Refresherkurs für Masseurinnen und Masseure Refresherkurs für Masseurinnen und Masseure
Refresherkurs für Masseurinnen und Masseure

Wiederholen, vertiefen und üben Sie im Refresher-Kurs spezielle Techniken der Massage. Klassische Massage, Fußreflexzonenmassage, KPE/manuelle Lymphdrainage, Faszientechnik und Akupunktmassage können unter professioneller Anleitung vertieft werden.

1 Kurstermin
23.09.2022 - 13.01.2023 Wochenendkurs
Präsenzkurs
WIFI Wien
Verfügbar
250,00 EUR
Ansicht erweitern

Wochentag(e): FR
Kursdauer: 12 Lehreinheiten
Stundenplan

Währinger Gürtel 97
1180 Wien

Kursnummer: 61207012
24.09.2021 - 14.01.2022 Wochenendkurs
Präsenzkurs
WIFI Wien
250,00 EUR

Wochentag(e): FR
Kursdauer: 12 Lehreinheiten
Stundenplan

Währinger Gürtel 97
1180 Wien

Kursnummer: 61207011

Refresherkurs für Masseurinnen und Masseure

Sie können an drei Nachmittagen in Begleitung eines Trainers/einer Trainerin spezielle Techniken wiederholen, üben, auffrischen und vertiefen. Lernen Sie die korrekten Griffe zur KPE/Lymphdrainage, Akupunktmeridianmassage, Faszientechnik und Fußreflexzonenmassage.
Jeder Nachmittag wird ein Schwerpunktthema haben.

Nach den drei Nachmittagen haben Sie Ihre Kenntnisse in der manuellen Lymphdrainage, in der Fußreflexzonenmassage und der Segmentmassage vertieft und aufgefrischt.

ausgebildete Heilmasseure, Masseurinnen und Masseure die verschiedene Techniken unter professioneller Aufsicht und Anleitung vertiefen wollen.

Der Refresher-Kurs ist für medizinische Masseure, Heilmasseure, gewerbliche Masseure und jene mit Spezialqualifikation Basismobilisation oder Elektrotherapie.

Bitte bringen Sie zu den Terminen jeweils ein Modell.

Sie finden sich im Förderdschungel nicht mehr zurecht?

Wir haben für Sie einige Förderungen für Lehrlinge, Erwerbstätige, Unternehmer/-innen und Arbeitsuchende im Überblick zusammengestellt.

Der einfache Weg zur Kursförderung

  1. Kurs suchen
  2. Kostenvoranschlag erstellen
  3. Förderstelle kontaktieren
  4. Kurs buchen
Hier finden Sie alle unsere Fördertipps

Letzte Änderung: 20.12.2019