Veranstaltungsrecht unter  Berücksichtigung des Wiener  Veranstaltungsgesetzes 2020 und Covid 19 Veranstaltungsrecht unter  Berücksichtigung des Wiener  Veranstaltungsgesetzes 2020 und Covid 19
Veranstaltungsrecht unter Berücksichtigung des Wiener Veranstaltungsgesetzes 2020 und Covid 19

Wer Veranstaltungen abhält, muss über die aktuellen rechtlichen Rahmenbedingungen dafür Bescheid wissen. In Zeiten von Covid 19 mehr denn je, denn neben dem Veranstaltungsgesetz gibt es nun auch Covid-19-Spezialvorschriften für Veranstaltungen. In diesem Webseminar lernen Sie die für Ihre Events in ganz Österreich geltenden Bestimmungen kennen.

Gewählte Veranstaltung
01.12.2021 - 03.12.2021 Tageskurs
Live Online Kurs
Online
Verfügbar
290,00 EUR
Ansicht erweitern

Wochentag(e): MI FR
Kursdauer: 8 Lehreinheiten
Stundenplan

Kursnummer: 26528031
1 Kurstermin
22.03.2022 - 23.03.2022 Tageskurs
Live Online Kurs
Online
Verfügbar
290,00 EUR
Ansicht erweitern

Wochentag(e): DI MI
Kursdauer: 8 Lehreinheiten
Stundenplan

Kursnummer: 26528021
10.09.2021 - 14.09.2021 Tageskurs
Live Online Kurs
Online
290,00 EUR

Wochentag(e): DI FR
Kursdauer: 8 Lehreinheiten
Stundenplan

Kursnummer: 26528011

Veranstaltungsrecht unter Berücksichtigung des Wiener Veranstaltungsgesetzes 2020 und Covid 19

Sie wollen Veranstaltungen abhalten und brauchen einen kompakten Überblick über die rechtlichen Vorschriften für Ihr Event? In diesem Webseminar erarbeiten Sie sich anhand vieler Beispiele aus der Praxis Wissen zu wesentlichen Bestimmungen des Veranstaltungsrechts und den aktuell geltenden Covid 19-Spezialvorschriften. In dieser online live-Veranstaltung können Sie natürlich auch Fragen stellen.
 
Sie lernen:

  • den Begriff "Veranstaltung" aus rechtlicher Sicht verstehen, seine Abgrenzungen und welche anderen inszenierten Ereignisse es gibt.
  • welche 5 Arten von Events es aus rechtlicher Sicht gibt sowie ihre unterschiedlichen Rechtskonsequenzen: öffentliche, ausgenommene und private Veranstaltungen, freie Veranstaltungen und veranstaltungsähnliche Events.
  • welche Verantwortung und Haftung Sie als VeranstalterIn haben und wie Sie sich gegen Haftungsrisiken versichern können.
  • was für Veranstaltungen in Gastronomie-Locations gilt und was für die Gastronomie bei Veranstaltungen (Catering) gilt.
  • die verschiedenen Rechtsebenen des Veranstaltungsrecht kennen: vom Urheberrecht bis zur Straßenverkehrsordnung (StVO).
  • welche aktuellen Covid-19-Spezialvorschriften es gibt.
  • viele Beispiele aus der Praxis kennen, die Ihr Verständnis der Rechtsvorschriften untermauern.

Nach Absolvierung des Kurses:

  • verstehen Sie, was nach dem Veranstaltungsrecht unter den rechtlichen Begriff „Veranstaltung“ fällt und welche rechtlichen Konsequenzen die verschiedenen Arten von Veranstaltungen haben.
  • sind Sie mit den aktuellen Covid-19-Spezialvorschriften für Veranstaltungen vertraut.
  • kennen Sie auch die rechtlichen Bestimmungen für alternative Formate wie online-Veranstaltungen.
  • verstehen Sie, welche Verantwortung und welche Haftung Sie als VeranstalterIn tragen und wie Sie sich gegen Haftungsrisiken versichern können.
  • kennen Sie die verschiedenen Rechtsebenen, die bei Veranstaltungen eine Rolle spielen können.
  • haben Sie die Anwendung der rechtlichen Vorschriften anhand von Beispielen aus der Praxis verstehen gelernt.

 

  • VeranstalterInnen
  • Agentur-BetreiberInnen
  • Event-ManagerInnen
  • GastronomInnen
  • alle, die mit öffentlichen Veranstaltungen zu tun haben

 

Im Kurspreis enthalten sind:

  • der kostenlose Download des Buchs „Rechtstipps für Events - Ein rechtlicher Leitfaden für die Durchführung und Organisation von Veranstaltungen aller Art mit speziellen Rechtstipps für Veranstalter, Agenturen, Organisatoren und Inhaber von Veranstaltungsstätten“ (5. Auflage, Oktober 2017) und
  • der kostenlose Download des E-Books „Leitfaden zur korrekten Durchführung von Veranstaltungen nach den COVID-19 Regelungen" (Juli 2020). Autor beider Bücher ist Klaus Vögl.

 

Mag. Dr. Klaus Christian Vögl

Mag. Dr. Klaus Christian Vögl

Der Jurist Klaus Christian Vögl ist Unternehmer, Vortragender und Berater und DER Experte für Veranstaltungsrecht in Österreich. Er hat zahlreiche Fachpublikationen verfasst, u.a. „Rechtstipps für Events“ (WKO, Wien, 5 Auflagen, zuletzt 2017), „Praxishandbuch Veranstaltungsrecht“ (LexisNexis, 2.Aufl., Wien 2019), „Veranstaltungen von A bis Z“ (LexisNexis 2013) und ist auch Autor der bundesweit eingesetzten WIFI-Ausbildungsunterlagen für Fremdenführer und Wedding Planner. Vögl war in der Wirtschaftskammer Wien als Geschäftsführer der Fachgruppe Freizeit- und Sportbetriebe tätig, ist Universitätslektor und hat u.a. Lehraufträge an der Donau-Universität Krems, der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien, der FH St. Pölten und der FH Joanneum Bad Gleichenberg. Am WKO Campus Wien ist er auch Vortragender an der Werbe Akademie und in den Lehrgängen Eventmanagement, Kulturmanagement, Wedding Planner und Fremdenführer des WIFI Wien.

Sie finden sich im Förderdschungel nicht mehr zurecht?

Wir haben für Sie einige Förderungen für Lehrlinge, Erwerbstätige, Unternehmer/-innen und Arbeitsuchende im Überblick zusammengestellt.

Der einfache Weg zur Kursförderung

  1. Kurs suchen
  2. Kostenvoranschlag erstellen
  3. Förderstelle kontaktieren
  4. Kurs buchen
Hier finden Sie alle unsere Fördertipps

Letzte Änderung: 22.02.2021