Spezialqualifikation Basismobilisation Spezialqualifikation Basismobilisation
Spezialqualifikation Basismobilisation

Die Spezialqualifikation 'Basismobilisation' unterstützt Patientinnen und Patienten bei der Verbesserung ihrer Mobilität und im sicheren Umgang mit Gehhilfen.

Anrufen
2 Kurstermine
05.10.2020 - 09.10.2020 Tageskurs
WIFI Wien
Verfügbar
500,00 EUR
Ansicht erweitern

Wochentag(e): MO DI MI DO FR
Kursdauer: 80 Lehreinheiten
Stundenplan

Währinger Gürtel 97
1180 Wien

Kursnummer: 61221010

Wochentag(e): MO DI MI DO FR
Kursdauer: 80 Lehreinheiten
Stundenplan

Währinger Gürtel 97
1180 Wien

Kursnummer: 61221020
11.11.2019 - 15.11.2019 Tageskurs
WIFI Wien
500,00 EUR

Wochentag(e): MO DI MI DO FR
Kursdauer: 80 Lehreinheiten
Stundenplan

Währinger Gürtel 97
1180 Wien

Kursnummer: 61221019

Wochentag(e): MO DI MI DO FR
Kursdauer: 80 Lehreinheiten
Stundenplan

Währinger Gürtel 97
1180 Wien

Kursnummer: 61221029

Spezialqualifikation Basismobilisation

Die theoretische Ausbildung beinhaltet insbesondere das Fach "Grundzüge der Rehabilitation und Mobilisation":
  • Einführung in die Rehabilitation
  • physiologische Körperhaltung und Bewegungsmuster
  • theoretische Grundlagen und praktische Umsetzung von Lagerung und Transfer
  • Einsatz von Gehhilfen
  • Gehtraining

Sie verstehen Basismobilisation als die korrekte Unterstützung der Patienten/-innen bei der Verbesserung ihrer Mobilität und im sicheren Umgang mit Gehhilfen. Mit dieser Ausbildung und der abschließenden kommissionellen Prüfung erarbeiten Sie die Berechtigung zur berufsmäßigen Durchführung der Spezialqualifikation Basismobilisation.

  • Medizinische Masseure/-innen
  • Heilmasseure/-innen
  • Medizinisch-technische Fachkräfte

 

  • Vorlage des Ausbildungsnachweises
  • ärztliches Gesundheitsattest
  • Lebenslauf
  • Strafregisterbescheinigung

 

Die Ausbildung schließt mit einer kommissionellen Prüfung ab. Die Prüfungsgebühren sind in den Lehrgangskosten enthalten. 

 

Die Ausbildung umfasst laut dem Medizinischen Masseur- und Heilmasseurgesetz 80 Lehreinheiten, wovon 40 Einheiten im Zuge des Praktikums zu absolvieren sind.

Am ersten Kurstag ist ein aktueller Strafregisterauszug mitzubringen.
 

Letzte Änderung: 10.12.2019