI Kundenservice
Telefon: +43 1 476 77-5555

Zum Seitenanfang scrollen