Fotografieren für Social Media Fotografieren für Social Media
Fotografieren für Social Media

Die Aufmerksamkeitsdauer pro Foto beim Durchscrollen seines Social Media Feeds liegt bei einem Bruchteil einer Sekunde! In diesem Kurs lernen Sie mit welchen Maßnahmen Sie diese Zeit verlängern können, wie Ihre Motive schneller wahrgenommen werden und Sie Ihren Followern besser im Gedächtnis bleiben. Heben Sie sich von der Masse ab und erhöhen Sie die Sichtbarkeit für Ihre Person, Firma, Dienstleitung oder Produkt.

2 Kurstermine
15.03.2023 - 17.03.2023 Tageskurs
Präsenzkurs
WIFI Wien
Verfügbar
580,00 EUR
Ansicht erweitern

Hinweis: Terminänderungen vorbehalten
Wochentag(e): MI DO FR

Kursdauer: 24 Lehreinheiten
Stundenplan

Währinger Gürtel 97
1180 Wien

Kursnummer: 28377022

Hinweis: Terminänderungen vorbehalten
Wochentag(e): MO DI MI

Kursdauer: 24 Lehreinheiten
Stundenplan

Kursnummer: 28377032
4 Infotermine
19.01.2023 Abendkurs
Live-Online-Kurs
Online
Verfügbar
KOSTENLOS
Ansicht erweitern

Hinweis: Online Termin im Rahmen der WIFI Online Infotage!
Wochentag(e): DO

Kursdauer: 2 Lehreinheiten
Stundenplan

Kursnummer: 28210012

Hinweis: Foto-Talk, Terminänderungen vorbehalten
Wochentag(e): DI

Kursdauer: 2 Lehreinheiten
Stundenplan

Kursnummer: 28209032

Hinweis: Foto-Talk, Terminänderungen vorbehalten
Wochentag(e): MI

Kursdauer: 2 Lehreinheiten
Stundenplan

Währinger Gürtel 97
1180 Wien

Kursnummer: 28209042

Hinweis: Online Termin im Rahmen der WIFI Online Infotage!
Wochentag(e): DO

Kursdauer: 2 Lehreinheiten
Stundenplan

Kursnummer: 28210022

Fotografieren für Social Media

ACHTUNG: wir haben diesen Kurs derzeit auf "Online Live via ZOOM" umgestellt. Wir haben mit dieser Form von Kursen hervorragende Erfahrungen gemacht. Bitte stellen Sie vor Kursbeginn sicher, dass die im Kurs verwendete Software auf Ihrem Rechner installiert ist. Den ZOOM-Meeting-Link bekommen Sie per e-Mail am Abend vor Kursbeginn zugesandt. Bitte beachten Sie, dass Sie bei der Anmeldung Ihre aktuelle e-Mail-Adresse angegeben haben.
Distance Learning ist kein Frontalvortrag per Webcam, sondern erfordert viel Mitarbeit. Bei der Bildbearbeitung ist das Onlineformat sogar ein Vorteil, denn die Bildqualität und -schärfe ist am Monitor wesentlich besser als am Beamer in einem WIFI-Lehrsaal.
Die Komponente des Teambuildings bei Onlinekursen ist nicht so ausgeprägt, jedoch sind die Teilnehmenden danach genauso motiviert und inspiriert wie nach einem Präsenzkurs.

Die Kursinhalte zum Thema Fotografieren (für Social Media): 

  • Welche Kamera eignet sich am besten?
  • Worin liegt der Unterschied zwischen DSLR, System- und Handykamera?
  • Welche Kamerafunktionen sind wirklich wichtig?
  • Fotografische Grundlagen, die immer relevant bleiben
  • Warum HDR nicht das Ende einer richtigen Belichtung ist
  • Der Weißabgleich und die LED-Gefahr
  • Was können alternative Kamera-Apps mehr oder besser?
  • Bildgestaltung 1: Wie betone ich das Motiv?
  • Bildgestaltung 2: Spannung und Harmonie
  • Die Zukunft der Handy-Fotografie – es wird spannend!
  • Vorteile und Anwendung von Zusatzequipment
  • Die Macht von Perspektive und Brennweite
  • Posing: wie stelle ich eine Person oder eine Gruppe vorteilhaft dar
  • Portraitlicht: wo finde ich es oder wie erzeuge ich es
  • Tipps für Produktfotos
 
Die Kursinhalte zum Thema Social Media: 
  • kreative Ideen und interessante Bild-Konzepte für Ihren Feed
  • Was soll ich fotografieren? à Motivideen, die gerne geliked werden.
  • Welche Motive werden besser wahrgenommen bzw. bleiben in Erinnerung?
  • Non-verbale Kommunikation: Werbung die nicht nach Werbung aussieht
  • Visual Storytelling – Motive als Kopfkino
  • Analyse von trendigen Bild-Stilen auf Instagram und den eigenen Stil finden
  • Fotos für verschiedenen Social Media Kanäle optimieren
  • Warum die Fotos nach dem Upload oft anders aussehen.
  • Rechtliches 1: Welche Rechte habe ich?
  • Rechtliches 2: Welche Rechte darf ich nicht verletzen?
 
Die Kursinhalte zum Thema mobile Bildbearbeitung: 
  • Bildbearbeitung (am Handy) ist viel mehr als Filter und fertig
  • JPG, RAW, DNG, HEIF? Warum das Dateiformat nicht egal ist.
  • Vor- und Nachteile unterschiedlicher Formate anhand von Beispielen 
  • Die besten Bearbeitungs-Apps im Vergleich (Apple & Android)
  • Die Bildbearbeitungs-Schritte in eine sinnvolle Reihenfolge bringen
  • Fotos retuschieren: wie weit komme ich ohne Photoshop?
  • Wasserzeichen einfügen – wie geht das und macht es überhaupt Sinn?
  • Schärfentiefe bearbeiten – der sog. DSLR Look
  • Fotos animieren
  • Kreative Apps die Fotos zu Scroll-Stoppern machen
  • Wie sehen die entsprechenden Apps auf einem Tablet (iPad) aus?

 

  • Sie lernen die Unterschiede zwischen einem Smartphone und einer "richtigen" Kamera kennen und die jeweiligen Besonderheiten zu Ihrem Vorteil zu nutzen. 
  • Nach diesem Kurs kennen Sie die häufigsten Anfängerfehler in der Fotografie und wissen wie sie diese mit einfachen Mitteln vermeiden können. Dank technischer Qualität, trendigen Bildstilen, Kontinuität und kreativen Bildkonzepten werden Ihre Fotos aus der Masse hervorstechen und schneller wahrgenommen werden. Emotionen und neue Motivideen sind eine weitere Garantie für mehr 'Likes' und 'Follower'. 
  • Sie lernen Bilder schnell und sinnvoll am Handy zu bearbeiten. Zur Vertiefung dieses Themas steht Ihnen zusätzlich der Kurs Bildbearbeitung mit dem Smartphone zur Verfügung. 
  • Schätzen Sie in Zukunft Lichtsituationen richtig ein um für Portraits und Produktfotos optimale Voraussetzungen zu schaffen. 
  • Anhand von Beispielen und praktischen Übungen mit Ihrem Equipment werden die Lehrinhalte vertieft. 
  • Dank der erlernten Methoden erhöhen Sie die Sichtbarkeit für Ihre Person, Firma, Dienstleitung oder Produkt.
  • Ihre nach dem Kurs veröffentlichten Fotos werden professioneller aussehen und einen einheitlichen Stil erkennen lassen. Der Kunde, die Marke oder die Ware wird hochwertiger eingestuft und der Wiedererkennungswert gesteigert!

Dieser Kurs ist ideal für: 

  • Private und professionelle BloggerInnen (Fashion, Food, Reisen, etc.).
  • PR-ManagerInnen.
  • Social Media Content ManagerInnen.
  • Personen, die für Unternehmenskommunikation verantwortlich sind.
  • Personen, die auf Instagram oder Facebook besser wahrgenommen werden wollen.
  • InfluencerInnen, die einen eigenen Bilder-Stil finden wollen (Instagram-Feed).
  • Webshop-BesitzerInnen, die ihre Produktfotos selbst mit dem Smartphone machen.
  • Angestellte, die für ihr Unternehmen Fotos auf Social Media-Plattformen posten, aber keine oder wenig Erfahrung mit Bildbearbeitungsprogrammen haben.
  • Private Personen, die einfach mehr aus ihren Urlaubsfotos herausholen wollen.

Für diesen Kurs müssen Sie Ihr eigenes Smartphone mitbringen. 

Sollten Sie mit einer anderen Kamera fotografieren, dann ist es wichtig, dass die Daten unkompliziert und direkt (ohne Cloud-Lösung) auf das Handy übertragen werden können. Dazu stehen Ihnen viele Möglichkeiten zur Verfügung: Bluetooth, WiFi, NFC, USB (direkt oder per Kartenleser).

Vor Kursbeginn müssen keine speziellen Apps auf Ihrem Smartphone installiert werden. Allerdings ist es von Vorteil, wenn Sie die Zugangdaten zum Playstore (Android) bzw. App Store (iOS) kennen um während des Kurses neue Apps installieren zu können.

Denken Sie auch an aufgeladene Akkus und Ladekabel.
Alle Demos im Kurs werden auf einem iPhone 11 Pro gezeigt.
 

Bei mindestens 75% Anwesenheit im Kurs erhalten Sie eine Teilnahmebestätigung.

  • Vor Kursbeginn müssen keine speziellen Apps auf Ihrem Smartphone installiert werden. Allerdings ist es von Vorteil, wenn Sie die Zugangdaten zum Playstore (Android) bzw. App Store (iOS) kennen um während des Kurses neue Apps installieren zu können.
  • Denken Sie auch an aufgeladene Akkus und Ladekabel.
  • Alle Demos im Kurs werden auf einem iPhone 11 Pro gezeigt.
  • Ihnen steht eine Lernplattform zur Kommunikation und zum Datenaustausch zur Verfügung. Damit wird Ihr Lernprozess unterstützt und Sie haben die Möglichkeit zur aktiven Zusammenarbeit im Lehrgang. Zwischen den Präsenztagen können Sie online Informationen zu Ihrem Kurs austauschen, Ihr Wissen vertiefen oder zusätzliche Unterlagen aufrufen. Es kommen ausschließlich digitale Kursunterlagen zum Einsatz. Dazu zählen hochwertige Trainingsvideos, die Ihnen auch bis drei Monate nach dem Kurs zur Verfügung stehen.

Dieses Seminar bieten wir auch:

  • Exklusiv für Ihr Unternehmen
  • Absolut praxisnah – auf Ihren Bedarf abgestimmt
  • Zeitlich, örtlich und inhaltlich flexibel

Sie finden sich im Förderdschungel nicht mehr zurecht?

Wir haben für Sie einige Förderungen für Lehrlinge, Erwerbstätige, Unternehmer:innen und Arbeitsuchende im Überblick zusammengestellt.

Der einfache Weg zur Kursförderung

  1. Kurs suchen
  2. Kostenvoranschlag erstellen
  3. Förderstelle kontaktieren
  4. Kurs buchen
Hier finden Sie alle unsere Fördertipps

Letzte Änderung: 20.08.2021