Ausbildung zum Gesundheits- und FitnesstrainerIn - Diplom-Lehrgang Ausbildung zum Gesundheits- und FitnesstrainerIn - Diplom-Lehrgang
Ausbildung zum Gesundheits- und FitnesstrainerIn - Diplom-Lehrgang

Sie möchten Menschen bei der Erhaltung und Steigerung ihrer Fitness - der Basis für Gesundheit und Wohlbefinden - unterstützen, individuelle Trainingskonzepte erstellen, und Menschen dabei begleiten, diese umzusetzen? In unserer Ausbildung lernen Sie, wie Sie Ihren KundInnen maßgeschneiderte Konzepte und höchste Qualität bei deren Umsetzung bieten - als Personal TrainerIn, als TrainerIn für Klein- und Großgruppen, bei Präsenz- und online-Trainings.

5 Module
29.04.2022 - 04.06.2022 Wochenendkurs
Präsenzkurs
WIFI Wien
Verfügbar
790,00 EUR
Ansicht erweitern

Wochentag(e): FR SA
Kursdauer: 60 Lehreinheiten
Stundenplan

Währinger Gürtel 97
1180 Wien

Kursnummer: 11403021
07.01.2022 - 28.01.2022 Abendkurs
Präsenzkurs
WIFI Wien
Verfügbar
540,00 EUR
Ansicht erweitern

Wochentag(e): MO DI FR
Kursdauer: 40 Lehreinheiten
Stundenplan

Währinger Gürtel 97
1180 Wien

Kursnummer: 11406011

Wochentag(e): FR SA
Kursdauer: 40 Lehreinheiten
Stundenplan

Währinger Gürtel 97
1180 Wien

Kursnummer: 11406021
14.02.2022 - 07.03.2022 Abendkurs
Präsenzkurs
WIFI Wien
Verfügbar
540,00 EUR
Ansicht erweitern

Wochentag(e): MO DI FR
Kursdauer: 40 Lehreinheiten
Stundenplan

Währinger Gürtel 97
1180 Wien

Kursnummer: 11405011

Wochentag(e): FR SA
Kursdauer: 40 Lehreinheiten
Stundenplan

Währinger Gürtel 97
1180 Wien

Kursnummer: 11405021
1 Infomodul
20.01.2022 Abendkurs
Live Online Kurs
Online
Durchführungsgarantie
Verfügbar
KOSTENLOS
Ansicht erweitern

Hinweis: Online Termin im Rahmen der WIFI Online Infotage!
Wochentag(e): DO

Kursdauer: 2 Lehreinheiten
Stundenplan

Kursnummer: 11380011

Wochentag(e): DO
Kursdauer: 2 Lehreinheiten
Stundenplan

Kursnummer: 11380021

Ausbildung zum Gesundheits- und FitnesstrainerIn - Diplom-Lehrgang

/images/Files/Content-Images-768px/fitness1_c_Cirkoglu-photos-adobestock_768px.jpg
In Modul 1 lernen Sie, wie Sie die Erkenntnisse der Trainingslehre im Ausdauer- und Krafttraining umsetzen. Modul 1 findet im Bundessport und Freizeitzentrum Faak am See statt. Es fallen dafür zusätzlich Kosten von ca. €450,- für Nächtigung, Vollpension und Nutzung der Infrastruktur an. Die Anfahrt ist individuell zu planen. Der Unterricht findet sowohl outdoor als auch indoor statt und  hier
  • erlernen Sie Übungen mit der Kurz- und Langhantel und an Seilzügen.
  • erlernen Sie Übungen an Krafttrainingsgeräten.
  • erlernen Sie die korrekte Ausführung von Sportarten für das Herz-Kreislauf-Training: Rudern, Radfahren, Laufen, Crosstraining, Handergometer, Stand-up-Paddling.
  • lernen Sie, Testungen als Standortbestimmung für das Ausdauertraining durchzuführen, um darauf aufbauend Trainingspläne zu erstellen.
  • schreiben Sie Trainingspläne für Personen Ihrer Wahl.
  • lernen Sie begleitend zu Ihrem eigenen Training, wie Sie Übungen und die Sportgerätenutzung erklären, KundInnen beim Training anleiten, korrigieren und betreuen.
/images/Files/Content-Images-768px/fitness_c_Rido-adobestock_768px.jpg
In Modul 2 erlernen Sie Übungen für ein funktionelles Bewegungstraining im Gruppentraining und wie Sie Kleingruppen beim funktionellen Training anleiten und betreuen.
Sie
  • erlernen Sie Übungen für funktionelles Bewegungstraining, um die Bewegungsqualität zu verbessern und Verletzungen vorzubeugen und festigen die korrekte Durchführung.  
  • lernen Sie Übungen für Wirbelsäulen Training.
  • führen Sie Übungen für Coretraining durch.
  • erlernen Sie grundlegende Pilates-Übungen.
  • erlernen Sie Nordic Walking.
  • erlernen Sie Natural Gym-Übungen.
  • erlernen Sie, wie Sie mit all diesen Übungen Einheiten für Gruppen durchführen, Übungen anleiten und TeilnehmerInnen bei der Umsetzung betreuen und korrigieren.
  • führen Sie Lehrauftritte durch: Sie leiten eine Kleingruppe an, betreuen und korrigieren TeilnehmerInnen falls nötig und erhalten Feedback dazu.
/images/Files/Content-Images-768px/yoga_c_luengo_ua-stock.adobe.com_768px.jpg
In Modul 3 erlernen Sie Techniken, mit denen Sie Ihr Aktivierungsniveau steuern und auf das gewünschte oder benötigte Niveau bringen können - z.B. durch bewusstes Atmen, Mental-Techniken oder bewegungsbetonte Methoden.
Hier erlernen Sie:
  • Atemtechniken.
  • progressive Muskelentspannung nach Jacobson.
  • Autogenes Training.
  • Achtsamkeitsübungen.
  • Die 18 Formen des Taiji Qigong.
  • Meditationsübungen.
  • Ruheortübungen.
  • wie Sie Biofeedback-Messungen durchführen, Daten erfassen und interpretieren und darauf aufbauend Trainingspläne erstellen oder adaptieren.
  • wie Sie Ihre Kenntnisse dieser Methoden zur Beurteilung neuer Trends und ihrer Systematiken einsetzen.
/images/Files/Content-Images-768px/ernaehrung_c_pressmaster-stock.adobe.com_768px.jpg
In Modul 4 lernen Sie, wie Sie durch richtige Ernährung Ihre Leistungsfähigkeit sichern oder steigern und wie Sie als TrainerIn mit Kundenfragen zum Thema Ernährung umgehen.  
Hier
  • lernen Sie Techniken zur Ermittlung des Nährstoffbedarfs kennen - individuell errechnete Verbrauchswerte und allgemeine Formeln.
  • lernen Sie Ernährungskonzepte und ihre Konsequenzen für die Sportausübung kennen: Low-Carb (Kohlenhydratminimierung), Veganismus, Vegtarismus, Palio, Intervallfasten, etc.
  • lernen Sie, Ernährungstrends in Bezug auf ihre Auswirkung auf Kraft- und Ausdauertraining zu beurteilen.
  • diskutieren Sie die Frage, ob bei Sportausübung eine spezielle Ernährung nötig ist. Sie lernen neueste Erkenntnisse der Ernährungswissenschaft zu dieser Frage kennen.
  • diskutieren Sie, ob Nahrungsergänzungsmittel bei der Sportausübung nötig oder sinnvoll sind.
  • lernen Sie, wo die Grenze zwischen Nahrungsergänzung und Doping liegt und welche Aufgaben die Nationale Anti-Doping Agentur Austria (NADA) hat.
/images/Files/Content-Images-768px/fitness_c_Bojan-stock.adobe.com_768px.jpg
Im Personal Training ist höchste Qualität bei Anleitung, Umsetzung und Korrektur gefragt. Sie erlernen, wie Sie KundInnen individuell betreuen – von der Leistungserfassung, Trainingsplan-Erstellung bis zur Durchführung, Kontrolle und laufenden Überprüfung und Adaption individueller Trainings.
Hier
  • perfektionieren Sie die funktionelle Umsetzung von Übungen.
  • lernen Sie, wie sich Trainingsprogramme im Personal Training von Gruppentrainings unterscheiden.
  • lernen Sie, Screenings und Tests durchzuführen und darauf aufbauend individuell gestaltete Trainingsprogramme zusammenzustellen.
  • erweitern Sie ihr Übungsrepertoire um Übungen mit Kettlebells, Slingttrainer und Theraband.
  • erlernen Sie die Durchführung von Functional Movement Screenings, lernen Defizite zu erkennen und passen Übungen und Trainings zur Behebung dieser Defizite an.

Nach Absolvierung des Diplom-Lehrgangs „Ausbildung zum/zur Gesundheits- und FitnesstrainerIn“ haben Sie ein umfassendes Training absolviert und parallel dazu gelernt, wie Sie einzelne Personen und Gruppen anleiten, beim Training betreuen und korrigieren. Sie haben gelernt:

  • Übungen mit der Kurz- und Langhantel, mit Seilzügen, mit Kettlebells, Slingtrainer, Theraband und Krafttraining an Geräten korrekt auszuführen, und KundInnen bei der Ausführung der Übungen anzuleiten, zu korrigieren und zu betreuen.
  • Sportarten für das Herz-Kreislauf-Training (Rudern, Radfahren, Laufen, Crosstraining, Handergometer, Stand-up-Paddling) korrekt auszuführen und KlientInnen bei der Ausführung anzuleiten, zu korrigieren und zu betreuen.
  • Screenings und Tests in allen Bereichen durchzuführen und darauf aufbauend individuelle Trainingspläne zu erstellen.
  • Übungen für funktionelles Bewegungstraining, Wirbelsäulen Training, Coretraining, Pilates, Natural Gym und Nordic Walking korrekt auszuführen, Kundinnen anzuleiten, zu korrigieren und zu betreuen.
  • wie Sie durch Atem-, Bewegungs- und Mentaltechniken Ihr Aktivierungsniveau steuern und auf das gewünschte oder benötigte Niveau bringen. Sie haben Erfahrung mit Atemtechniken, progressiver Muskelentspannung nach Jacobson, Mentaltraining, Achtsamkeitsübungen, Taiji Qi Gong-Formen, Meditation und Ruheortübungen gesammelt.
  • wie Sie Biofeedback-Daten in diesem Bereich verwenden, Daten erfassen und interpretieren und darauf aufbauend Trainingspläne erstellen oder adaptieren.
  • wie Sie den Nährstoffbedarf durch individuell errechnete Verbrauchswerte oder allgemeine Formeln ermitteln.
  • welche Auswirkungen verschiedene Ernährungskonzepte auf die Sportausübung haben und welche Erkenntnisse die Ernährungswissenschaft zu den Fragen spezieller Ernährung und zu Nahrungsergänzungsmitteln bei der Sportausübung liefert.
  • welche Aufgaben die Nationale Anti-Doping Agentur Austria (NADA) hat und wo die Grenze zwischen Nahrungsergänzung und Doping liegt.
  • wie sich Trainingsprogramme im Personal Training von Gruppentrainings unterscheiden.
  • als Gesundheits- und FitnesstrainerIn zu arbeiten, eigene Konzepte zu entwickeln und umzusetzen.

·         alle, die als Gesundheits- und FitnesstrainerIn in Tourismus- und Freizeitbetrieben oder Fitnessstudios arbeiten möchten.
·         alle, die eine Tätigkeit als InstruktorIn oder TrainerIn in Sportvereinen und Gesundheitszentren anstreben.
·         alle, die im Bereich betriebliche Gesundheitsförderung als TrainerIn tätig werden wollen.
·         alle, die im Trainingsbereich eigene Konzepte entwickeln und umsetzen möchten.

  • Interesse an gesunder und bewusster Lebensführung.
  • Bereitschaft, das Erlernte selbst während des Lehrganges zu trainieren.
  • Ärztliches Attest als Nachweis der Sporttauglichkeit (muss zum ersten Praxisunterricht abgegeben werden).
  • Besuch der Informationsveranstaltung oder ein Gespräch mit Lehrgangsleitung.
  • Mindestalter von 18 Jahren bei Ausbildungsbeginn.
  • Absolvierung des Kurses Grundlehrgang Gesundheit und Sport - www.wifiwien.at/11401x (oder einer vergleichbaren, anrechenbaren Ausbildung) vor Antritt zur Diplomprüfung.

  • Jedes Modul schließt mit einer Prüfung ab. Um zur Prüfung des jeweiligen Moduls antreten zu dürfen, müssen Sie an mindestens 80 Prozent der Lehreinheiten des Moduls teilgenommen haben. Die Prüfungen der Module bestehen entweder aus einem schriftlichen Multiple Selection-Test, oder - je nach Lehrinhalt des Moduls - aus einem Lehrauftritt oder der Erstellung eines Trainings- oder Ernährungsplans.
  • Um zur Diplomprüfung antreten zu dürfen, müssen Sie
    • alle fünf Module positiv abgeschlossen haben,
    • das Grundmodul Gesundheit und Sport (www.wifiwien.at/11401x) oder eine vergleichbare, anrechenbare Ausbildung positiv absolviert haben, einen Praktikumsnachweis über 100 Stunden (z.B. Zusammenfassung des Praktikums-/Trainingsbuchs) und
    • ein Erste Hilfe Zeugnis (16h-Kurs, nicht älter als 2 Jahre) vorlegen.
  • Die Diplomprüfung besteht aus
    • einem schriftlichen Teil (Multiple Selection Test und Trainingsplanerstellung) und
    • zwei Lehrauftritten zu je 20 Minuten (ein Einzeltraining, ein Gruppentraining jeweils mit einem Fachgespräch).
  • Für die Abschlussprüfung ist eine Anmeldung erforderlich (www.wifiwien.at/11483x) Die Prüfungsgebühr beträgt € 175.

  • Der Lehrgang ist modular aufgebaut, jedes Modul kann extra gebucht werden. Bei Buchung der gesamten Kursreihe ermäßigt sich die Teilnahme-Gebühr beim letzten Modul um €130,-
  • Das Modul Ausdauer und Kraft findet in der 1. Woche als ganztägiges, externes Training im Bundessportzentrum Faak am See statt. Es fallen dafür zusätzlich Kosten von ca. €450,- für Nächtigung, Vollpension und Nutzung der Infrastruktur an. Die Anfahrt ist individuell zu planen.
  • Der Diplom-Lehrgang „Ausbildung zum/zur Gesundheits- und FitnesstrainerIn“ findet – wenn nicht alle TeilnehmerInnen in Präsenz sind - als Hybridveranstaltung statt.
  • Alle Kursunterlagen sind im Kurspreis inkludiert – einige Kursunterlagen stehen Ihnen auf der WIFI Wien-Lernplattform zum Download zur Verfügung.
  • Auf der WIFI Wien-Lernplattform können Sie auch ein Anatomie-E-Learning-Tool nutzen.

Technische Voraussetzungen für die Teilnahme:

Damit Sie optimal an Online-Kursen teilnehmen können, benötigen Sie

  • Computer oder Tablet
  • Internetanschluss  
  • Betriebssystem: Microsoft Windows 10
  • Mikrofon und Lautsprecher (extern oder im Gerät integriert)
  • Webcam empfohlen (extern oder im Gerät integriert)
  • Bevorzugt zwei Monitore

Sind diese technischen Voraussetzungen nicht gegeben, ist eine Teilnahme an Online-Kursen nicht möglich.

Mariya Beer

Mariya Beer

„Ich habe die Fitness- und Wellnesstrainer-Ausbildung gemacht und finde den Modulaufbau sehr inhaltsreich, da er mir die Möglichkeit gegeben hat, Theorie und viele praktische Methoden im guten Verhältnis zu lernen. Ich bin inzwischen in meinen Job als Trainerin ‚hineingewachsen‘, fühle mich dort sehr selbstsicher und kompetent und bin dadurch auch in der Lage, als Fitnessexpertin Pressekolumnen und Berichte zu verfassen und als Co-Autorin ein Buch zu schreiben. “ Absolventin der Ausbildung zum/

Sie finden sich im Förderdschungel nicht mehr zurecht?

Wir haben für Sie einige Förderungen für Lehrlinge, Erwerbstätige, Unternehmer/-innen und Arbeitsuchende im Überblick zusammengestellt.

Der einfache Weg zur Kursförderung

  1. Kurs suchen
  2. Kostenvoranschlag erstellen
  3. Förderstelle kontaktieren
  4. Kurs buchen
Hier finden Sie alle unsere Fördertipps

Letzte Änderung: 23.08.2021