Erweiterte nutzungsbezogene Ausbildung  N2: Betriebe mit erhöhter Brandgefahr Erweiterte nutzungsbezogene Ausbildung  N2: Betriebe mit erhöhter Brandgefahr
Erweiterte nutzungsbezogene Ausbildung N2: Betriebe mit erhöhter Brandgefahr

Vertiefen und bringen Sie Ihr Brandschutzwissen auf den aktuellsten Stand der Dinge. Es werden die speziellen Eigenheiten und Gefährdungen von Betrieben mit erhöhter Brandgefahr wie Gewerbe- und Industrieanlagen, Holz- und Papierverarbeitende Betriebe besprochen.

1 Kurstermin
05.10.2022 Tageskurs
Präsenzkurs
IFBS-Ausbildungszentrum Maculangasse 12
Verfügbar
270,00 EUR
Ansicht erweitern

Hinweis: Kaum Parkplätze vorhanden! Bitte kommen Sie mit den öffentlichen Verkehrsmitteln.
Wochentag(e): MI

Kursdauer: 6 Lehreinheiten
Stundenplan

Maculangasse 12
1220 Wien

Kursnummer: 43231012

Erweiterte nutzungsbezogene Ausbildung N2: Betriebe mit erhöhter Brandgefahr

Die Ausbildungsinhalte im Überblick:

  • Betriebsspezifische Brandgefahren unter Berücksichtigung der nutzungsbedingten besonderen Verhältnisse mit praktischen Übungen
  • Kriterien für die Beurteilung der Wirksamkeit von technischen Brandschutzmaßnahmen und Instandhaltung
  • Eigenkontrollen
  • Zusammenarbeit mit der Feuerwehr
  • Einsatzgrenzen des abwehrenden Brandschutzes mit praktischen Übungen
  • betriebsspezifische rechtliche Grundlagen im Hinblick auf Brandschutzmaßnahmen

Die Fachexperten/-expertinnen der Wiener Berufsfeuerwehr unterrichten Sie in diesem nutzungsbezogenen Seminar zu den speziellen Eigenheiten und Gefährdungen in Betrieben mit erhöhter Brandgefahr wie Gewerbe- und Industrieanlagen, Holz- und Papierverarbeitende Betriebe.

Brandschutzbeauftragte und Interessierte von Betrieben mit erhöhter Brandgefahr wie:

  • Gewerbe- und Industrieanlagen
  • holz- und papierverarbeitende Betriebe
Dieser Kurs muss von Brandschutzbeauftragten innerhalb von 2 Jahren nach der BSB-Ausbildung absolviert werden.

Voraussetzung ist die abgeschlossene Ausbildung zum/zur Brandschutzbeauftragten (BSB).

Die Erweiterte Ausbildung ist für den Brandschutzbeauftragten verpflichtend und kann darüber hinaus von allen Brandschutzorganen besucht werden.

Nach Abschluss der Ausbildung erhalten Sie eine Teilnahmebestätigung und einen Eintrag in den Brandschutzpass.

Gilt als Fortbildung im Sinn der TRVB O 117 für Brandschutzpersonal. Sie erhalten einen Eintrag in den Brandschutzpass.

Durch die Eintragung in den Brandschutzpass wird die Gültigkeit um weitere 5 Jahre verlängert.

Dieses Seminar bieten wir auch:

  • Exklusiv für Ihr Unternehmen
  • Absolut praxisnah – auf Ihren Bedarf abgestimmt
  • Zeitlich, örtlich und inhaltlich flexibel
Jetzt anfragen: Anfrageformular

Sie finden sich im Förderdschungel nicht mehr zurecht?

Wir haben für Sie einige Förderungen für Lehrlinge, Erwerbstätige, Unternehmer/-innen und Arbeitsuchende im Überblick zusammengestellt.

Der einfache Weg zur Kursförderung

  1. Kurs suchen
  2. Kostenvoranschlag erstellen
  3. Förderstelle kontaktieren
  4. Kurs buchen
Hier finden Sie alle unsere Fördertipps

Letzte Änderung: 14.04.2020