Ausbildung zum/zur FacharbeiterIn  (MaurerIn, SchalungsbauerIn,  TiefbauerIn) am 2. Bildungsweg - Basis  Ausbildung zum/zur FacharbeiterIn  (MaurerIn, SchalungsbauerIn,  TiefbauerIn) am 2. Bildungsweg - Basis
Ausbildung zum/zur FacharbeiterIn (MaurerIn, SchalungsbauerIn, TiefbauerIn) am 2. Bildungsweg - Basis

Nützen Sie die Möglichkeit in insgesamt nur 9 Wochen Ihre Lehrabschlussprüfung nachzuholen.

Neue Termine sind in Planung

Derzeit ist kein Kurs verfügbar. Wir informieren Sie gerne, sobald der nächste Kurstermin fixiert ist. Klicken Sie auf die nachfolgende Schaltfläche, um die Erinnerungsfunktion zu aktivieren.



Möglicherweise können wir Ihnen auch eine Alternative zu diesem Kurs anbieten – rufen Sie uns einfach unter +43 1 476 77-5555 an. Wir beraten Sie gerne!

11.01.2021 - 12.02.2021 Tageskurs
Präsenzkurs
BAUAkademie Wien
2.250,00 EUR

Hinweis: Kurs findet an der BAUAkademie Wien in 2353 Guntramsdorf/NÖ, Laxenburger Str. 28, statt!
Wochentag(e): MO DI MI DO FR

Kursdauer: 195 Lehreinheiten
Stundenplan

Laxenburger Str. 28
2353 Guntramsdorf

Kursnummer: 51635010

Ausbildung zum/zur FacharbeiterIn (MaurerIn, SchalungsbauerIn, TiefbauerIn) am 2. Bildungsweg - Basis

Vermittlung der im Berufsbild der jeweiligen Ausbildungsordnung angeführten Kenntnisse und der bei der Lehrabschlussprüfung geforderten Fertigkeiten.
Der Theorieunterricht erfolgt für M, SB und TB gemeinsam.
Für Fachrechnen, Fachzeichnen, Bautechnik und Baustoffkunde werden je nach Lehrberuf Differenzierungen vorgenommen, separate Beispiele behandelt und Inhalte vermittelt.
 
Basismodul 1. – 5. Woche

Fachrechnen, Fachzeichnen

  • Längen-, Flächen-, Volums-, Massenberechnungen
  • Materialbedarfsrechnungen, Beton- und Mörtelmischungen
  • Beispiele für M, SB und TB (Rechenbeispiele, Zeichnen v. Bauteilen, Skizzen, Details)
  • Pläne lesen, Aufmaße/Skizzen erstellen

Bautechnik und Baustoffkunde

  • Werkzeug, Geräte, Baumaschinen
  • Arbeitsverfahren inkl. Baugruben- und Künettensicherung, Bauablaufplanung
  • Schalungen (Arten, Systeme, Herstellung, Materialien, Schalungstechnologie [SB])
  • Bau- und Hilfsstoffe
  • Fundierungen, Feuchtigkeitsisolierungen
  • Gerüste (Auf-, Abbau, Instandhaltung), Bockgerüste
  • Kälte-, Wärme-, Schall- und Branddämmung (M, SB)
  • Renovieren, Restaurieren, Adaptieren (M)
  • Instandhaltung von Beton- und Stahlbetonbauteilen (SB)
  • Gewölbe-, Bogen-, Sichtflächen- (M) und Natursteinmauerwerk (M, TB)
  • Statik-Grundkenntnisse (SB)
  • Bodenarten-Grundkenntnisse (TB)
  • Oberflächenentwässerung (TB), Brücken- und Untertagebau (TB)
  • Bauen im Wasser (TB), Gleisbau (TB)
  • Arbeitsnachweise und Bautagesberichte

Vermessung

  • Messen
  • Fluchten
  • Anlegen
  • Nivelliergerät, Theodolith, Laser
  • Bauteile vermessen
  • Aufstich, Waagriss (SB)

Arbeitnehmer/-innenschutz

  • Ergonomie
  • ASchVO
  • BauKG
  • Sicherheit am Bau
  • Absichern von Baustellen
  • Erstversorgung

Mit der gesamten Ausbildung zum/zur FacharbeiterIn am 2. Bildungsweg (Basis- und Aufbaumodul) wird Ihnen die Möglichkeit geboten, in insgesamt nur 9 Wochen Ihre Lehrabschlussprüfung nachzuholen.
Nach Absolvierung des 5-wöchigen Basismoduls wissen Sie über die Grundlagen der im jeweiligen Berufsprofil angeführten Fertigkeiten und Kenntnisse Bescheid und sind zur Teilnahme am Aufbaumodul bestens vorbereitet.

  • HilfsarbeiterInnen
  • Angelernte BauarbeiterInnen
  • BerufsumsteigerInnen aus anderen Branchen

  • Volljährigkeit
  • Mindestens 1,5 Jahre einschlägige Berufserfahrung

Teilnahmebestätigung

Das Aufbaumodul kann wahlweise gleich im Anschluss an das Basismodul oder um 1 Jahr zeitversetzt besucht werden.
Die Anmeldung zur Lehrabschlussprüfung kann nach Abschluss des Moduls 2, zum nächstmöglichen Termin erfolgen.
Theorie: Schreibmaterial (Bleistift, Geodreieck, etc.) ist mitzubringen.
Praxiswoche: Sicherheitsschuhe und Schutzhelm sind erforderlich.

Lehrabschlussprüfungen

Das WIFI-Kundenservice nimmt Ihre Anmeldung zum Vorbereitungskurs auf die außerordentliche bzw. ordentliche Lehrabschlussprüfung gerne entgegen.

Zusätzlich ist eine Anmeldung zur außerordentlichen bzw. ordentlichen Lehrabschlussprüfung bei der Lehrlingsstelle der Wirtschaftskammer Wien vor Kursbeginn erforderlich, um zeitnah nach Kursabschluss zur Prüfung antreten zu können.

Voraussetzung für den Antritt zur Prüfung ist das vollendete 18. Lebensjahr sowie Berufspraxis bzw. Ausbildungen im Ausmaß der halben Lehrzeit des Lehrberufs.

Für weitere Informationen steht Ihnen die Lehrlingsstelle Wien gerne zur Verfügung:
Lehrlingsstelle Wien
1180 Wien, Währinger Gürtel 97
T 01/514 50-2011
E lehrabschluss@wkw.at 
W wko.at/wien/lap 

Sie finden sich im Förderdschungel nicht mehr zurecht?

Wir haben für Sie einige Förderungen für Lehrlinge, Erwerbstätige, Unternehmer/-innen und Arbeitsuchende im Überblick zusammengestellt.

Der einfache Weg zur Kursförderung

  1. Kurs suchen
  2. Kostenvoranschlag erstellen
  3. Förderstelle kontaktieren
  4. Kurs buchen
Hier finden Sie alle unsere Fördertipps

Letzte Änderung: 10.04.2020