Individuelle Befähigung - Baugewerbe Eingeschränkt Individuelle Befähigung - Baugewerbe Eingeschränkt
Individuelle Befähigung - Baugewerbe Eingeschränkt

Derzeit steht kein buchbarer Termin zur Verfügung

Wir informieren Sie gerne, sobald ein neuer Kurstermin angeboten wird. Um die Erinnerungsfunktion nutzen zu können, loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich.

09.11.2017 - 25.11.2017 Tageskurs
BAUAkademie Wien
2 200,00 EUR

Wochentag(e): DO FR SA
Kursdauer: 69 Lehreinheiten
Stundenplan

Laxenburger Str. 28
2353 Guntramsdorf

Kursnummer: 51621017

Individuelle Befähigung - Baugewerbe Eingeschränkt

Modul 1
Ausschreibung, Angebot, Vergabe
- Grundlagen Ausschreibung
- Angebotswesen Auftragsvergabe
- Grundlagen Vertragswesen
- Relevante ÖNORMEN
- Mangelhafte Angebote und ihre Auswirkungen
Modul 2
Grundlagen Baukalkulation
- Rechtliche Rahmenbedingungen
- Kalkulation nach ÖNORM B 2061
- Übungsbeispiele
Modul 3
Relevante ÖNORMEN
- B 2110, Allgemeine Vertragsbestimmungen
- ON DIN 18202 Toleranz B 2202, B 2205, B 2206, B 2210, B 2211
Modul 4
Dokumentation und Berichtswesen
- Grundlagen der Dokumentation
- Bautagesbericht
- Regiebericht
- Beispiele und Übungen
Modul 5
Baurecht & Rechtspraxis
- Verantwortlichkeiten und Haftung
- Prüf- und Warnpflicht
- Gewährleistung
- Rechtsfälle aus der Praxis
- Grundlagen Baurecht
Modul 6
Arbeitssicherheit
- Aushangpflicht Gesetzte
- Arbeitnehmer/-innen Schutzgesetz, Bauarbeiterschutzverordnung
- Neuerungen und Tipps
Modul 7
Verwaltungsrecht und Gewerberecht
- Grundlagen Gewerbeordnung
- Vertiefung Gewerbeordnung
- Grundlagen Verwaltungsrecht
- Vertiefung Verwaltungsrecht
Modul 8
Basisausbildung Betriebsgründung

Sie streben die Gewerbeberechtigung für eine bestimmte Teiltätigkeit des Baumeistergewerbes an. Gemäß §19 der Gewerbeordnung stellt die Behörde die individuelle Befähigung fest, wenn durch die beigebrachten Beweismittel die für die jeweilige Gewerbeausübung erforderlichen Kenntnisse, Fähigkeiten und Erfahrungen nachgewiesen werden können. Mit dem positiven Abschluss eines Fachgespräches, geführt in der Landesinnung BAU Wien, sowie der Unternehmerprüfung, weisen Sie diese erforderlichen Kenntnisse und Fähigkeiten nach. Die Themen des Fachgespräches sind sehr umfassend und eine gezielte Vorbereitung ist sinnvoll. Die BAUAkademie Wien bereitet Sie prüfungsorientiert auf das Fachgespräch vor. Je nach Vorbildung und angestrebter Gewerbeberechtigung können die Lehrgänge individuell besucht werden. Ziel der Lehrgänge ist die Vermittlung des für das selbstständige Ausüben eines Handwerks notwendigen Wissens und gleichzeitig die Vorbereitung auf die bautechnische und baubetriebliche Wissensüberprüfung des Fachgespräches nach § 19 Gewerbeordnung – individueller Befähigungsnachweis für bestimmte ausführende Tätigkeiten.

Jene Personen, die einen individuellen Befähigungsnachweis für ausführende Tätigkeiten – eingeschränkt auf Arbeiten gemäß folgender Beispiele anstreben:
- Eingeschränkt auf Innen-Außenputze (hierfür empfehlen wir ergänzend auch die Veranstaltung „Fachmann/-frau Putz“ zu besuchen).
- Eingeschränkt auf Hochbauten und anderen verwandten Bauten bis 200 m2 Nutzfläche.
- Eingeschränkt auf die Verarbeitung von Wärmedämmverbundsystemen (hierfür empfehlen wir ergänzend auch die Veranstaltung „Ausbildung zum/zur WDVS „Fachverarbeiter/-in“ zu besuchen).
- Eingeschränkt auf Estricharbeiten in Verbindung mit anderen verwandten ausführenden Tätigkeiten.
- Sonstige Einschränkungen.

Dieser Vorbereitungskurs bereitet Sie in 8 Modulen auf spezifische Themen des Fachgespräches zur Erlangung der individuellen Befähigung gem. § 19 GWO, vor. Ein umfassendes Fachwissen und die berufliche Erfahrung werden vorausgesetzt. Die Kurstermine sind jeweils Donnerstag bis Samstag bzw. Freitag bis Samstag. Die genauen Termine finden Sie im Anmeldeformular. Die Anmeldung zum Fachgespräch erfolgt nach Abschluss des Lehrganges. Das Fachgespräch führen Sie in der Landesinnung Bau Wien, oder mit Vertretern/-innen der Landesinnung Bau Wien in der BAUAkademie Wien. Die Anmeldung bzw. Fragen zum Fachgespräch richten Sie bitte direkt an die Landesinnung BAU Wien bzw. an die BAUAkademie Wien.

Letzte Änderung: 24.05.2018