Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf der WIFI Wien Webseite einverstanden sind.
Weitere Informationen: Datenschutzerklärung/Cookie-Richtlinie

Ausbildung zum Kulturmanager

Nach diesem Lehrgang verstehen Sie, wie Sie verschiedenste Faktoren modernen Kulturmanagements verstehen und umsetzen. In der  Ausbildung erarbeiten Sie alle Werkzeuge, um sowohl organisatorisch als auch in administrativen Belangen bestens qualifiziert zu sein. Sie perfektionieren des Weiteren Ihre Kenntnisse darüber, Kulturveranstaltungen sowie Kulturprojekte zielgruppenorientiert und wirtschaftlich umzusetzen.

Details

Ziel

Mit diesem Lehrgang perfektionieren des Ihre Kenntnisse darüber, Kulturveranstaltungen sowie Kulturprojekte zielgruppenorientiert und wirtschaftlich umzusetzen.

Ideal für

Personen mit Berufserfahrung, die aktuell oder zukünftig im Kulturbereich tätig sein wollen, das Ziel haben, ihre beruflichen Qualifikationen auszubauen und ihr Wissen und ihre Erfahrungen im Kulturmanagement zu vertiefen, sowie Mitarbeiter/-innen und Führungsverantwortliche in Kulturbetrieben wie Theatern, Konzerthäusern, Museen und Kinos, Kulturverantwortliche in Gemeinden oder Vereinen sowie Künstler/-innen.

Teilnehmervoraussetzungen

  • Mindestalter 21 Jahre
  • Berufserfahrung (nicht notwendigerweise branchenbezogen)

Anmeldung

  • Bei Anmeldung sind zur Orientierung des Trainerteams ein Motivationsschreiben und ein Lebenslauf zu übermitteln.
  • Der Besuch einer der Informationsveranstaltungen ist dringend empfohlen

Inhalt

  • Überblick über die österr. Kulturlandschaft
  • Social Media
  • Teambuilding
  • Kulturtheorie
  • Planungs- und Managementprozesse, Projektmanagement    
  • Finanzen und Budgetierung
  • Arbeits- und Urheberrecht
  • Unternehmensgründung
  • Förderungen
  • Sponsoring
  • Kulturpolitik
  • Kulturmarketing
  • Kulturtourismus
  • Kreativitätstechniken
  • Veranstaltungsmanagement
  • Kommunikation
  • Ticketing
  • Internationales Arbeiten im Kulturbereich                                        
  • Coaching
  • Exkursionen
     

Hinweis

Durch Exkursionen und Fachgespräche erhalten Sie einen nachhaltig praxisbezogenen Einblick in verschiedenste Kulturbereiche und Managementabläufe. Während des laufenden Lehrgangs ist eine Zwischenprüfung zu absolvieren. Der Erstantritt zur Zwischenprüfung ist kostenfrei. Die positive Absolvierung der Zwischenprüfung ist Voraussetzung für den Antritt zur Abschlussprüfung am Ende des Lehrgangs.

Erfahrungsgemäß ist für die Dauer dieser Ausbildungen mit einem Aufwand (Anwesenheit, Prüfungsvorbereitung und Erarbeiten der Projektarbeit) von ca. 20 Wochenstunden zu rechnen!

Veranstaltungsort

Der überwiegende Teil der Theorieeinheiten finden am WIFI Wien (Währinger Gürtel 97, 1180 Wien) statt. 1 Modul wird am WIFI St. Pölten im Schweighof stattfinden. Die Orte für die Exkursionen werden im Rahmen des Lehrgangs bekannt gegeben

Abschluss

Der Lehrgang wird mit einer Projektarbeit zu einem eigenständig gewählten Thema, deren Präsentation sowie einer mündlichen Prüfung abgeschlossen. Bei erfolgreichem Abschluss erhalten Sie ein Zeugnis und ein Diplom.

Lehrgangsleitung

Patrick Schenker

Patrick Schenker, Lehrgangsleiter
Kulturmanagement versteht sich nicht ausschließlich als Funktion in oberen Führungsetagen etablierter Kulturinstitutionen, sondern hat längst auch Einzug in Kulturämter von Gemeinden, Vereine, kleinere und mittlere Veranstaltungsbetriebe u.v.m. gehalten.

Mag. Marlene Zauner

Mag. Marlene Zauner, Lehrgangsleiterin
Eine profunde Ausbildung sowie stete und gezielte Weiterbildung mit einem starken Praxisbezug sind Garanten für qualitativ hochwertige, profitable und zielorientierte Projekte dieser Branche.

 

Video ansehen

Karriere-/Ausbildungsweg

News

WIFI Wien: Erster Kulturmanager-Lehrgang erfolgreich abgeschlossen

//News, 23.5.2014

Der neue Lehrgang im Bereich Kulturmanagement erfreut sich größtem Interesse. Die ersten 12 Absolventen/-innen feierten am 14.5. im WIFI Wien.

Das weite Feld des Kulturmanagements bietet zahlreiche berufliche Möglichkeiten für Kulturbegeisterte. Kulturmanagement erfordert heute neben wirtschaftlichem Wissen sowie Passion für Kunst auch reichhaltiges fachlich qualifiziertes Know-how, Organisationstalent und unternehmerisches Geschick. Um eine praxisnahe Aus- und Weiterbildung in diesem Feld zu ermöglichen, hat das WIFI Wien – als größtes Aus- und Weiterbildungsinstitut für Erwachsene – im vergangenen Jahr erstmals den Lehrgang „Ausbildung zum/zur Kulturmanager/-in“ angeboten. Der Andrang war groß und die Nachfrage nach dieser Weiterbildung reißt nicht ab. Nun feierten am 14. Mai die ersten 12 Kulturmanager/-innen mit WIFI-Zeugnis ihren Abschluss.

Absolventen des WIFI-Lehrgangs Ausbildung zum diplomierten Kulturmanager

Ausbildung kombiniert Betriebswirtschaft und Kultur-Know-how
„Die Nachfrage nach diesem neuen Lehrgang war so groß, dass wir im ersten Jahr gleich mit der maximalen Teilnehmeranzahl gestartet haben. Und es geht weiter so gut voran mit dem Interesse an dem Lehrgang“ zeigt sich Lehrgangsleiter Patrick Schenker erfreut. Die Realität in der Praxis steht in der Ausbildung zum/zur Kulturmanager/-in im Mittelpunkt und bereitet die Teilnehmer/-innen bestens auf das moderne Kulturmanagement vor. „Mit den breitgefächerten Inhalten und Themen ist dieser Lehrgang einzigartig auf dem österreichischen Markt. Wir richten uns gleichermaßen an den Bedürfnissen von Berufserfahrenen als auch Berufsein- bzw. Quereinsteigern/-innen aus“ erklärt Schenker. Mit dieser Ausbildung bekommen Teilnehmer/-innen alle Werkzeuge in die Hand, Kulturveranstaltungen sowie Kulturprojekte zielgruppenorientiert und wirtschaftlich umzusetzen. Aber auch auf die Förderung sozialer Kompetenzen und den Sinn für Networking wird großer Wert gelegt. Die inhaltliche Bandbreite reicht von Kulturtheorie, über Managementabläufe, Projektplanung, Finanzen und Budgetierung, bis hin zu Marketing und Kommunikation sowie Rechtsgrundlagen im Kulturbereich, etc. „Bei der Auswahl des Trainerteams für diese Ausbildung haben wir größtmögliches Augenmerk darauf gelegt, dass die Vortragenden selbst im Kultur- bzw. ihrem Fachbereich tätig sind. Der Praxisbezug wird durch zahlreiche Exkursionen und Fachgespräche mit Kulturmanagern/-innen fundiert und abgerundet“, so Schenker.

Reichhaltige Möglichkeiten stehen den Absolventen/-innen offen
Der Lehrgang richtet sich an Personen mit Berufserfahrung, die aktuell oder zukünftig im Kulturbereich tätig sein wollen, das Ziel haben, ihre beruflichen Qualifikationen auszubauen und ihr Wissen sowie ihre Erfahrungen im Kulturmanagement zu vertiefen. Ebenso an Mitarbeiter/-innen und Führungsverantwortliche in Kulturbetrieben wie Theater, Konzerthäuser, Museen und Kinos, Kulturverantwortliche in Gemeinden oder Vereinen sowie Künstler/-innen. Die beruflichen Entfaltungsmöglichkeiten in diesem Bereich sind vielfältiger denn je. „Kulturmanagement versteht sich heutzutage nicht ausschließlich als Funktion in oberen Führungsetagen etablierter Kulturinstitutionen, sondern hat mittlerweile auch Einzug in Kulturämter von Gemeinden, Vereine oder etwa kleinere und mittlere Veranstaltungsbetriebe gehalten. Eine profunde Ausbildung sowie stete und gezielte Weiterbildung mit einem starken Praxisbezug sind Garanten für qualitativ hochwertige, profitable und zielorientierte Projekte dieser Branche“, meint Lehrgangsleiterin Mag. Marlene Zauner.

Tolle Projektarbeitsthemen zeigen Trendbewusstsein und Praxisbezug
Wie intensiv sich die Absolventen/-innen mit aktuellen Themen aus der Kulturmanagement-Praxis beschäftigen zeigen auch die Themen diverser Projektarbeiten. U. a. wurden Themen behandelt wie die Suche nach Jungdramatikern für ein traditionelles Wiener Theater, die Gründung einer Galerie, die Durchführung eines albanisch-österreichischen Opernrecitals, die Gründung eines Musiklabels, die Gründung von Vereinen oder etwa die Umsetzung diverser interkultureller Events oder Festivals. „Bereits zwei der im Lehrgang entwickelten Projekte werden bereits im Mai und Juni 2014 in der Praxis umgesetzt“, freut sich Schenker. Von Vorteil war aus Sicht der Lehrgangsleiter auch die bunte Vielfalt der Teilnehmer/-innen im Lehrgang, die u. a. aus Bereichen wie Controlling oder Eventmanagement kamen, aber auch Sänger und andere Künstler/-innen vereinten. „Das regte den Gedanken- und Ideenaustausch innerhalb der Gruppe stark an und diente in allen Belangen der gegenseitigen Partizipation.“

Multimedia



Kostenvoranschlag für Förderstellen anfordern

Förderungen

Förder-und Steuertipps

Tipp:
Seit 1. Juli 2014 können Sie vom WAFF bis zu EUR 2.000,- für Ihre berufliche Weiterbildung in Anspruch nehmen.
Jetzt informieren!

Download

Termine & Buchung

Merken

Derzeit steht kein buchbarer Termin zur Verfügung!
Wir informieren Sie gerne, sobald ein neuer Kurstermin angeboten wird. Um die Erinnerungsfunktion nutzen zu können, loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich.

Seite 1/1
22.06.2017 (97194026)
KOSTENLOS
Wochentag(e): DO
2 (Lehreinheiten) Kursdauer
Seite 1/1
06.10.2016 - 05.05.2017 (97195016)
3.790,00 EUR inkl. Exkursionen, exkl. Fahrtkosten
Durchführungsgarantie
Wochentag(e): DI DO FR SA
280 (Lehreinheiten) Kursdauer
Seite 1/1

Sie haben Fragen?

Kursbuch Kontakt
WIFI-KundenserviceTelefon: +43 1 476 77-5555Fax: +43 1 476 77-5588

Weitere Angebote

Zum Seitenanfang scrollen