Hintergrundgrafik
Filter setzen closed icon
Gender Mainstreaming und Diversity Management
Basierend auf den EU-Richtlinien zur europäischen Beschäftigungsstrategie und Anti-Diskriminierung soll ein grundlegendes Verständnis für die Umsetzung von Gender Mainstreaming und Managing Diversity geschaffen werden.
Holen Sie sich Informationen zu Förderstellen und Steuer-Tipps.
ORT WIFI Wien
ZEIT 24 Lehreinheiten
Stundenplan
Tageskurs
LERNMETHODE Trainer:in, Lernplattform
Teilnahme In Präsenz vor Ort
Für Lernplattform: Computer, Tablet oder Smartphone
Kursnummer: 1215013
710,00 EUR Kursnummer: 1215013

Gender Mainstreaming und Diversity Management

Inhalt

Einführung und Übungen zum österreichischen Gleichbehandlungsgesetz sollen die Relevanz von Anti-Diskriminierung am Arbeitsplatz und in der Arbeit mit Menschen verdeutlichen und vertiefen. Konstruktionen von Gender, Rollenstereotype, Einstellung und Verhalten gegenüber Menschen aus unterschiedlichen Kulturen, mit Behinderung, mit homo- oder bisexueller Orientierung sollen diskutiert, hinterfragt und Strategien zur gender- und diversitätssensiblen Zusammenarbeit entwickelt werden.

Ziele

Wissen, Techniken und Handwerkszeug für den pädagogischen Alltag, für Seminar- und Trainingsarbeit und die Beratung von Unternehmen sollen vermittelt und an Hand praxisnaher Beispiele und Übungen abgerundet werden.

Voraussetzungen

  • Positives Absolvieren des Aufnahmegesprächs für die Trainerakademie (Buchungs-Nr 1113)
oder
  • Nachweis einer Trainerausbildung
oder
  • Nachweis von Trainertätigkeit im Ausmaß von mindestens 80 Lehreinheiten
Firmeninternes Angebot

Dieses Seminar bieten wir auch:

  • Exklusiv für Ihr Unternehmen
  • Absolut praxisnah – auf Ihren Bedarf abgestimmt
  • Zeitlich, örtlich und inhaltlich flexibel
Förderungen

Sie finden sich im Förderdschungel nicht mehr zurecht?

Wir haben für Sie einige Förderungen für Lehrlinge, Erwerbstätige, Unternehmer:innen und Arbeitsuchende im Überblick zusammengestellt.

Der einfache Weg zur Kursförderung

  1. Kurs suchen
  2. Kostenvoranschlag erstellen
  3. Förderstelle kontaktieren
  4. Kurs buchen
Hier finden Sie alle unsere Fördertipps

Letzte Änderung: 18.05.2020