Ausbildung zum zertifizierten Linux System-Engineer für EinsteigerInnen Ausbildung zum zertifizierten Linux System-Engineer für EinsteigerInnen
Ausbildung zum zertifizierten Linux System-Engineer für EinsteigerInnen

Erfahren Sie, wie Sie Linux-Systeme und -Netzwerke mit den wichtigsten Linux-Distributionsfamilien (Red Hat, SUSE, Debian/Ubuntu) entwerfen, bereitstellen und warten. Sie implementieren und verwalten Netzwerkdienste wie Datei-, Web-, E-Mail- und Nameserver. Sie sichern Ihre Linux-Produktionsinfrastruktur gegen Angreifer ab.

1 Kurstermin
12.01.2022 - 30.06.2022 Abendkurs
Präsenzkurs
WIFI Wien
Verfügbar
4.520,00 EUR
Ansicht erweitern

Hinweis: Für diese Veranstaltung gilt der AK-Digi-Bonus
Wochentag(e): DI MI DO

Kursdauer: 192 Lehreinheiten
Stundenplan

Währinger Gürtel 97
1180 Wien

Kursnummer: 18810031
2 Infotermine
19.01.2022 Abendkurs
Live Online Kurs
Online
Durchführungsgarantie
Verfügbar
KOSTENLOS
Ansicht erweitern

Hinweis: Online Termin im Rahmen der WIFI Online Infotage!
Wochentag(e): MI

Kursdauer: 1 Lehreinheiten
Stundenplan

Kursnummer: 18214011

Wochentag(e): MI
Kursdauer: 1 Lehreinheiten
Stundenplan

Währinger Gürtel 97
1180 Wien

Kursnummer: 18214021
20.09.2021 - 17.02.2022 Tageskurs
Präsenzkurs
WIFI Wien
4.520,00 EUR

Wochentag(e): MO DI MI DO FR
Kursdauer: 192 Lehreinheiten
Stundenplan

Währinger Gürtel 97
1180 Wien

Kursnummer: 18810021

Ausbildung zum zertifizierten Linux System-Engineer für EinsteigerInnen

Grundlagen der Linux Administration
Das Linux-Umfeld kennenlernen: Evolution, Distributionen, Open Source Programme, Open Source Software und Lizenzierung
Sich auf einem Linux System zurecht finden: Grundlagen der Kommandozeile, Dokumentation, Arbeiten im Dateisystem
Die Macht der Kommandozeile für sich nutzen: Archivierung, Suchen, filtern und extrahieren, Automatisierung mit Skripten
Das Linux-Betriebssystem verstehen: Betriebssysteme im Vergleich, Komponenten und Aufbau, grafische Benutzeroberfläche, Computerhardware, Datenspeicherung, Netzwerkgrundlagen
Sicherheit und Dateiberechtigungen: Benutzer, Gruppen und Rechte, Dateiberechtigungen und Eigentum, Spezielle Verzeichnisse und Dateien

Linux Systemadministrator
Die Macht der Kommandozeile nutzen: Lokale und entfernte Anmeldung an Text- und Grafik-Konsole, Dateiinhalte vergleichen und bearbeiten, Ein- und Ausgabeumleitung, Text mit regulären Ausdrücken analysieren, Archivieren, sichern, komprimieren, entpacken und dekomprimieren, Hard- und Softlinks, Standarddateiberechtigungen
Laufende Systeme betreiben: Start, Neustart und Herunterfahren, Bootloader, Kernel-Laufzeitparameter, Startvorgang und Dienste, Unterschiedliche Betriebsmodi, Prozesse, Systemprotokolldateien, Geplante Aufgaben, Software verwalten und aktualisieren, Integrität und Verfügbarkeit von, Ressourcen und Schlüsselprozessen, Automatisierung mit Skripten, Grundlagen von SELinux/AppArmor
BenutzerInnen und Gruppen verwalten: Lokale BenutzerInnen, Gruppen und Gruppenmitgliedschaften, Systemweite und Benutzerumgebungsprofile, Vorlagen für Benutzerumgebungsprofile, Ressourcengrenzwerte, Berechtigungen, PAM – Pluggable Authentication Modules, Zugriff auf den Root-Benutzer einschränken
Netzwerk konfigurieren: Grundlegende Netzwerkkonfiguration, Namensauflösung, Firewall/Paketfilterung, Statisches Routing, Systemzeit mit dem Netzwerk synchronisieren
Dienste konfigurieren und verwalten: DNS-Server konfigurieren, SMTP-Server konfigurieren, IMAP/S-Server konfigurieren, SSH-Server und Clients konfigurieren, HTTP-Server konfigurieren, HTTP-Proxy-Server konfigurieren, Datenbankserver konfigurieren, Container-Grundlagen, Grundlagen Virtueller Maschinen
Speicherplatz verwalten: Partitionierung, LVM – Logical Volume Manager, Verschlüsselung, Eigenschaften und Funktionen unterschiedlicher Dateisysteme, Dateisysteme erstellen, konfigurieren und beim Systemstart oder bei Bedarf einbinden, Swap-Speicher, RAID-Geräte, Erweiterte Dateisystemberechtigungen, Benutzer- und Gruppenkontingente

Linux System Engineer
Die Macht der Kommandozeile nutzen: Versionskontrolle, Dateiinhalt programmgesteuert bearbeiten, Kommandos auf vielen Systemen gleichzeitig ausführen
Systeme installieren und betreiben: Linux-Distributionen installieren, Systemleistung überwachen, optimieren und Probleme beheben, Betriebssystem aktualisieren, Kernel aktualisieren, Skript-Automatisierungstools, Konfigurationsmanagement-Tools, Integrität und Verfügbarkeit von Hardware, Notfallswiederherstellung, Wiederherstellungsprozess, Incident Management, Berichte zu Systemnutzung, Ausfällen und Benutzeranforderungen, Sicherheit und Audits, udev verwenden und verwalten, SELinux/AppArmor-Richtlinien
BenutzerInnen und Gruppen verwalten: Externe Authentifizierungsquellen (LDAP, AD, OD), Zentrale Benutzerverwaltung (LDAP) implementieren und konfigurieren, Erweiterte PAM-Konfiguration
Netzwerk: Netzwerkkonfiguration, Monitoring, Optimierung, Problembehebung, Netzwerktunnel konfigurieren, Systeme für NAT konfigurieren, Dynamisches Routen, Erweiterte Firewall/Paketfilterung
Dienste implementieren, konfigurieren und verwalten: DNS-Server implementieren und konfigurieren, SMTP/S-Server implementieren und konfigurieren, IMAP/S-Server konfigurieren, HTTP/S-Server implementieren und konfigurieren, HTTP-Proxy-Server implementieren und konfigurieren, Zeitsynchronisationsserver implementieren und konfigurieren, Netzwerkprotokollierungsserver implementieren und konfigurieren, DHCP-Server konfigurieren, PXE-Boot-Server implementieren und konfigurieren, Host- und benutzerbezogene Zugriffsbeschränkungen
Speicherplatz verwalten: Erweiterte LVM-Konfiguration, Erweiterte Dateisystemfunktionen und -flags, Remote-Blockspeichergeräte (DRBD, iSCSI), Netzwerkfreigaben (NFS, Samba)
Systeme planen und bereitstellen: Kapazitätsplanung, Bereitstellung und Überprüfung, Softwarepakete erstellen und verwalten, Container erstellen, konfigurieren und verwalten, Hochverfügbarkeit/Clustering/Replikation

  • Sie erfahren, wie Sie Linux-Systeme und -Netzwerke mit den wichtigsten Linux-Distributionsfamilien (Red Hat, SUSE, Debian/Ubuntu) entwerfen, bereitstellen und warten.
  • Sie implementieren und verwalten Netzwerkdienste wie Datei-, Web-, E-Mail- und Nameserver.
  • Sie sichern Ihre Linux-Produktionsinfrastruktur gegen Angreifer ab.


 

Grundlegende PC-Administrationskenntnisse
Linux AnwenderInnen Kenntnisse sind unbedingt erforderlich

Der Kurs dient zur Vorbereitung auf die Zertifizierung Linux Foundation Certified System Engineer. Das Examen können Sie online absolvieren. Die Prüfungsgebühr in Höhe von US$ 300 ist im Kurspreis enthalten (Erstantritt). Das Examen kann in Deutsch absolviert werden

Ein wesentlicher Bestandteil für Ihren Lernerfolg ist die intensive Auseinandersetzung mit den Lehrgangsinhalten auch außerhalb der Kurszeiten. Rechnen Sie hier mit einem zusätzlichen Lernaufwand von 8 Stunden/Woche.

Sie finden sich im Förderdschungel nicht mehr zurecht?

Wir haben für Sie einige Förderungen für Lehrlinge, Erwerbstätige, Unternehmer/-innen und Arbeitsuchende im Überblick zusammengestellt.

Der einfache Weg zur Kursförderung

  1. Kurs suchen
  2. Kostenvoranschlag erstellen
  3. Förderstelle kontaktieren
  4. Kurs buchen
Hier finden Sie alle unsere Fördertipps

Letzte Änderung: 27.10.2021