Ausbildung zum Mediator Ausbildung zum Mediator
Ausbildung zum Mediator

Konflikte bieten Menschen die Möglichkeit, Dinge zu verändern. Mediation hilft, diese Chancen zu sehen und zu nützen. Der/die Mediator/-in begleitet die Konfliktparteien aufmerksam und wertschätzend auf ihrem Weg zu jener Lösung, die beide Seiten gewinnen lässt.

3 Module
21.09.2018 Wochenendkurs
WIFI Wien
Verfügbar
195,00 EUR

Wochentag(e): FR
Kursdauer: 8 Lehreinheiten
Stundenplan

Währinger Gürtel 97
1180 Wien

Kursnummer: 11321018

Wochentag(e): SA
Kursdauer: 8 Lehreinheiten
Stundenplan

Währinger Gürtel 97
1180 Wien

Kursnummer: 11321028
03.11.2018 - 14.06.2019 Tageskurs
WIFI Wien
Voranmeldung
3 100,00 EUR

Wochentag(e): MO DI DO FR SA
Kursdauer: 166 Lehreinheiten
Stundenplan

Währinger Gürtel 97
1180 Wien

Kursnummer: 11333018
08.09.2018 - 29.03.2019 Tageskurs
WIFI Wien
Voranmeldung
3 590,00 EUR

Wochentag(e): MO DI DO FR SA
Kursdauer: 202 Lehreinheiten
Stundenplan

Währinger Gürtel 97
1180 Wien

Kursnummer: 11334018
1 Infotermin
21.06.2018 Abendkurs
WIFI Wien
Nicht verfügbar
KOSTENLOS

Wochentag(e): DO
Kursdauer: 3 Lehreinheiten
Stundenplan

Währinger Gürtel 97
1180 Wien

Kursnummer: 11320047

Wochentag(e): MI
Kursdauer: 2 Lehreinheiten
Stundenplan

Währinger Gürtel 97
1180 Wien

Kursnummer: 11320018

Wochentag(e): DO
Kursdauer: 2 Lehreinheiten
Stundenplan

Währinger Gürtel 97
1180 Wien

Kursnummer: 11320028
22.09.2017 Wochenendkurs
WIFI Wien
195,00 EUR

Wochentag(e): FR
Kursdauer: 8 Lehreinheiten
Stundenplan

Währinger Gürtel 97
1180 Wien

Kursnummer: 11321017

Wochentag(e): SA
Kursdauer: 8 Lehreinheiten
Stundenplan

Währinger Gürtel 97
1180 Wien

Kursnummer: 11321027
04.11.2017 - 22.06.2018 Tageskurs
WIFI Wien
3 100,00 EUR

Wochentag(e): MO DI DO FR SA
Kursdauer: 166 Lehreinheiten
Stundenplan

Währinger Gürtel 97
1180 Wien

Kursnummer: 11333017
09.09.2017 - 06.04.2018 Tageskurs
WIFI Wien
3 590,00 EUR

Wochentag(e): MO DI FR SA
Kursdauer: 202 Lehreinheiten
Stundenplan

Währinger Gürtel 97
1180 Wien

Kursnummer: 11334017

Ausbildung zum Mediator

Die Ausbildung gliedert sich in die
 

und das
 

Im Einführungs-Assessmentcenter (AC) wird anhand verschiedener Übungen festgestellt, ob die potentiellen Teilnehmer/-innen das für die Ausübung des Berufes notwendige Entwicklungspotential mitbringen.
Eine Anmeldung zum Lehrgang ist erst nach positiv absolviertem Assessmentcenter möglich.

  • Konflikt (Grundverständnis und Diagnose)
  • Verhandeln
  • Kommunikation
  • Moderation
  • Interventionstechniken
  • Konfliktlösungsmanagement in betrieblichen Konflikten und Gesundheit 
  • Psychologie 
  • Recht 
  • Das Phasenmodell der Mediation 
  • Einzel- und Praxissupervision.

In diesem Lehrgang erwerben Sie die nötigen Kenntnisse, um sich in die Liste der Zivilrechtsmediatoren/-innen beim Bundesministerium für Justiz einzutragen.

  • Selbsterfahrung 
  • Ethik
  • Wirtschaftsmediation
  • Familienmediation, Co-Mediation & Grenzsituationen der Mediation
  • Gerichtsnahe Mediation & Schaumediation
  • Arbeitsfelder der Mediation (z.B. Nachbarschaft, interkulturelle Mediation, internationale Mediation, ...) 
  • Großgruppen in der Mediation 
  • Recht in der Mediation 
  • Ökonomie 
  • Psychologie
  • Einzel- und Praxissupervision.

Mediation ist eine Gesprächsmethode zur außergerichtlichen Konfliktlösung. Eine neutrale dritte Person unterstützt dabei die Beteiligten, die zwischen ihnen stehenden Konflikte durch Verhandlungen einvernehmlich zu lösen. In der Ausbildung zum/zur Mediator/-in eignen Sie sich Fähigkeiten an, die zur Durchführung einer konstruktiven Konfliktlösung notwendig sind. Geschärft werden soll die Wahrnehmung eigener Emotionen und Bedürfnisse sowie die Vermittlung von Fertigkeiten zur Streitschlichtung. Wesentliche Ziele sind das Erlernen der Grundregeln der Mediation, die Auseinandersetzung mit dem Konflikt, das Beherrschen der mediativen Ergänzungen im Bereich der Kommunikation sowie das Umgehen mit dem Thema Konsens.

Personen, die als Mediatoren/-innen arbeiten wollen. Optimale Voraussetzungen für den Beruf des/der Mediators/-in haben (angehende) Juristen/-innen, Psychologen/-innen, Lebensberater/-innen, Lehrer/-innen, Personalberater/-innen, Personalbetreuer/-innen, Unternehmensberater/-innen, Wirtschaftstreuhänder/-innen und Steuerberater/-innen.
Teilnahmevoraussetzung: Matura oder mindestens 4 Jahre Berufserfahrung. Positiver Abschluss eines Einführungs-Assessment-Centers. Mindestalter 28 Jahre.

Methode: Theoretische Incentives, Rollenspiele in Kleingruppen, Planspiele, Analyse und Reflexion verschiedener Verhaltensmuster und Methoden.

Dauer: Die gesetzlich geregelte Gesamtstundenanzahl für die Ausbildung zum/zur Mediator/-in beträgt 292 Lehreinheiten.
Der Lehrgang entspricht der Zivilrechts-Mediations-Ausbildungsverordnung des Bundesministeriums für Justiz.

Letzte Änderung: 15.02.2018