Verkaufen im Handwerksbetrieb - erfolgreich Kundengespräche führen Verkaufen im Handwerksbetrieb - erfolgreich Kundengespräche führen
Verkaufen im Handwerksbetrieb - erfolgreich Kundengespräche führen

Sie wollen zufriedene Kunden, die gerne wieder bei Ihnen einkaufen und Sie und Ihre Dienstleistungen weiterempfehlen? In diesem Kurs erarbeiten Sie sich das dafür nötige Wissen. Sie lernen, worauf es in der Kommunikation mit KundInnen ankommt: Wie Sie Wünsche der KundInnen erfragen, ihre Kaufmotivation verstehen, Ihr Angebot professionell präsentieren und Abschlüsse erzielen.

Anrufen
4 Kurstermine
03.11.2020 - 01.12.2020 Abendkurs
WIFI Wien
Verfügbar
250,00 EUR
Ansicht erweitern

Wochentag(e): DI
Kursdauer: 12 Lehreinheiten
Stundenplan

Währinger Gürtel 97
1180 Wien

Kursnummer: 80236020

Wochentag(e): FR SA
Kursdauer: 12 Lehreinheiten
Stundenplan

Währinger Gürtel 97
1180 Wien

Kursnummer: 80236010

Wochentag(e): DI
Kursdauer: 12 Lehreinheiten
Stundenplan

Währinger Gürtel 97
1180 Wien

Kursnummer: 80236040

Wochentag(e): FR SA
Kursdauer: 12 Lehreinheiten
Stundenplan

Währinger Gürtel 97
1180 Wien

Kursnummer: 80236030

Verkaufen im Handwerksbetrieb - erfolgreich Kundengespräche führen

Die Art, wie wir verkaufen hat sich in den letzten Jahren stark geändert. Preisvergleiche und MitbewerberInnen sind für KundInnen nur einen Klick entfernt. Umso wichtiger ist es daher, KundInnen in einem professionell geführten Gespräch und mit guten Fragetechniken zu helfen, jene Produkte und Dienstleistungen zu bekommen, die ihre Wünsche erfüllen oder ihre Probleme lösen. Und das auch möglichst mit einem angenehmen Gefühl während des Kaufs, denn Kaufentscheidungen werden zu einem großen Teil „aus dem Bauch heraus“ getroffen. In diesem Kurs erarbeiten Sie sich theoretisches Wissen zu Verkaufstechnik und üben Verkaufsgespräche von der Bedarfserhebung über die Beratung und die Präsentation Ihres Angebots bis zum Abschluss. Rund 60 Prozent der Kurszeit sind für praktische Übungen reserviert. Sie reflektieren Ihre eigenen Übungsgespräche und erhalten Feedback dazu.
 
In diesem Kurs lernen Sie:

  • warum der erste Eindruck für die weitere Verkaufsverhandlung wichtig ist.
  • warum Sie Ihr Alleinstellungsmerkmal kennen müssen und wie Sie es Kunden vermitteln und es einsetzen.
  • wie Sie eine Kundenbeziehung aufbauen.
  • welche Phasen es im Verkaufsgespräch gibt und worauf Sie in diesen Phasen achten sollten.
  • mit welchen Fragetechniken, Sie Bedürfnisse Ihrer KundInnen ermitteln und zusätzliche wecken können.
  • wie Sie aktiv Zuhören und dadurch KundInnen und Ihre Anliegen besser verstehen.
  • welche Kaufmotive es gibt und wie Sie die Kaufmotive Ihrer KundInnen erkennen.
  • wie Sie Ihre Angebote professionell und motiv-orientiert präsentieren.
  • wie Sie den Kundennutzen Ihrer Angebote klar kommunizieren.
  • welche „Zauberwörter“ es für Verhandlungen gibt und welche „Killerphrasen“ Sie vermeiden sollten.
  • wie Sie mit Einwänden von KundInnen professionell umgehen.
  • wie Sie Abschlüsse erzielen und worauf Sie beim Abschuss achten sollten.

Nach Absolvierung des Kurses:

  • wissen Sie, worauf es beim ersten Eindruck ankommt.
  • kennen Sie Ihre Alleinstellungsmerkmale und können Sie Ihren KundInnen gut vermitteln.
  • kennen Sie die Phasen von Verkaufsgesprächen und wissen, worauf Sie wann achten müssen.
  • kennen Sie Fragetechniken, mit denen Sie Kundenbedürfnisse erheben und neue wecken können.
  • haben Sie gelernt, aktiv zuzuhören.
  • kennen Sie mögliche Kaufmotive von KundInnnen und wissen, woran Sie sie erkennen.
  • können Sie Ihre Angebote professionell und an die Motive der Kundinnen angepasst präsentieren.
  • können Sie den Kundenutzen Ihrer Angebote klar kommunizieren.
  • wissen Sie, welche Killerphrasen es gibt, warum Sie diese vermeiden sollten und wie Sie service- und kundenorientiert kommunizieren.
  • können Sie mit Einwänden von Kundinnen professionell umgehen.
  • wissen Sie, worauf Sie beim Abschluss achten müssen.
  • wissen Sie, worauf es beim Aufbau langfristiger Kundenbeziehungen ankommt.

  • Menschen, die in Handwerksbetrieben (Tischler, Installateure, Maler, etc.)
    arbeiten und Ihre Gesprächsführung und Verkaufstechnik optimieren möchten.

  • Bereitschaft, allein und in der Gruppe zu üben.
  • Bereitschaft, Feedback zu geben und zu erhalten.
  • Teilnehmer mit nicht deutscher Muttersprache sollten Deutsch mindestens auf Niveau B2 beherrschen.

Sie erhalten eine Teilnahmebestätigung, wenn Sie an mindestens 75 Prozent des Kurses teilgenommen haben.

Letzte Änderung: 04.05.2020