Online-TrainerIn Online-TrainerIn
Online-TrainerIn

Digitale Lernformate sind aus dem Bildungsangebot nicht mehr wegzudenken. In diesem Lehrgang erarbeiten Sie sich das für Sie als TrainerIn relevante Know-how für digitale Angebote: Sie beschäftigen sich mit den theoretischen Grundlagen, den technischen, methodisch-didaktischen und praktischen Aspekten des Online Lernens, mit aktuellen Tools und Plattformen und der Gestaltung von Online-Formaten wie eLearning, Blended Learning, Live-Online-Kursen und kollaborativem Arbeiten.

1 Infomodul
07.09.2022 Abendkurs
Live-Online-Kurs
Online
Verfügbar
KOSTENLOS
Ansicht erweitern

Wochentag(e): MI
Kursdauer: 2 Lehreinheiten
Stundenplan

Kursnummer: 1116012

Wochentag(e): MI
Kursdauer: 2 Lehreinheiten
Stundenplan

Kursnummer: 1116022

Wochentag(e): MI
Kursdauer: 2 Lehreinheiten
Stundenplan

Kursnummer: 1116032

Online-TrainerIn

In diesem Lehrgang können Sie Ihr informell erworbenes Wissen festigen, neue Tools für Online-Trainings kennenlernen und einen formalen Qualifikationsnachweis erwerben. Alle Module sind einzeln buchbar.

Damit agile und kooperative Unternehmen zukunftsfähig bleiben, brauchen sie vor allem Kollaboration und selbstbestimmte Konzepte. In diesem Modul lernen Sie innovative Wege für gelebte Zusammenarbeit kennen und entwickeln Settings für das eigene Online-Training. Sie befassen sich mit:

  • virtueller Interaktion und Kollaboration.
  • kollaborativen Tools und Methoden.
  • dem effektiven und lernfördernden Einsatz von kollaborativen Tools.
  • kreativen und agilen Herangehensweisen an kollaborative Lernprozesse.

Auch der Erfolg von Online-Trainings hängt maßgeblich vom didaktischen und pädagogischen Know-how der TrainerInnen ab. In diesem Modul lernen Sie Methoden und Werkzeuge für die Planung erfolgreicher Online-Kurse kennen. Sie erarbeiten damit eine Online-Sequenz mit erwachsenengerechter Methodik und Didaktik. Am letzten Kurstag präsentieren Sie Ihr Konzept und stellen eine Trainingssequenz in Präsenz und online gegenüber. Dabei diskutieren wir die Fragen: Welche Methoden adaptieren Sie wie? Wie verändert sich die Didaktik, wenn Sie mit den Teilnehmenden vor Ort bzw. digital kommunizieren? Welche Methoden sind generell einsetzbar?
In diesem Modul lernen Sie:

  • wie Sie Trainings nach Seminarphasen planen.
  • wie Sie den Einsatz von Medien und digitalen Tools nach der didaktischen Zielsetzung planen und vorbereiten.
  • nach welchen Kriterien Sie Sozialformen in digitalen Trainings auswählen und kombinieren und was Sie in Ihrer Rolle als TrainerIn dabei beachten müssen.
  • wie Sie das passende Format wählen – online vs. Präsenz.
  • was die jeweiligen Vor- und Nachteile von Online- bzw. Präsenztrainings sind.
  • welche Varianten von Blended Learning es gibt – mit Modellen und praktischen Fallbeispielen.
  • welche Methoden es zur Erfassung von Vorwissen gibt.
  • Methoden zur Aufbereitung komplexer Sachverhalte kennen.
  • wie Sie die Lernerfolgskontrolle durchführen.
  • teilnehmerorientierte Methoden und die Einsatzmöglichkeiten von kollaborativen Arbeitssequenzen kennen.
  • wie Sie aktive Partizipation in Online-Sessions fördern.
  • wesentliche Aspekte der Gesprächsführung und Führung von Gruppen in Distance Learning- Sequenzen kennen.

Das WIFI Lernmodell LENA „Lebendig lehren – Nachhaltig lernen“ steht für dauerhaften Lernerfolg, sowohl im Präsenzunterricht als auch in der Online-Lehre. In diesem Modul lernen Sie anhand von Beispielen und Übungen, wie Sie Ihr Seminar im virtuellen Raum LENA-gerecht umsetzen und analoge Methoden in die digitale Lehre transferieren können.

  • Im ersten Teil des Seminars beschäftigen Sie sich mit Rahmenbedingungen des Online-Trainings und lernen Methoden und Techniken kennen.
  • Nach einem Abschnitt, den Sie im Selbststudium absolvieren, können Sie im zweiten Teil des Seminars online die selbst erarbeiteten Methoden in der Gruppe vorstellen und testen.

In diesem Modul lernen Sie das Videokonferenzsystem Zoom kennen sowie Formate und Methoden, mit denen Sie eigene Kurseinheiten planen können. Sie präsentieren und diskutieren diese Kurseinheiten in der Gruppe.  Sie lernen:

  • welche Möglichkeiten der Gestaltung Sie bei Online-Konferenzsystemen haben: Audio, Video, Kameras, Präsentation von Dateien, Bildschirmfreigabe, Whiteboard, Abstimmungen und Troubleshooting.
  • welche Methoden Sie bei Online-Trainings anwenden können: wie Sie aktivieren und Interaktivität ermöglichen, wie Sie die TeilnehmerInnen in den Kursablauf einbinden, Online- mit Präsenzphasen und der Lernplattform kombinieren und Ideen für unterschiedliche Webinar-Formate kreieren und umsetzen.

TrainerInnen in der Erwachsenenbildung und firmeninterne TrainerInnen, die umfassende Kenntnisse im Bereich digitales Lernen und Lehren erwerben möchten.

Nachweis einer Trainerausbildung (z.B. WIFI Trainerakademie) und/oder positive Absolvierung eines kostenlosen Aufnahmegesprächs.

Alle Module können einzeln gebucht werden. Für jedes Modul erhalten Sie eine Teilnahmebestätigung, wenn Sie mindestens 75 Prozent des Kurses besucht haben.

Bei Besuch aller vier Module erhalten Sie einen Bildungsnachweis als WIFI Wien Online TrainerIn.

WIFI Wien TrainerInnen erhalten 50% Ermäßigung.

Sie finden sich im Förderdschungel nicht mehr zurecht?

Wir haben für Sie einige Förderungen für Lehrlinge, Erwerbstätige, Unternehmer/-innen und Arbeitsuchende im Überblick zusammengestellt.

Der einfache Weg zur Kursförderung

  1. Kurs suchen
  2. Kostenvoranschlag erstellen
  3. Förderstelle kontaktieren
  4. Kurs buchen
Hier finden Sie alle unsere Fördertipps

Letzte Änderung: 15.04.2022