Fachausbildung zur Sicherheitsfachkraft  plus Fachausbildung zur Sicherheitsfachkraft  plus
Fachausbildung zur Sicherheitsfachkraft plus

2 Kurstermine
08.10.2018 - 28.01.2019 Tageskurs
WIFI Wien
Verfügbar
3 400,00 EUR

Wochentag(e): MO DI MI
Kursdauer: 337 Lehreinheiten
Stundenplan

Währinger Gürtel 97
1180 Wien

Kursnummer: 43250018

Wochentag(e): MO DI MI
Kursdauer: 337 Lehreinheiten
Stundenplan

Währinger Gürtel 97
1180 Wien

Kursnummer: 43250028
2 Infotermine
12.09.2018 Abendkurs
WIFI Wien
Verfügbar
KOSTENLOS

Wochentag(e): MI
Kursdauer: 2 Lehreinheiten
Stundenplan

Währinger Gürtel 97
1180 Wien

Kursnummer: 43249018

Wochentag(e): DO
Kursdauer: 2 Lehreinheiten
Stundenplan

Währinger Gürtel 97
1180 Wien

Kursnummer: 43249028

Fachausbildung zur Sicherheitsfachkraft plus

Einführung und Grundlagen – rechtliche Grundlagen und Normen – Grundsätze für die Organisation des Arbeitnehmer/-innenschutzes – Gewerberecht – Betriebsanlagenrecht – Wasserrecht – Abfallwirtschaft – Entsorgungsvorschriften – KJBG – Arbeitszeitregelungen – Meldepflichten – Baustellen allgemein und Betreuungen – Arbeitsmittel, Prüfpflichten, Mängelbehebung und -beurteilung – VEXAT – VOLV – Prävention – Ergonomie: Grundlagen und Anwendung – Betriebliche Gesundheitsförderung – Rahmen der 1. Hilfe – Sicherheit von Arbeitssystemen – Arbeitsstoffe-Chemie – Ermittlung und Beurteilung von Gefahren, Festlegung von Maßnahmen – Brandschutzpläne, vorbeugender Brandschutz – Fluchtwege – Verkehrssicherheit und Transportsicherheit – Kosten-Nutzen-Analyse – psychologische und betriebssoziale Grundlagen des Arbeitnehmer/-innenschutzes – Schnittstellen mit verwandten Gebieten – Exkursion im Betrieb mit anschließender praktischer Gefahrenbeurteilung.

Hinweis: Im Rahmen des Lehrgangs erhalten Sie zusätzlich zu den vorgeschriebenen 288 Lehreinheiten wichtige praxisbezogene Vorträge. Weiters erhalten Sie ein Zeugnis als Brandschutzwart/-in. Zugangsvoraussetzungen SFK: Sie können diese Ausbildung besuchen, wenn Sie über eine adäquate Ausbildung mit 2-jähriger Praxis verfügen oder 4 Jahre betriebliche Tätigkeit und eine erfolgreiche Aufnahmeprüfung nachweisen. Als adäquate Ausbildung gelten laut SFK-Verordnung:
- abgeschlossenes Hochschulstudium oder Fachhochschule (in beiden Fällen nur von technischen oder naturwissenschaftlichen Fachrichtungen)
- Reifeprüfung einer Höheren Technischen Lehranstalt
- abgeschlossene Meisterprüfung
- abgeschlossene Werkmeisterschule oder 
- vergleichbare Ausbildung.

Eine Anmeldung zur Prüfung (Buchungs-Nr. 43750) ist erforderlich.

Sie werden zur Sicherheitsfachkraft gemäß dem Bundesgesetz über Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit (ASchG) und der SFK-Verordnung ausgebildet. Über das gesetzliche Mindestmaß hinaus erhalten Sie als Plus in diesem Lehrgang sinnvolle Ergänzungen für die Praxis und eine Qualifikation als Brandschutzwart/-in.
Zeugnis Sicherheitsfachkraft und Erlangung des/der Brandschutzwarts/-in als Voraussetzung für den/die Brandschutzbeauftragte/-n.

Letzte Änderung: 22.03.2018