Einzelhandelskaufmann -  Vorbereitung auf die a.o.  Lehrabschlussprüfung Einzelhandelskaufmann -  Vorbereitung auf die a.o.  Lehrabschlussprüfung
Einzelhandelskaufmann - Vorbereitung auf die a.o. Lehrabschlussprüfung

Karriere mit Lehre – jetzt den Abschluss nachholen! Sie arbeiten bereits im Einzelhandel oder möchten wieder in den Bereich einsteigen? Holen Sie Ihren Lehrabschluss als Einzelhandelskaufmann bzw. Einzelhandelskauffrau nach. Wir begleiten Sie auf Ihrem Karriereweg: kompetenzorientiert und praxisnah.

Einzelhandelskaufmann Ausbildung

Die außerordentliche Lehrabschlussprüfung (a.o. LAP) zum/zur Einzelhandelskaufmann/-frau besteht aus einer schriftlichen, theoretischen und einer mündlichen, praktischen Prüfung. In diesem Kurs bereiten Sie sich zielgerichtet auf den theoretischen Teil der a.o. LAP vor. Ihre Trainerin vermittelt das Wissen praxisnah, geht auf persönliche Fragestellungen ein und bereitet Sie gezielt auf die Prüfungssituation vor. Sie absolvieren im Kurs mehrere Testprüfungen, bei deren Nachbesprechung können Sie mit der Trainerin noch offene Fragen klären.
Sie erlernen und üben:

  • kaufmännisches Rechnen (Schlussrechnung, Prozentrechnung, Bezugs- und Absatzkalkulation).
  • Wirtschaftskunde (Kaufvertrag, Vertretung des Unternehmens, Zahlungsverkehr).
  • die Grundlagen des Rechnungswesens (Beleg, System der Umsatzsteuer, Kassabericht)
  • Warenwirtschaft (Warenbestellung, Warenannahme und Warenübernahme, Bestandskontrolle und Inventur).

Die außerordentliche Lehrabschlussprüfung (a.o. LAP) zum/zur Einzelhandelskaufmann/-frau besteht aus einem theoretischen und einem praktischen Teil. In diesem Kurs bereiten Sie sich zielgerichtet auf den praktischen Teil der a.o. LAP vor.
Sie erarbeiten sich Marketing-Grundlagen, Gesprächs- und Präsentationstechniken. Sie üben im Kurs mit vielen praktischen Beispielen und mit Rollenspielen für Ihren beruflichen Alltag und für die Prüfung. Sie lernen:
 

  • die Grundlagen des Marketings kennen und verstehen.
  • was Sie als Einzelhandelskaufmann/-frau zur Verkaufsförderung tun können, wie Sie Maßnahmen planen, um Ihre KundInnen zu erreichen.
  • wie Sie Ihr Geschäft und Ihre Waren effektiv präsentieren.
  • Gesprächstechniken für Verkaufs- und Beratungsgespräche - wie Sie KundInnenbedürfnisse erfragen, welche KundInnentypen es gibt, woran Sie diese erkennen und wie Sie mit Ihnen umgehen.
  •  worauf Sie in besonderen Verkaufssituationen achten müssen, wie Sie mit schwierigen KundInnen umgehen.
  • wie Sie sich und Ihren Ausbildungsbetrieb bei der Prüfung präsentieren - mit Schwerpunkt auf persönlicher und sozialer Kompetenz.


Nach der Ausbildung

  • können Sie kaufmännische Berechnungen (Schlussrechnung, Prozentrechnung, Bezugs- und Absatzkalkulation) durchführen;
  • wissen Sie über die Wirtschaftskunde (Kaufvertrag, Vertretung des Unternehmens, Zahlungsverkehr) Bescheid;
  • kennen Sie die branchenbezogenen Grundlagen des Rechnungswesens (Beleg, System der Umsatzsteuer, Kassabuch, Kassabericht, Steuern);
  • kennen Sie das System der Warenwirtschaft (Warenbestellung, Warenannahme und Warenübernahme, Bestandskontrolle und Inventur);
  • haben Sie Verkaufsgespräch und Warenpräsentation geübt;
  • sind Ihnen Marketinggrundlagen als Werbemaßnahmen und zur Verkaufsförderung bekannt;
  • haben Sie die Lehrabschlussprüfung Einzelhandelskaufmann/-kauffrau simuliert.

  • Personen, die den außerordentlichen Lehrabschluss Einzelhandelskaufmann/-kauffrau nachholen möchten;
  • Personen ohne Vorkenntnisse im Einzelhandel, die eine umfassende Grundausbildung in dieser Branche anstreben;
  • Personen im Einzelhandel, die ihre derzeitige Stellung absichern wollen und ihre Fachkompetenz weiterentwickeln sowie vertiefen möchten.

Seit 2018 gilt eine neue Prüfungsverordnung. Die Prüfung teilt sich in eine

  • theoretische Prüfung: Sie wird in Form einer schriftlichen Prüfung über einen Geschäftsfall abgewickelt. Die kaufmännischen Grundlagen dafür erarbeiten Sie sich in unserem Vorbereitungskurs auf die außerordentliche Lehrabschlussprüfung Einzelhandelskaufmann/-kauffrau (theoretischer Teil, VA-Nr. 20433);
sowie eine
  • praktische Prüfung. Diese setzt sich aus einer Präsentation und einem Fachgespräch zusammen. Zur Vorbereitung auf die Präsentation muss der/die PrüfungskandidatIn anhand von Vorgaben ein schriftliches Konzept zu den Themenbereichen: persönliche und soziale Kompetenz, Ausbildungsbetrieb, Marketing-Grundlagen und Warenwirtschaft erstellen. Die mündliche Prüfung basiert auf diesem Konzept, es werden die erarbeiteten Inhalte präsentiert. Das Fachgespräch wird als simuliertes Verkaufs- und Beratungsgespräch durchgeführt, das die Kompetenz des Kandidaten/der Kandidatin in den Bereichen Warensortiment, Beratung und Verkauf sowie Servicebereich Kassa überprüft. Eine Vorbereitung darauf wird im Kurs Einzelhandelskaufmann/-kauffrau – Vorbereitung auf die ao. LAP – praktischer Prüfungsteil (VA-Nr. 20436) angeboten.

Lehrabschlussprüfungen

Das WIFI-Kundenservice nimmt Ihre Anmeldung zum Vorbereitungskurs auf die außerordentliche bzw. ordentliche Lehrabschlussprüfung gerne entgegen.

Zusätzlich ist eine Anmeldung zur außerordentlichen bzw. ordentlichen Lehrabschlussprüfung bei der Lehrlingsstelle der Wirtschaftskammer Wien vor Kursbeginn erforderlich, um zeitnah nach Kursabschluss zur Prüfung antreten zu können.

Voraussetzung für den Antritt zur Prüfung ist das vollendete 18. Lebensjahr sowie Berufspraxis bzw. Ausbildungen im Ausmaß der halben Lehrzeit des Lehrberufs.

Für weitere Informationen steht Ihnen die Lehrlingsstelle Wien gerne zur Verfügung:
Lehrlingsstelle Wien
Straße der Wiener Wirtschaft 1
1020 Wien
T 01/514 50-2011
E lehrabschluss@wkw.at 
W wko.at/wien/lap 

Sie finden sich im Förderdschungel nicht mehr zurecht?

Wir haben für Sie einige Förderungen für Lehrlinge, Erwerbstätige, Unternehmer/-innen und Arbeitsuchende im Überblick zusammengestellt.

Der einfache Weg zur Kursförderung

  1. Kurs suchen
  2. Kostenvoranschlag erstellen
  3. Förderstelle kontaktieren
  4. Kurs buchen
Hier finden Sie alle unsere Fördertipps

Letzte Änderung: 27.08.2020