Bodenmarkierung-Fachkräfteschulung Bodenmarkierung-Fachkräfteschulung
Bodenmarkierung-Fachkräfteschulung

Sie wollen als Fachkraft für Bodenmarkierung arbeiten und damit für mehr Sicherheit im Verkehr sorgen? Am WIFI Wien erarbeiten Sie sich das rechtliche und technische Know-how, um in diesem spannenden Beruf Erfolg zu haben.

2 Kurstermine
24.01.2022 - 27.01.2022 Tageskurs
Präsenzkurs
WIFI Wien
Verfügbar
1.450,00 EUR
Ansicht erweitern

Hinweis: Die notwendigen RVS sind mitzubringen! 1050,--- exkl. RVS / 1450,-- inkl. RVS.
Wochentag(e): MO DI MI DO

Kursdauer: 24 Lehreinheiten
Stundenplan

Währinger Gürtel 97
1180 Wien

Kursnummer: 78280011

Hinweis: Die notwendigen RVS sind mitzubringen! 1050,--- exkl. RVS / 1450,-- inkl. RVS.
Wochentag(e): MO DI MI DO

Kursdauer: 24 Lehreinheiten
Stundenplan

Währinger Gürtel 97
1180 Wien

Kursnummer: 78280021

Schulung zur Fachkraft für Bodenmarkierung

Bodenmarkierungen dienen der Regelung des fließenden und ruhenden Straßenverkehrs. Sie sind damit ein wichtiger Bestandteil der Straße.
In diesem Kurs lernen Sie:
 

  • die rechtlichen und technischen Vorgaben für Bodenmarkierungen in Österreich (Bodenmarkierungsverordnung) kennen.
     
  • was bei der Absicherung von Baustellen zu beachten ist (Grundsätze der Baustellenabsicherung, Vorschriften, Verfahrensablauf, Rechtsgrundlagen, Straßenverkehrszeichen, Verkehrsleiteinrichtungen).
     
  • welche Arten von Griffigkeits-  und Nachstreumitteln (Glasperlen, etc.) es gibt.
     
  • Materialkunde - welche Materialien bei Bodenmarkierungen zum Einsatz kommen (Farben, Plastiken, Bodenmarkierungsfolien), Funktionsdauer der Materialien, Lage der Markierungen, Auswirkung von Umwelteinflüssen auf die Materialien, welche Normen zur Anwendung kommen, Markierungsstoffklassen, Materialien mit Einsatzfreigabe, Zusammensetzung und Aufbau der Materialien und ihre Verarbeitung.
     
  • wie Sie Einsatzfreigabe durch das Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie (BMVIT) beantragen (Antragsinhalt, erforderliche Unterlagen, welche Normen dabei zur Anwendung kommen).
     
  • die RVS 05.03.12, Bodenmarkierungen, Auswahl von Bodenmarkierungen, kennen: technische Begriffe, Auswahlkriterien für Bodenmarkierungen, Unterschiede im Aufbau der Materialien und bei der Haltbarkeit, Schichtdicken etc.
     
  • was Sie bei der Anbringung von vorgefertigten Bodenmarkierungsfolien beachten müssen: Aufbau, Anbringung, Entfernung, Reinigung, Inlay-Applikationen, häufige Fehlerquellen, Verleggeräte.
     
  • was beim Transport von Gefahrgut zu beachten ist - Gefahrguttransportvorschriften, Begriffsbestimmungen, Strafbestimmungen, Deliktkategorien, Dokumentation (Beförderungspapier), Vormerksystem und Vormerkdelikte.
     
  • die RVS 05.03.11, Bodenmarkierungen, Ausbildung und Anwendung von Bodenmarkierungen, kennen - welche Arten von Markierungen es gibt, Längs-, Flächen-, Quermarkierungen, Kreisverkehr etc., sowie Detaildarstellungen und Regelpläne.
     
  • wie Vormarkierungen erfolgen - Ablauf und Durchführung.  

In diesem Kurs vertiefen Sie Ihr Wissen über die österreichischen Rechtsvorschriften im Sektor Bodenmarkierung und festigen Ihre technischen Kenntnisse zu den eingesetzten Materialien. Nach Absolvierung des Kurses:

  • kennen Sie die Bodenmarkierungsverordnung
     
  • wissen Sie, was Sie bei der Absicherung von Baustellen beachten müssen
     
  • wissen Sie, wie Sie eine Einsatzfreigabe für Bodenmarkierungsmaterialien beantragen
     
  • haben Sie gelernt, welche Materialen bei Bodenmarkierungen zum Einsatz kommen und wie sie verarbeitet werden
     
  • kennen Sie die Richtlinien und Vorschriften für das Straßenwesen (RVS) zum Thema Bodenmarkierung
     
  • wissen Sie, was Sie beim Transport von Gefahrgut beachten müssen, kennen Sie die einschlägigen Vorschriften und Strafbestimmungen

  • MitarbeiterInnen aus Betrieben, von Organisationen und Behörden, die mit Markierungsarbeiten auf Straßen mit öffentlichem Verkehr zu tun haben.
     
  • Personen aus dem öffentlichen Auftraggeber-Bereich

  • MitarbeiterInnen aus Betrieben, von Organisationen und Behörden, die mit Markierungsarbeiten (einschlägige Praxis!) auf Straßen mit öffentlichem Verkehr zu tun haben.
  • Personen aus dem öffentlichen Auftraggeber-Bereich
     
  • TeilnehmerInnen mit nicht-deutscher Muttersprache sollten über Deutschkenntnisse auf dem Niveau B2 verfügen.

  • Sie legen eine schriftliche Prüfung ab und erhalten nach deren positiver Absolvierung ein Zeugnis.
     
  • Für den Antritt zur Prüfung ist eine Anwesenheit von mindestens 75 Prozent in allen Kursabschnitten nötig.
     
  • Dieses Zeugnis ist aber kein Befähigungsnachweis im Sinne der Gewerbeordnung und berechtigt nicht zur Gewerbeanmeldung!

  • WICHTIG:
    Wenn Sie die notwendigen Richtlinien und Vorschriften für das Straßenwesen (RVS) bereits besitzen und in den Kurs mitbringen, beträgt der Kurspreis € 1050,-
    Wenn Sie die RVS noch benötigen, beträgt der Kurspreis inklusive RVS € 1450,-
     

Diese RVS sind für die Absolvierung des Kurses nötig:

  • RVS 05.05.41 Baustellenabsicherung, Gemeinsame Bestimmungen für alle Straßen
  • RVS 05.05.42 Regelpläne
  • RVS 05.05.43 Baustellenabsicherung, Straßen mit zwei oder mehr Fahrstreifen je Fahrtrichtung
  • RVS 05.05.44 Baustellenabsicherung, Straßen mit einem Fahrstreifen je Fahrtrichtung
  • RVS 05.03.11 Bodenmarkierungen, Ausbildung und Anwendung von Bodenmarkierungen
  • RVS 05.03.12 Bodenmarkierungen, Auswahl von Bodenmarkierungen

 
  • WICHTIG - weitere Kurs-Termine sind bei Bedarf möglich.

Sie finden sich im Förderdschungel nicht mehr zurecht?

Wir haben für Sie einige Förderungen für Lehrlinge, Erwerbstätige, Unternehmer/-innen und Arbeitsuchende im Überblick zusammengestellt.

Der einfache Weg zur Kursförderung

  1. Kurs suchen
  2. Kostenvoranschlag erstellen
  3. Förderstelle kontaktieren
  4. Kurs buchen
Hier finden Sie alle unsere Fördertipps

Letzte Änderung: 23.02.2021