Fachkraft für tiergestützte Arbeit und Therapiebegleitung- Diplom-Lehrgang Fachkraft für tiergestützte Arbeit und Therapiebegleitung- Diplom-Lehrgang
Fachkraft für tiergestützte Arbeit und Therapiebegleitung- Diplom-Lehrgang

Sie erlernen Tier und Klient/-in optimal aufeinander vorzubereiten, Konzepte zur tiergestützten Arbeit selbstständig zu erstellen und erfolgreich umzusetzen. Wertschätzung, Achtsamkeit und Respekt dem Menschen ebenso wie dem Tier gegenüber sind die Grundvoraussetzungen einer Arbeit im tiergestützten Bereich.

1 Kurstermin
13.10.2018 - 06.07.2019 Wochenendkurs
WIFI Wien
Voranmeldung
2 700,00 EUR
inkl. 3 Exkursionen

Wochentag(e): FR SA
Kursdauer: 160 Lehreinheiten
Stundenplan

Währinger Gürtel 97
1180 Wien

Kursnummer: 61261018
1 Infotermin
18.09.2018 Abendkurs
WIFI Wien
Verfügbar
KOSTENLOS

Wochentag(e): DI
Kursdauer: 2 Lehreinheiten
Stundenplan

Währinger Gürtel 97
1180 Wien

Kursnummer: 61268018

Fachkraft für tiergestützte Arbeit und Therapiebegleitung- Diplom-Lehrgang

  • Grundlagen tierunterstützter Einheiten 
  • Grundlagen der Montessori- und Gestaltpädagogik und ihre Anwendung in der tiergestützten Arbeit, sensorische Integration 
  • Umgang mit Menschen mit besonderen Bedürfnissen, Ressourcen erkennen und fördern, tiergestützte Arbeit in der Geragogik
  • therapeutische Haltung, Stresserkennung und Stressprophylaxe bei Mensch und Tier 
  • Tierhaltung (Steckbrief zu Schaf, Ziege, Lama, Esel, Pferd, Hund, Katze, Schwein, Rind, Schildkröten und Kleinsäugern), Verhalten, Sozialisation, richtiger Umgang in Theorie und Praxis 
  • Tierschutz
  • Recht
  • Zoonosen 
  • ganzheitliches Training mit Tieren

Wertschätzung, Achtsamkeit und Respekt dem Menschen ebenso wie dem Tier gegenüber sind die Grundvoraussetzungen einer Arbeit im tiergestützten Bereich. In diesem Lehrgang liegt der Fokus auf der Beziehungsarbeit zwischen Mensch und Tier. Tiere sind Bindungspartner, deren therapeutische Wirkung sich in vielschichtigen Beziehungsprozessen entfaltet. Gezielte praxisnahe Übungen geben Ihnen die Möglichkeit, dies zu fördern, tiergestützte Interventionen an die Möglichkeiten von Tier und Klient/-in anzupassen sowie beide optimal aufeinander vorzubereiten. Erstellen Sie selbstständig Konzepte, um Ihre zukünftige Tätigkeit erfolgreich umzusetzen.

Möglichkeiten der Umsetztung finden sich
in pädagogischen und sozialen Einrichtungen (tiergestützte Projekte)
in der Gesundheitsförderung (Seminare, Besuchsdienste, Outdoor Aktivitäten etc)
freiberuflich oder als freies Gewerbe (Besuchsservice mit Tieren)

Menschen aus Berufsgruppen mit pädagogischer, sozialer, medizinischer oder therapeutischer Ausrichtung. Personen, die aus anderen Berufsfeldern kommen und aufgrund ihrer Lebenserfahrung über ausreichend Sozialkompetenz verfügen, können nach erfolgreichem Aufnahmegespräch (im Anschluss an den Informationsabend) am Lehrgang teilnehmen.

 

Der Besuch der Informationsveranstaltung oder ein persönliches Gespräch mit der Lehrgangsleitung.

Der Lehrgang wird mit einer schriftlichen Prüfung sowie einer Präsentation der Projektarbeit abgeschlossen.
Bei erfolgreichem Abschluss erhalten Sie ein Diplom.
Für die Abschlussprüfung ist eine Anmeldung erforderlich (Buchungs-Nr. 61732). Prüfungsgebühr: € 165.

Lehrgangsleiterin Andrea Wiesner, dipl. Gesundheits- und Krankenschwester, akademisch geprüfte Fachkraft für tiergestützte Therapie- und Fördermaßnahmen, Montessori Pädagogin und  Reitpädagogische Betreuung.
Wertvolle Infos über Weiterbildungen am Gesundheitsmarkt finden Sie auf www.wifiwien.at/gesundheit.

Letzte Änderung: 24.11.2017