Softwareentwicklung Softwareentwicklung
Softwareentwicklung

Softwareentwicklung

Software Developer – Programmieren in C++, Java, JavaScript und C#

Die Ausbildungen zum Software Developer bietet Ihnen eine ernsthafte Möglichkeit in die Berufswelt der Programmierung von Computerprogrammen einzusteigen. Die Anforderungen an Programmierer/-innen sind in den letzten 3 Jahrzehnten immer mehr und schneller gestiegen. Obwohl beispielsweise die WIFI-Ausbildung zum Software Developer mit bis zu 284 Unterrichtseinheiten bereits relativ aufwendig erscheint, halten wir die Inhalte dieser Ausbildung für eine Art Mindestanforderungsprofil, das man braucht, um in der Branche der Software-Entwicklung mitarbeiten zu können. Um in einen unsere Lehrgänge einsteigen zu können, müssen sie bereits IT-Anwenderkenntnisse mitbringen.

Der Software Developer ist die allgemeine Ausbildung zum Programmierer bzw. zur Programmiererin mit einer wählbaren Programmiersprache. In der Regel bietet Ihnen diese Ausbildung den idealen Einstieg in die Berufswelt der Software-Entwickler. Nach Abschluss des Software Developer haben Sie eine solide Programmierausbildung. In der IT ist Weiterbildung jedoch ständig nötig. Damit Sie zu den absoluten Spezialisten zählen können, empfehlen wir danach noch eine internationale Zertifizierung anzustreben.

Beim Software Developer müssen Sie sich für eine von 4 Programmiersprachen entscheiden. Um Ihnen einen kleinen Eindruck von der Charakteristik und Einsetzbarkeit der einzelnen Sprachen zu geben, folgt hier eine kurze Gegenüberstellung der Sprachen C++, Java, JavaScript und C#.

Obwohl jede der wählbaren Sprachen durchaus in vielen verschiedenen Anwendungsfeldern der IT eingesetzt wird, hat jede Sprache doch so etwas wie ein Haupteinsatzgebiet. Im Folgenden versuchen wir Ihnen eine grobe Charakteristik der Sprachen, sowie auch des Umfeldes und Umfangs, in dem diese unterrichtet werden können, zu zeigen, um Ihnen die Auswahl zu erleichtern. Die Wahl der Programmiersprache beeinflusst schließlich auch Ihren möglichen weiteren Berufsweg. 

C++

Die Sprache C++ ist als Weiterentwicklung der Programmiersprache C weit verbreitet. C++ wird übersetzt (und nicht interpretiert) und ist eine Sprache, die neben den vielen neuen Möglichkeiten rund um die objektorientierte Programmierung auch alles bietet, was schon die Sprache C geboten hat. Daraus ergibt sich, dass C++-Programme sehr schnell sind und dass man auch komfortabel sehr hardwarenahe Programme schreiben kann. Heute ist ein großer Teil der Betriebssoftware eines Computers in C oder C++ implementiert. Überall dort, wo Echtzeitkriterien eine Rolle spielen oder bei der Steuerung von Maschinen, bei der Implementierung eines Treibers für eine Computerkomponente sowie in der Programmierung von Embedded Systems ist C++ (manchmal auch nach wie vor nur C) die meistverwendete Sprache.

C++ ist vor allem durch die erhaltene Kompatibilität zu C eine sehr komplexe Sprache, bei der beispielsweise viel mit „Pointern“ direkt im Speicher „herumprogrammiert“ wird. Durch diese Komplexität ist C++ etwas schwerer zu erlernen als etwa Java oder C#. Im Rahmen des Software Developers bleibt daher auch keine Zeit für zusätzliche Bibliotheken, wie sie etwa zur Programmierung von grafischen Oberflächen oder Datenbankanbindungen etc. nötig wären. Die gesamte Unterrichtszeit wird für das Erlernen der Sprache selbst benötigt.

Java

Java ist heute wohl die am weitesten verbreitete Programmiersprache. Auch Java verwendet die „Basissyntax“ von C und weist damit durchaus Ähnlichkeiten mit C++ auf. In Java sind allerdings einige Sprachkonzepte von C++ nicht mehr verfügbar oder durch neue ersetzt worden, wodurch die Sprache selbst einfacher zu lernen ist.

Java wird heute fast überall eingesetzt. Da es interpretiert wird und heute praktisch für jede Plattform (jeden Typ von Computer) ein Interpreter existiert, gelten Java Programme als leicht portierbar. Für Java existieren große umfangreiche Bibliotheken, die dem Programmierer z.B. für das Entwickeln von Programmen mit graphischen Oberflächen, das Entwickeln von Webservices, die Verwendung von Datenbanken etc. zur Verfügung stehen. Im Rahmen der Software Developer-Ausbildung wird auch der Einsatz einiger dieser Klassenbibliotheken erlernt. Insgesamt kann der/die Software Developer-Absolvent/in mit dem erlernten Java-Wissen mehr Programmieraufgaben lösen als beispielsweise ein/e Absolventin mit C++.

Für alle, die das Java Wissen perfektionieren und das auch noch durch ein wertvolles Industriezertifikat nachweisen wollen, bieten wir im Anschluss an den Software-Developer (Java) die Zertifizierung zum OCP Java Programmer bzw. OCE Java Web Component Developer an.

JavaScript

JavaScript oder JS, eigentlich ECMAScript, ist heute eine der vielfältigsten und weit verbreitetsten Programmiersprachen überhaupt. Trotz der Namens- und syntaktischen Ähnlichkeit hat JavaScript nur geringe Gemeinsamkeiten mit Java.

JavaScript wird heute fast überall eingesetzt. Da es interpretiert wird und der Sprachkern nur wenige Objekte enthält und dadurch der zur Ausführung von in JavaScript formulierten Skripten erforderliche Interpreter relativ klein gehalten werden kann, stehen Interpreter nicht nur für jede Plattform (jeden Typ von Computer) sondern auch eingebettet in einer Vielzahl von Programmen zur Verfügung. Ursprünglich hauptsächlich für clientseitige Webapplikationen eingesetzt, wird JavaScript mittlerweile auch für das Entwickeln serverseitiger Webapplikationen, für Programme mit grafischen Oberflächen, für portable mobile Applikationen, als Programmiersprache in Datenbankapplikationen sowie als Skriptsprache innerhalb unzähliger Programme eingesetzt.

Für JavaScript existieren große umfangreiche Bibliothekssammlungen, deren Einsatz im Rahmen der Software Developer-Ausbildung erlernt wird. Darüber hinaus können manche JavaScript-Interpreter auch Java- oder C/C++ Bibliotheken verwenden, was die Anzahl der zur Verfügung stehenden Bibliotheken enorm vergrößert - auch darauf wird im Rahmen der Software Developer-Ausbildung eingegangen.

Insgesamt kann der/die Software Developer-Absolvent/in mit dem erlernten JavScript-Wissen mehr Programmieraufgaben lösen als ein/e Absolventin anderer Software-Developer Ausbildungen.

C#

C# ist eine vor allem von Microsoft propagierte Sprache, die für die „.NET-Architektur“ optimiert wurde. C# weist von den Sprachkonzepten her starke Ähnlichkeiten mit Java auf, verzichtet auch auf einige Konstrukte aus C (und damit auf die Kompatibilität) und ist unter den 3 Sprachen die jüngste, die somit auch die modernsten objektorientierten Konzepte integriert hat. Mit C# und dem dazugehörigen .NET Laufzeitsystem können Sie de facto das Gleiche erreichen, wie mit Java und dem Java Runtime Environment.

C# ist DIE Standardsprache für Anwendungen im Umfeld von Microsoft und ist vor allem auch durch die Entwicklungsumgebung von Microsoft (Visual Studio) bestens für die Software-Entwicklung nutzbar und möglicherweise eine Spur komfortabler als Java. Obwohl es das .NET-Environment mittlerweile auch auf Open-Source Basis gibt („das Mono-Projekt“), gilt C# und .NET aber als reines Microsoft-Werkzeug im Gegensatz zu Java, das als Open-Source Werkzeug beliebt ist. Innerhalb der Microsoft Welt ist C# aber die Nummer 1.

Filter setzen
bis