Ausbildung zum Seniorentrainer - Diplom-Lehrgang Ausbildung zum Seniorentrainer - Diplom-Lehrgang
Ausbildung zum Seniorentrainer - Diplom-Lehrgang

Sie arbeiten gerne mit älteren Menschen und wollen lernen, individuell abgestimmte Aktivitäten und Trainingsprogramme für SeniorInnen zu erstellen? Geistige und körperliche Betätigung sind für den Erhalt von Lebensqualität und Gesundheit in jedem Lebensalter wichtig. In diesem Diplom-Lehrgang lernen Sie, wie Sie ältere Menschen mit altersgerechten Aktivitäten dabei unterstützen, ihre geistige und körperliche Fitness zu erhalten und die Lebensqualität zu verbessern.

1 Kurstermin
20.10.2021 - 15.06.2022 Abendkurs
Präsenzkurs
WIFI Wien
Verfügbar
1.725,00 EUR
zusätzliche Prüfungsgebühr: 175,00 EUR
Ansicht erweitern

Wochentag(e): MI SA
Kursdauer: 136 Lehreinheiten
Stundenplan

Währinger Gürtel 97
1180 Wien

Kursnummer: 11264011
1 Infotermin
17.06.2021 Abendkurs
Live Online Kurs
Online
Verfügbar
KOSTENLOS
Ansicht erweitern

Wochentag(e): DO
Kursdauer: 2 Lehreinheiten
Stundenplan

Kursnummer: 11380030
04.11.2020 - 19.06.2021 Abendkurs
Präsenzkurs
WIFI Wien
1.725,00 EUR
zusätzliche Prüfungsgebühr: 175,00 EUR

Hinweis: bis zur Diplomprüfung muss das Grundmodul (Veranstaltung11401) besucht sein!!
Wochentag(e): MI SA

Kursdauer: 136 Lehreinheiten
Stundenplan

Währinger Gürtel 97
1180 Wien

Kursnummer: 11264010

Ausbildung zum Seniorentrainer - Diplom-Lehrgang

Als SeniorentrainerInnen unterstützen Sie ältere Menschen dabei, ihre geistige und körperliche Fitness zu erhalten oder auszubauen, damit sie das tun können, was sie gerne machen oder machen würden. In diesem Diplom-Lehrgang erarbeiten Sie sich das dafür nötige theoretische und praktische Wissen, reflektieren Ihre persönliche Einstellung zum Thema Altern, entwickeln Verständnis für die Prozesse, die beim Altern eine Rolle spielen und lernen, wie Sie SeniorInnen zu aktiver Alltagsgestaltung motivieren und dabei begleiten.
 
Sie erarbeiten sich Wissen zu:

  • Projektmanagement und Organisation: Sie erarbeiten sich Grundlagenwissen zu Projektmanagement und lernen, wie Sie altersgerechte Exkursionen und Freizeitevents für SeniorInnen planen und organisieren. Sie erfahren, auf welche Punkte Sie in Bezug auf Durchführbarkeit, Barrierefreiheit, Haftung etc. achten müssen und wie Sie bei den Veranstaltungen Bewegungsanreize setzen können. Sie lernen, welche Tourismus- und Bildungsangebote es für diese Zielgruppe in Österreich gibt, wie Sie Veranstaltungen, Kurskonzepte und individuelle Bildungsangebote erstellen und planen und wie Sie um Förderungen ansuchen. Für Ihre Projektarbeit planen Sie ein Projekt, führen es durch und präsentieren es als Teil Ihrer Diplomprüfung. Die Erarbeitung des Projekts erfolgt unter Supervision Ihrer TrainerInnen.
  • Bewegungsförderung: Sie lernen, wie sich Trainingslehre für die Zielgruppe SeniorInnen von allgemeiner Trainingslehre unterscheidet und worauf Sie bei Ausdauertraining, Krafttraining, Beweglichkeitstraining und Koordinationstraining für ältere Menschen achten müssen. Sie erarbeiten sich Wissen zu Theorie und Praxis für diese Trainings und lernen, wie Sie Gesundheitssport im Alltag der Zielgruppe integrieren, Bewegungsnischen nutzen, Reize bei Alltagsbewegungen setzen können, etc.
  • Tanz: Sie lernen Ausdruckstanz zur Erweiterung Ihres Bewegungsrepertoires kennen sowie tänzerische Ausdrucksformen im Sitzen in das Training zu integrieren.
  • Entspannungsmethoden: Sie erlernen Grundübungen der Meditations-, Konzentrations- und Bewegungsform Qigong, ideomotorisches Training, Progressive Muskelrelaxation nach Jacobson und Autogenes Training (Grund- und Mittelstufe).
  • Lernen im Alter: Sie erarbeiten sich Wissen zum Thema „Wie ältere Menschen lernen“, zu Empowerment-Methoden (ressourcenorientierten Interventionen) und wie man ältere Menschen erfolgreich motiviert. Sie lernen, wie Sie eine Gruppe leiten und Konflikte erkennen und lösen können. Sie erarbeiten sich Methoden für Biografie- und Erinnerungsarbeit, Konzentrationsübungen, Übungen für das Kurzzeitgedächtnis, Mnemotechniken und Gedächtnisübungen im Alltag.
  • Gerontologische Grundlagen: Sie setzen sich mit den Fragen „Was ist Altern?“ und „Welche Auslöser gibt es für das Erleben von Alter?“ auseinander. Sie lernen Konzepte und Theorien der biologischen, soziologischen und psychologischen Altersforschung kennen, reflektieren gesellschaftliche Sichtweisen auf die Lebensphase Alter und setzen sich mit aktuellen Trends und deren Auswirkungen auf das Alter auseinander. Sie lernen die ethischen Richtlinien für Ihre Arbeit als SeniorentrainerIn kennen, wie Sie altersbedingte Veränderungen und Einschränkungen Ihrer KundInnen realistisch beurteilen und wie Sie Ihre KundInnen beim Umgang mit Veränderungsprozessen im Alter wirksam unterstützen können.
  • Grundlagen der Anatomie und spezielle Physiologie – Sie lernen, welche Veränderungen es in Anatomie und Physiologie im Alter gibt und was Sie daher bei der Planung und Umsetzung von Sport- und Fitness-Programmen und -übungen beachten müssen
Nach Absolvierung des Diplom-Lehrgangs:
 
  • haben Sie sich fundiertes Wissen zur Lebensphase Alter erarbeitet und eigene Einstellungen zum Thema Alter reflektiert.
  • haben Sie Grundlagenwissen zu Anatomie und spezieller Physiologie und kennen die spezielle Trainingslehre für SeniorInnen.
  • können Sie altersadäquate Kraft-, Ausdauer-, Beweglichkeits- und Koordinationstrainingsprogramme erstellen und wissen, wie Sie diese auch in den Alltag von SeniorInnen integrieren.
  • haben Sie sich Grundlagenwissen zu Projektmanagement erarbeitet und gelernt, wie Sie Aktivitäten und   Programme für SeniorInnen planen.
  • haben Sie einen Überblick über Tourismus-, Bildungs- und Freizeitangebote für SeniorInnen in Österreich und wissen, wie und wo Sie um Förderungen für Projekte ansuchen. 
  • haben Sie im Rahmen ihrer Projektarbeit unter Supervision Ihrer TrainerInnen ein Projekt geplant und durchgeführt.
  • haben Sie Ausdruckstanz zur Erweiterung Ihres Bewegungsrepertoires kennengelernt.
  • haben Sie mehrere Entspannungsmethoden gelernt und geübt und können sie vermitteln.
  • haben Sie gelernt, wie Sie die vorhandenen Ressourcen älterer Menschen erkennen, sie auf wertschätzende Weise bei diesen Kompetenzen abholen und sie zu Aktivitäten motivieren.
  • können Sie Ihre KundInnen beim Umgang mit Veränderungsprozessen im Alter unterstützen.
  • kennen Sie ethische Prinzipien für den Umgang mit SeniorInnen und wissen Sie, wie Sie sie unterstützen können, ihre Lebensqualität zu erhalten, um würdevoll und selbstbestimmt zu altern.
  • wissen Sie, worauf Sie bei der Kommunikation mit SeniorInnen achten müssen, wie Sie eine Gruppe leiten und Konflikte erkennen und lösen können.
  • kennen Sie Methoden für Biografie- und Erinnerungsarbeit, Konzentrationsübungen, Übungen für das Kurzzeitgedächtnis, Mnemotechniken und Gedächtnisübungen.

Alle, die gerne mit älteren Menschen arbeiten und das Gelernte im Rahmen von Kursen, Seminaren, Projekten und Vorträgen weitergeben möchten.
Alle, die bereits mit Seniorinnen arbeiten, ihr Wissen zum Lebensabschnitt Alter vertiefen möchten und Methoden und Werkzeuge erlernen wollen, um SeniorInnen altersadäquate Aktivitäten anzubieten.

  • Interesse an gesunder und bewusster Lebensführung.
  • Ärztliches Attest als Nachweis der Sporttauglichkeit.
  • Mindestalter von 18 Jahren. 
  • Teilnahme an einer kostenlosen Informationsveranstaltung (Buchungsnummer www.wifiwien.at/11380x) oder ein persönliches Gespräch mit der Kursleitung.
  • Der Grundlehrgang Gesundheit und Sport (www.wifiwien.at/11401x) oder eine vergleichbare Ausbildung muss bis zur Diplomprüfung absolviert werden.

  • Der Diplom-Lehrgang wird mit einer schriftlichen Prüfung sowie mit einer Projektarbeit abgeschlossen. Bei erfolgreichem Abschluss erhalten Sie ein Diplom.
  • Für die Abschlussprüfung ist eine Anmeldung erforderlich (Buchungs-Nr. 11775).
  • Die Prüfungsgebühr beträgt € 175.-
  • Um zur Diplom-Prüfung antreten zu dürfen, müssen Sie den Grundlehrgang Gesundheit und Sport (oder eine vergleichbare, anrechenbare Ausbildung) positiv absolviert haben.
  • Sie benötigen einen Nachweis über die Absolvierung eines Erste Hilfe-Kurses im Ausmaß von 16 Stunden. Der Erste Hilfe-Nachweis darf nicht älter als zwei Jahre sein. 

  • Auf der WIFI Wien-Lernplattform stehen Ihnen die Kursunterlagen zum Download zur Verfügung.
  • Auf der WIFI Wien-Lernplattform können Sie auch ein Anatomie-eLearning-Tool nutzen.
  • Coronabedingt bieten wir allen Personen die aufgrund von Quarantäne an Präsenzeinheiten nicht teilnehmen können eine online-Teilnahme an. In diesem Fall melden Sie dies bitte dem Lehrgangsleiter, der die online-Zugänge für Sie bereitstellt.

Sie finden sich im Förderdschungel nicht mehr zurecht?

Wir haben für Sie einige Förderungen für Lehrlinge, Erwerbstätige, Unternehmer/-innen und Arbeitsuchende im Überblick zusammengestellt.

Der einfache Weg zur Kursförderung

  1. Kurs suchen
  2. Kostenvoranschlag erstellen
  3. Förderstelle kontaktieren
  4. Kurs buchen
Hier finden Sie alle unsere Fördertipps

Letzte Änderung: 28.04.2021