Tag der offenen Tür am 23.1.2020 von 15.00 bis 20.00 Uhr Tag der offenen Tür am 23.1.2020 von 15.00 bis 20.00 Uhr
Tag der offenen Tür am 23.1.2020 von 15.00 bis 20.00 Uhr

Tag der offenen Tür am 23.1.2020 von 15.00 bis 20.00 Uhr

Einmal Weltall und zurück: Digitalisierung live erleben

Schöne, neue digitale Welt! Das digitale Zeitalter revolutioniert all unsere Lebensbereiche, unaufhaltsam und rasant. Das schafft scheinbar grenzenlose Möglichkeiten. Unser Leben passiert mehr und mehr im virtuellen Raum. Geschäftsprozesse beschleunigen sich immens. Völlig neue Berufsbilder entstanden in den letzten Jahren und damit spannende Karrierechancen für digitale Talente.

Digital ist nicht egal

Um fit für die Herausforderungen der digitalen Zukunft zu sein, müssen wir uns laufend neues Wissen aneignen. Lebenslange Weiterbildung ist eine der wichtigsten Schlüsselqualifikationen, um in der digitalen Welt erfolgreich zu sein. Aber auch unsere innere Haltung bestimmt, wie gewinnbringend wir auf der Digitalisierungswelle „surfen“ und ob wir als GewinnerInnen aus der digitalen Revolution hervorgehen. Das WIFI Wien ist der perfekte Lernbegleiter, wenn es um beruflichen und privaten Erfolg in der digitalen Welt geht. Denn mit frischem Know-how sind Sie Ihrer Konkurrenz garantiert eine Nasenlänge voraus im Run auf die besten Plätze am Arbeitsmarkt.

„Wir leben in einer hochdynamischen Wissens- und Informationsgesellschaft. Lernen passiert immer und überall. Umso wichtiger ist es, lebendige Lernräume zu inszenieren, die zur Bildung motivieren – weg vom Stillsitzen hin zu Interaktion und Spontaneität. Mit dem klaren Ziel, den Geist zu beflügeln“, weiß Mag. Barbara Kluger-Schieder, Institutsleiterin WIFI Wien.

KEYNOTE: Start-ups als Treiber der digitalen Revolution

Michael Altrichter, Business Angel und Impact Investor, Österreich
17.00 Uhr, Raum B 001


In seiner Keynote zum Tag der offenen Tür des WIFI Wien berichtet Michael Altrichter über seine Erfahrungen in den verschiedenen Rollen: als Start-up-Gründer, als Business Angel Investor und als TV-Juror in der TV-Show „2 Minuten 2 Millionen“. Er spricht über die Start-up-Szene in Österreich, über Finanzierungsquellen, Hoffnungen und Enttäuschungen und die häufigsten Start-up-Fehler. Michael Altrichter wirft einen Blick auf die Zukunftsherausforderungen der Digitalisierung, denen sich Start-ups stellen müssen. Vor allem Big Data, Rechnergeschwindigkeit, Vernetzung und Artificial Intelligence - mit Beispielen aus Österreich –, auch sozioökonomische Trends wie Mensch-Maschine, Genmanipulation und sich selbst verbessernde Maschinen thematisiert er.

Foto: Christian Mayer
Michael Altrichter ist Vorsitzender des Aufsichtsrats der startup300 AG, Österreichs führendem Ökosystem für Start-ups und innovative Corporates. Von 2013 bis 2018 war er Juror bei der Puls-4-Start-up-Show „2 Minuten 2 Millionen“. www.michaelaltrichter.pro

Das sind die Highlights beim Tag der offenen Tür

Weitere Programmpunkte:

3-D-Fotografie

Reale Orte in die digitale Welt zu transformieren und so verschiedenen Branchen und Unternehmen grenzenlose Einsatzmöglichkeiten eröffnen, das ermöglicht 3-D-Fotografie. Erleben Sie, wie einfach das geht.

3-D-Druck

Inspiriert von der Natur und von geometrischen Formen entwickelte Alexandra Parger, www.nanadesign.at, Designobjekte, die mit dem 3-D-Drucker produziert werden. Am Tag der offenen Tür des WIFI Wien beantwortet sie Fragen zu Design und Produktion mit dem 3-D-Drucker.

Virtuelle Weltreise

Vom WIFI ins Weltall und zurück. Und das in wenigen Minuten!

Lernräume der Zukunft

Neue Lernräume braucht die Welt! Denn unsere Welt hat sich verändert und wird sich in Zukunft noch rasanter wandeln. Lehren und Lernen werden neu gedacht – und das erfordert bessere Lernräume. Das traditionelle Klassenzimmer genügt heute nicht mehr. Lernräume brauchen mehr als 4 Wände, ein Lehrerpult und Tischreihen. Die Lernräume des WIFI sind heute schon für das Lernen der Zukunft ausgestattet. Sie bieten jederzeit bewegliche und veränderbare räumliche Strukturen, verschmelzen analoges und digitales, theoretisches und praktisches Lernen und stellen die Lernenden in den Mittelpunkt.


Das war der Tag der offenen Tür am 13.6.2019: Fachkräfteausbildung im Fokus

„Menschen tragen Wissen und Erfahrungen in sich. Sie bauen wertvolle Kompetenzen in ihren Berufen auf, die sie zu geschätzten ExpertInnen machen. Qualifizierte Kräfte zeichnet aus, dass sie ihre Kenntnisse aktuell halten und ständig erweitern. Dafür braucht es großes Engagement, denn Lernen ist kein abgeschlossener Prozess. Lernen begleitet Menschen ein Leben lang“, betonte Mag. Barbara Kluger-Schieder, Institutsleiterin des WIFI Wien, am Tag der offenen Tür - einer erfolgreichen Tradition, die zweimal im Jahr tausende Bildungsinteressierte an den wko campus wien holt.
 

Schritt für Schritt zur Fachkraft

Am Tag der offenen Tür am 13. Juni präsentierte das WIFI Wien, Österreichs größter und vielfältigster Bildungsanbieter, die Aus- und Weiterbildungstrends für die Fachkräfte der Zukunft. Über 60 Info-Veranstaltungen, individuelle Kursberatungen und ein kostenloser Interessentest, ausgewertet von ExpertInnen der WIFI-Bildungsberatung, unterstützten bei der Entscheidung für den nächsten Karriereschritt. Von der Vorbereitung zur Lehrabschlussprüfung bis zur Meisterprüfung, von der Berufsreifeprüfung bis zum akademischen Abschluss - das WIFI Wien ist der richtige Partner bei Berufswahl und Weiterentwicklung.

  • /images/Files/Gallery-1280px/TdoT_130619/tdot130619-01_c_florian-wieser_1280px.jpg
  • /images/Files/Gallery-1280px/TdoT_130619/tdot130619-02_c_florian-wieser_1280px.jpg
  • /images/Files/Gallery-1280px/TdoT_130619/tdot130619-03_c_florian-wieser_1280px.jpg
  • /images/Files/Gallery-1280px/TdoT_130619/tdot130619-04_c_florian-wieser_1280px.jpg
  • /images/Files/Gallery-1280px/TdoT_130619/tdot130619-05_c_florian-wieser_1280px.jpg
  • /images/Files/Gallery-1280px/TdoT_130619/tdot130619-06_c_florian-wieser_1280px.jpg
  • /images/Files/Gallery-1280px/TdoT_130619/tdot130619-07_c_florian-wieser_1280px.jpg
  • /images/Files/Gallery-1280px/TdoT_130619/tdot130619-08_c_florian-wieser_1280px.jpg
  • /images/Files/Gallery-1280px/TdoT_130619/tdot130619-09_c_florian-wieser_1280px.jpg
  • /images/Files/Gallery-1280px/TdoT_130619/tdot130619-10_c_florian-wieser_1280px.jpg
  • /images/Files/Gallery-1280px/TdoT_130619/tdot130619-11_c_florian-wieser_1280px.jpg
  • /images/Files/Gallery-1280px/TdoT_130619/tdot130619-12_c_florian-wieser_1280px.jpg
  • /images/Files/Gallery-1280px/TdoT_130619/tdot130619-13_c_florian-wieser_1280px.jpg
  • /images/Files/Gallery-1280px/TdoT_130619/tdot130619-14_c_florian-wieser_1280px.jpg
  • /images/Files/Gallery-1280px/TdoT_130619/tdot130619-15_c_florian-wieser_1280px.jpg
  • /images/Files/Gallery-1280px/TdoT_130619/tdot130619-16_c_florian-wieser_1280px.jpg
  • /images/Files/Gallery-1280px/TdoT_130619/tdot130619-17_c_florian-wieser_1280px.jpg
  • /images/Files/Gallery-1280px/TdoT_130619/tdot130619-18_c_florian-wieser_1280px.jpg
  • /images/Files/Gallery-1280px/TdoT_130619/tdot130619-19_c_florian-wieser_1280px.jpg
  • /images/Files/Gallery-1280px/TdoT_130619/tdot130619-20_c_florian-wieser_1280px.jpg
  • /images/Files/Gallery-1280px/TdoT_130619/tdot130619-21_c_florian-wieser_1280px.jpg
  • /images/Files/Gallery-1280px/TdoT_130619/tdot130619-22_c_florian-wieser_1280px.jpg
  • /images/Files/Gallery-1280px/TdoT_130619/tdot130619-23_c_florian-wieser_1280px.jpg
  • /images/Files/Gallery-1280px/TdoT_130619/tdot130619-24_c_florian-wieser_1280px.jpg
  • /images/Files/Gallery-1280px/TdoT_130619/tdot130619-25_c_florian-wieser_1280px.jpg
Foto: Christian Mayer
Das Programm-Highlight am Tag der offenen Tür war Christian Mayer. Der Gründer der Zuckerlwerkstatt gab Einblick, wie es war, beruflich komplett von vorn zu beginnen. Christian Mayer erzählte über das Gefühl, die Komfort-Zone zu verlassen, wie wichtig es war, seiner Leidenschaft zu folgen, und warum Lernen der Schlüssel zum Erfolg ist. Gemeinsam mit seiner Frau entschloss er sich 2013, ein längst ausgestorbenes, rund 150 Jahre altes Handwerk zu erlernen. Und das mit Erfolg. Denn das New York Times Magazine reihte kürzlich Mayers Zuckerl unter die „33 most iconic sweets worldwide“.

Mit Leidenschaft zum Erfolg

Christian Mayer ist das beste Beispiel dafür, dass sich Wege im Laufe des Lebens verändern, ebenso wie Perspektive und Haltung. Wichtig für ihn ist, zu erkennen, wann eine Abzweigung kommt, und auszuloten, ob diese Richtung zu einem passt. Meist hindert die Ungewissheit Menschen daran, einen neuen Weg einzuschlagen. Doch eine bedeutende Qualität von erfolgreichen Menschen ist, einfach mutig loszugehen und darauf zu vertrauen, auch auf neuen Wegen anzukommen und spannende Erfahrungen mitzunehmen.
 
Sein Weg zum erfolgreichen Unternehmer war bestimmt von Inspiration und Bauchgefühl, Ideenreichtum, Gespür für Geschmack und Kundenwünsche, Innovationsgeist, aber auch von Scheitern, Lernen aus Fehlern und dem Willen zur Ausdauer. Und: Nicht immer den einfachsten Weg zu wählen, sondern den, der zur eigenen Persönlichkeit passt. Sein Motto: „Mit Leidenschaft, Spaß und Mut seinen Träumen folgen. Die Herausforderung, Neues zu lernen, annehmen. Dann geht´s Schlag auf Schlag!“

Filter setzen
bis