Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf der WIFI Wien Webseite einverstanden sind.
Weitere Informationen: Datenschutzerklärung/Cookie-Richtlinie

Arbeitsunfall - die Leistungen der gesetzlichen Unfallversicherung anhand von praktischen Beispielen erklärt

Als Sicherheitsvertrauensperson tragen Sie wesentlich zur Vermeidung von Unfällen und Krankenständen bei.

Details

Ziel:
Sie erhalten Kenntnisse über die möglichen Konsequenzen eines Arbeitsunfalls für das Unternehmen und erfahren mehr darüber, wie Sie als Unternehmer/-in das Angebots- und Leistungsspektrum der Allgemeinen Unfallversicherung (AUVA) nicht nur für die Sicherheit Ihrer Mitarbeiter/-innen, sondern auch für die Sicherheit Ihres Unternehmens nutzen können.
 
Zielgruppe:
Führungskräfte des Bauhaupt- und Baunebengewerbes
 
Inhalte:
  • Wozu eine gesetzliche Unfallversicherung
    • Was ist die AUVA
    • Grundidee der Haftpflichtablöse (Pflichtversicherung, Solidaritätsprinzip)
    • Wofür ist die AUVA zuständig (Arbeitsunfall, Wegunfall, Berufskrankheit)
    • Wer ist versichert
    • Unterschied AUVA / Arbeitsinspektorat
  • Baubranche in Fokus der AUVA
    • Unfallhäufigkeit im Baugewerbe, besondere Gefahren und Herausforderungen am Bau (Absturzgefahr von Dächern, Gerüsten, Leitern, Turmdrehkräne, Verkehrswege, Brand- und Explosionsgefahr, Stromunfälle, …)
    • Die häufigsten Arbeitsunfälle (Beispiele aus der Praxis)
    • Arbeitsunfall was tun
  • Welche Konsequenzen hat ein Arbeitsunfall (Beispiele aus der Praxis)
    • für den Verunfallten – physisch, psychisch, finanziell, sozial
    • für das Unternehmen – Ausfälle, Kosten, Imageschaden
    • Wer haftet wofür
    • Worst Case: existenzbedrohender Regress
  • AUVA als Partner der Unternehmen zum Schutz der ArbeitnehmerInnen
    • Prävention - was tun um einen Arbeitsunfall zu vermeiden
    • Angebote (AUVA.sicher, AUVAfit, SGM, …)
    • Unfallheilbehandlung - Unfallkrankenhäuser und Rehabzentren der AUVA
    • soziale- und berufliche Rehabilitation
    • finanzielle Entschädigung
  • Arbeitnehmerschutz
    • Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz bringt auch dem Unternehmer etwas!
Hinweis:        Inkl. Unterlagen und Mittagsmenü.


 

Kostenvoranschlag für Förderstellen anfordern

Förderungen

Förder-und Steuertipps

Tipp:
Seit 1. Juli 2014 können Sie vom WAFF bis zu EUR 2.000,- für Ihre berufliche Weiterbildung in Anspruch nehmen.
Jetzt informieren!

Termine & Buchung

Merken
08.03.2018 (51542027)
120,00 EUR
Wochentag(e): DO
3 (Lehreinheiten) Kursdauer
Seite 1/1
07.12.2017 (51542017)
120,00 EUR
Wochentag(e): DO
3 (Lehreinheiten) Kursdauer
Seite 1/1

Sie haben Fragen?

Kursbuch Kontakt
WIFI-KundenserviceTelefon: +43 1 476 77-5555Fax: +43 1 476 77-5588

Weitere Angebote

  • 9 LE
  • 40 LE
Zum Seitenanfang scrollen