Ausbildung zum Gewerblichen und  Medizinischen Masseur inkl. Spezialqualifikation Elektrotherapie Ausbildung zum Gewerblichen und  Medizinischen Masseur inkl. Spezialqualifikation Elektrotherapie
Ausbildung zum Gewerblichen und Medizinischen Masseur inkl. Spezialqualifikation Elektrotherapie

Sie streben eine Karriere im Gesundheitsbereich an und arbeiten gerne am Menschen? Die Ausbildung zum gewerblichen und medizinischen Masseur/ zur gewerblichen und medizinischen Masseurin ist die Basis für eine hauptberufliche Tätigkeit als MasseurIn. Als MasseurIn können Sie Körper und Geist Ihrer Klienten und Klientinnen in Balance bringen. Und Sie haben die Wahl, ob Sie selbständig oder in einem Angestelltenverhältnis arbeiten möchten.

Anrufen
1 Kurstermin
09.03.2020 - 27.06.2020 Abendkurs
WIFI Wien
Verfügbar
6 990,00 EUR
Ansicht erweitern

Hinweis: = 1. Semester, insgesamt 4 Semester Do, Fr 18-22 & Sa 9-17 Uhr, Abschlussprüfung Mai 2022
Wochentag(e): MO DI SA

Kursdauer: 1028 Lehreinheiten
Stundenplan

Währinger Gürtel 97
1180 Wien

Kursnummer: 60251019
1 Infotermin
14.01.2020 Abendkurs
WIFI Wien
Verfügbar
KOSTENLOS
Ansicht erweitern

Hinweis: Info-Veranstaltung
Wochentag(e): DI

Kursdauer: 2 Lehreinheiten
Stundenplan

Währinger Gürtel 97
1180 Wien

Kursnummer: 60210029

Ausbildung zum Gewerblichen und Medizinischen Masseur inkl. Spezialqualifikation Elektrotherapie

Die Ausbildung zum/r gewerblichen und medizinischen Masseur/in ist die Basis für eine hauptberufliche Tätigkeit als Masseur/in. Sie erarbeiten sich umfangreiches und fundiertes Wissen über Aufbau und Funktionsweise des menschlichen Körpers, über Fehlfunktionen und Erkrankungen.
Im praktischen Unterricht erwerben Sie detaillierte Kenntnisse verschiedener Massagetechniken und lernen, wie Sie am gesunden und am kranken Menschen arbeiten. Durch praktisches Üben in der Gruppe setzen Sie einerseits das Gelernte um und erfahren andererseits die Wirkung von Massage am eigenen Körper. Die Spezialqualifikation Elektrotherapie wird mit modernsten Geräten erlernt. Teil der Ausbildung sind Praktika bei führenden Gesundheitseinrichtungen, für die Sie dank der Ausbildung am WIFI Wien gesuchte Mitarbeiter sind.

Mit der WIFI-Ausbildung können Sie zwischen zwei Karrieremöglichkeiten wählen:
Als Gewerbliche Masseure und Masseurinnen arbeiten Sie selbstständig an gesunden Personen,
als medizinische Masseure und Masseurinnen angestellt an kranken Personen.

  • Sie lernen die Anatomie des Menschen verstehen - Oberflächenanatomie (Haut, Subcutis, Bindegewebe), Bewegungsapparat (Skelett, Gelenke, oberflächliche und tiefe Muskeln, Sehnen und ihre Ansatzpunkte, Bänder), Faszienstrukturen, Organsystem (Atmung, Verdauung, Kreislauf, Lymphsystem, Immunsystem) und lernen, offensichtliche Abweichungen von der Norm zu erkennen
     
  • Sie erlernen sechs Massagetechniken einschließlich vertiefender spezieller Anatomie und Pathologie: Klassische Massage (Wohlfühlmassage, Heilmassage), Bindegewebsmassage/Faszienmassage, Lymphdrainage, Fußreflexzonenmassage, Akupunktmassage und Segmentmassage und die Anwendung der Massagetechniken bei speziellen Krankheitsbildern
     
  • Sie üben die erlernten Techniken in der Gruppe: Klassische Massage, Heilmassage, Bindegewebsmassage, Lymphdrainage 1 und 2, Fußreflexzonenmassage, Akupunktmassage 1 und 2, Segmentmassage
     
  • Sie erhalten Einblicke in weitere Techniken wie z.B. Tapen, Schröpfen, Tiefenmassage nach Marnitz und Faszientechniken
     
  • Sie lernen die Anwendung von Thermo- und Ultraschalltherapie und die Anwendung von Packungen
     
  • Sie erarbeiten sich das theoretische und praktische Wissen, um Elektrotherapien durchzuführen
     
  • Sie lernen, medizinische Fachausdrücke zu verstehen und im beruflichen Kontext anzuwenden
     
  • Sie lernen Histologie – die Arten und Aufgaben der vier Grundgewebe Epithel-, Binde- und Stütz, Muskel- und Nervengewebe

 

  • Sie erarbeiten sich Grundkenntnisse der Pathologie des Bewegungsapparats, der Haut und Hautanhangsgebilde, des Herz- Kreislaufsystems und der Atmungsorgane und lernen Krankheiten, Krankheitsursachen -verlauf und -sympome kennen
     
  • Sie lernen die Prinzipien der Hygiene und Hygienevorschriften kennen und erlernen die fachgerechte Anwendung (wie die Personalhygiene, Berufshygiene, öffentliche Hygiene, und auch die fachgerechte Entsorgung von Materialien)
     
  • Sie erlernen die Grundlagen der Desinfektionslehre
     
  • Sie erlernen Erste Hilfe-Maßnahmen und ausgewählte Verbände anzulegen
     
  • Sie lernen, Anzeichen von physischer und psychischer Gewalteinwirkung bei Patienten und Patientinnen zu erkennen und wie Informationen darüber an anordnende Ärzte/Ärztinnen weiterzugeben sind
     
  • Sie lernen die Grundlagen der Kommunikation verstehen, um mit Klienten und Klientinnen bzw. Patienten und Patientinnen gut verständlich über Massageaufbau und –ablauf, Massagereaktion, Krankheit und sonstige relevante Punkte – wie Lagerung, Vorsorgeverhalten, Beitrag zur Nachhaltigkeit der Behandlung etc. sprechen zu können
     
  • Sie erlernen die theoretischen Grundlagen und die praktische Umsetzung fachgerechter Transferierung und Lagerung von mobilitätseingeschränkten Klienten und Klientinnen
     
  • Sie lernen die Grundlagen der Ernährungslehre
     
  • Sie absolvieren ein Pflichtpraktikum im Umfang von 935 Stunden (875 Stunden med. Masseur und  und 60 Stunden Elektrotherapie)

 

Nach Absolvierung der Ausbildung zum Gewerblichen und Medizinischen Masseur:

  • haben Sie sechs Massagetechniken erlernt und geübt und können Klassische Massagen, Bindegewebsmassagen, Lymphdrainagen, Fußreflexzonenmassagen, Akkupunktmassagen und Segmentmassagen fachgerecht durchführen
  • haben Sie theoretisches und praktisches Wissen zur menschlichen Anatomie
  • können anatomische Strukturen des Bewegungsapparats und andere fühlbare und für die Massage relevanten Strukturen des menschlichen Körpers ertasten und spüren
  • können Sie offensichtliche Abweichungen von der anatomischen und physiologischen Norm des Gesundheitszustandes erkennen
  • kennen Sie die Funktion und Bedeutung der vier Grundgewebearten des Menschen
  • wissen Sie über die Prinzipien der Hygiene und die Bedeutung der Desinfektionslehre Bescheid und können Sie zum Schutz für sich und Ihre Patienten und Patientinnen anwenden und vermitteln
  • haben Sie gelernt, mobilitätseingeschränkte Patienten und Patientinnen fachgerecht zu heben und für die Behandlung zu betten (Transfer und Lagerung)
  • wissen Sie über den richtigen Einsatz von Massagemitteln Bescheid
  • haben Sie die Zusatzqualifikation Elektrotherapie erlernt
  • haben Sie Kenntnisse über gesunde Ernährung
  • haben Sie einen Überblick über weitere Techniken wie Tapen, Schröpfen, Tiefenmassage nach Marnitz und Faszientechnik

Nach Absolvierung des Lehrgangs können Sie wählen, ob Sie als gewerbliche/r MasseurIn* selbstständig an gesunden Menschen arbeiten
oder als Medizinische/r MasseurIn im Angestelltenverhältnis unter Aufsicht eines Arztes (in einer Arztpraxis, einem Sanatorium, Krankenhaus, einer privaten Krankenanstalt etc.) Patienten behandeln.
*Voraussetzung zur Anmeldung zum gewerblichen Masseur: erfolgreich abgelegte Befähigungsprüfung und Unternehmerprüfung, sowie Praxiszeit

Nach positiv absolviertem Lehrgang können Sie weiterführend die Aufschulung zum freiberuflichen HeilmasseurIn absolvieren.

  • Personen, die gerne im direkten Kontakt mit Menschen arbeiten 
     
  • Mit der WIFI-Ausbildung können Sie unter zwei Karrieremöglichkeiten wählen: Als Gewerbliche Masseure und Masseurinnen arbeiten Sie selbstständig an gesunden Personen, als medizinische Masseure und Masseurinnen angestellt an kranken Personen; nach entsprechender Aufschulung können Sie  als Heilmasseure und Heilmasseurinnen selbstständig nach Verordnung des Arztes an kranken Personen arbeiten (mit Kassenverrechnung).

Um in den Lehrgang aufgenommen zu werden, müssen Sie folgende Voraussetzungen erfüllen:
 

  • Sie nehmen an der kostenlosen Informationsveranstaltung teil und führen anschließend ein persönliches Aufnahmegespräch
     
  • Sie absolvieren an drei Nachmittagen den Aufnahmeworkshop und werden dabei vom Trainerteam positiv beurteilt.
    Der Kurspreis für den Aufnahmeworkshop beträgt € 90 und wird bei Zulassung und Anmeldung zur Ausbildung zum Gewerblichen und Medizinischen Masseur für diese Ausbildung angerechnet
     
  • Sie geben einen Lebenslauf ab.
     
  • Sie bringen ärztliches Attest bei (die Vorlage dafür wird mit der Aufnahmezusage zugeschickt)
     
  • Sie bringen einen aktuellen Strafregisterauszug, der bei Lehrgangsstart nicht älter als 3 Monate sein darf.
     
  • Sie haben gute Deutschkenntnisse (zumindest Niveau B1)
 

  • Der Lehrgang wird mit einer staatlichen, kommissionellen mündlichen und praktischen Prüfung abgeschlossen.
     
  • Prüfungsgebühr: € 90.

Alle Lehrbücher und Skripten sind im Kurspreis enthalten.

Die Möglichkeit am Refresher-Kurs teilzunehmen.

Letzte Änderung: 09.12.2019