Internetrecht für das digitale Kundenmarketing Internetrecht für das digitale Kundenmarketing
Internetrecht für das digitale Kundenmarketing

Recht 2.0 - Internet-Recht ist heute eines der größten Rechtsgebiete und vereint verschiedene Rechtsdisziplinen. Holen Sie sich einen Überblick über die wichtigsten Themen im Social-Media-Kontext. Basis ist die einschlägige österreichische Rechtsmaterie (mit EU-Vorgaben) und die daraus folgenden Haftungsauswirkungen. Meistern Sie so rechtliche Fallstricke im Bereich Online- und Social-Media-Marketing und treffen Sie im beruflichen Alltag rechtssichere Entscheidungen!

3 Kurstermine
05.11.2021 Tageskurs
Präsenzkurs
WIFI Wien
Verfügbar
465,00 EUR
Ansicht erweitern

Wochentag(e): FR
Kursdauer: 8 Lehreinheiten
Stundenplan

Währinger Gürtel 97
1180 Wien

Kursnummer: 28266011

Wochentag(e): MO MI
Kursdauer: 8 Lehreinheiten
Stundenplan

Kursnummer: 28266021

Wochentag(e): DI
Kursdauer: 8 Lehreinheiten
Stundenplan

Währinger Gürtel 97
1180 Wien

Kursnummer: 28266031
23.11.2020 - 25.11.2020 Tageskurs
Live Online Kurs
Online
395,00 EUR

Wochentag(e): MO MI
Kursdauer: 8 Lehreinheiten
Stundenplan

Kursnummer: 28266030

Wochentag(e): FR
Kursdauer: 8 Lehreinheiten
Stundenplan

Kursnummer: 28266020

Internetrecht für das digitale Kundenmarketing

WIFI-Premium

Ihre Premium-Vorteile

  • Expertin für Internet- und Social-Media-Recht
  • Rechtswissen, das Sie sofort umsetzen können
  • Rechtssicherheit bei Social-Media-Fragen
  • Erfahrungsaustausch mit Führungskräften
  • 2 Lernmethoden zur Auswahl: Präsenz oder online

Rechtssicherheit im Web, Newsletter und Online-Marketing

Rechtsbereiche im Internet- und Social-Media-Kontext sind komplex und erfordern für Strategie- und Managemententscheidungen entsprechendes Rechtswissen. Als Führungskraft müssen Sie daher für Fragen der Unternehmensführung, Marketing sowie Ein- und Verkauf die aktuellen rechtlichen Rahmenbedingungen und Szenarien für Managemententscheidungen im Bereich Web, Newsletter, Mobile Marketing und Social Media kennen, um die Auswirkungen von Rechtsverletzungen und Gerichtsprozessen entsprechend einschätzen zu können. 

Praxiswissen für Haftungsfragen beim Impressum, bei Internet-Verträgen und Cookies

Sie erhalten Antworten auf entscheidungsrelevante Rechtsfragen im IT-Bereich, um juristische Fallstricke, Haftungsrisiken und Schadenersatzforderungen zu vermeiden. Sofort umsetzbare Handlungsanleitungen für die korrekte Implementierung von IT-Rechtsfragen sowie bei Rechtsdurchsetzung vor Gericht helfen Ihnen strategische Entscheidungen im IT-Kontext unter Einschätzung der Rechtsfolgen zu treffen und die Notwendigkeiten zur Beweissicherung für mögliche Gerichtsverfahren einzuschätzen.

Wissen, das Sie erhalten:

  • Rechtssicherheit bei Online-Verträgen und Auswirkungen von Disclaimern
  • Sonderregeln für Online-Geschäfte mit VerbraucherInnen mit Button-Lösung, Informationspflichten und Widerrufsrecht
  • Pflichtangaben im Impressum, Bildrechte und Lizenzen
  • Kennzeichnungspflichten von Werbung und Sponsoring sowie Affiliate-Beiträgen und Zulässigkeit von Verlinkungen
  • Korrekte Versendung von Newslettern und Mobile-Marketing-Informationen
  • Signaturrecht zur Beweissicherung und digitale Identität
  • Datenschutzfragen bei Cookie-Verwendung und Sammlung von Kundendaten

Mag. Dr. Ingeborg Mottl

Mag. Dr. Ingeborg Mottl

Juristin mit umfassender Praxis und Vortragstätigkeit bei diversen Managementausbildungen sowie Dozententätigkeit an Universitäten und Fachhochschulen im Bereich Wirtschafts- und Haftungsrecht, IT-Recht, eCommerce und Online-Verträge, Innovationsrecht mit Webapplikationen und Social Media.

  • Sie erhalten Handlungsstrategien zur Rechtsdurchsetzung und Einschätzung von Haftungsrisiken.
  • Sie kennen die aktuellen Rechtsquellen sowie rechtssichere Informationsmöglichkeiten.
  • Sie vermeiden Rechtsfehler und schätzen Anwendungsfragen aus dem Internet- und E-Commerce-Recht hinsichtlich wesentlicher Haftungsfragen richtig ein.

  • UnternehmerInnen und GeschäftsführerInnen von Klein- und Mittelbetrieben
  • Personen mit IT-Verantwortung und AbsolventInnen von IT-spezifischen Lehrgängen
  • Online-Marketing- und Social-Media-Verantwortiche
  • Datenschutzbeauftragte, die einen facheinschlägigen Weiterbildungsnachweis für die Verlängerung ihres Personenzertifikats zum/zur Datenschutzbeauftragten benötigen  

Bis zu € 5.000 Förderung mit dem Digi-Winner

Die Digitalisierung verändert unsere Arbeitswelt und viele Berufe. Die Arbeiterkammer Wien (AK) und der waff fördern gemeinsam mit dem Digi-Winner berufliche Aus- und Weiterbildungen im Bereich Digitalisierung.

Den Digi-Winner gibt es für WienerInnen, die AK-Mitglied sind. Sie können damit bis zu € 5.000 Förderung für berufliche Weiterbildung bekommen.

>> Mehr Informationen auf unserer Förderseite

Dieses Seminar bieten wir auch:

  • Exklusiv für Ihr Unternehmen
  • Absolut praxisnah – auf Ihren Bedarf abgestimmt
  • Zeitlich, örtlich und inhaltlich flexibel
Jetzt anfragen: Anfrageformular

Sie finden sich im Förderdschungel nicht mehr zurecht?

Wir haben für Sie einige Förderungen für Lehrlinge, Erwerbstätige, Unternehmer/-innen und Arbeitsuchende im Überblick zusammengestellt.

Der einfache Weg zur Kursförderung

  1. Kurs suchen
  2. Kostenvoranschlag erstellen
  3. Förderstelle kontaktieren
  4. Kurs buchen
Hier finden Sie alle unsere Fördertipps

Letzte Änderung: 04.01.2021