Ausbildung zum/zur Qualitätsbeauftragten (modular) Ausbildung zum/zur Qualitätsbeauftragten (modular)
Ausbildung zum/zur Qualitätsbeauftragten (modular)

Als Qualitätsbeauftragte/r sind Sie für Aufbau, Erweiterung und Weiterentwicklung des Qualitätsmanagementsystems (QMS) Ihres Betriebs verantwortlich und sorgen für die Definition und Erfüllung der Vorgaben der Norm ISO 9001 in Ihrem Unternehmen. In unserer Ausbildung erarbeiten Sie sich Grundlagenwissen zu Prozess- und Qualitätsmanagement und üben seine Anwendung an praxisnahen Fallbeispielen.

5 Module
03.11.2021 - 05.11.2021 Tageskurs
Präsenzkurs
WIFI Wien
Verfügbar
735,00 EUR
Ansicht erweitern

Wochentag(e): MI DO FR
Kursdauer: 24 Lehreinheiten
Stundenplan

Währinger Gürtel 97
1180 Wien

Kursnummer: 43592011

Wochentag(e): MI DO FR
Kursdauer: 24 Lehreinheiten
Stundenplan

Währinger Gürtel 97
1180 Wien

Kursnummer: 43592021
11.10.2021 - 13.10.2021 Tageskurs
Präsenzkurs
WIFI Wien
Verfügbar
735,00 EUR
Ansicht erweitern

Wochentag(e): MO DI MI
Kursdauer: 24 Lehreinheiten
Stundenplan

Währinger Gürtel 97
1180 Wien

Kursnummer: 43591011

Wochentag(e): MI DO FR
Kursdauer: 24 Lehreinheiten
Stundenplan

Währinger Gürtel 97
1180 Wien

Kursnummer: 43591021
22.11.2021 - 24.11.2021 Tageskurs
Präsenzkurs
WIFI Wien
Verfügbar
735,00 EUR
Ansicht erweitern

Wochentag(e): MO DI MI
Kursdauer: 24 Lehreinheiten
Stundenplan

Währinger Gürtel 97
1180 Wien

Kursnummer: 43593011

Wochentag(e): MI DO FR
Kursdauer: 24 Lehreinheiten
Stundenplan

Währinger Gürtel 97
1180 Wien

Kursnummer: 43593021
22.04.2021 Tageskurs
Live Online Kurs
Online
Nicht verfügbar
245,00 EUR

Wochentag(e): DO
Kursdauer: 8 Lehreinheiten
Stundenplan

Kursnummer: 43577020

Wochentag(e): MO
Kursdauer: 8 Lehreinheiten
Stundenplan

Währinger Gürtel 97
1180 Wien

Kursnummer: 43577011

Wochentag(e): DI
Kursdauer: 8 Lehreinheiten
Stundenplan

Währinger Gürtel 97
1180 Wien

Kursnummer: 43577021
06.05.2021 Tageskurs
Live Online Kurs
Online
Nicht verfügbar
385,00 EUR

Hinweis: Bitte Lichtbildausweis bereithalten!
Wochentag(e): DO

Kursdauer: 8 Lehreinheiten
Stundenplan

Kursnummer: 43594020

Hinweis: Bitte Lichtbildausweis zur Prüfung mitbringen!
Wochentag(e): MI

Kursdauer: 8 Lehreinheiten
Stundenplan

Währinger Gürtel 97
1180 Wien

Kursnummer: 43594011

Hinweis: Bitte Lichtbildausweis zur Prüfung mitbringen!
Wochentag(e): DI

Kursdauer: 8 Lehreinheiten
Stundenplan

Währinger Gürtel 97
1180 Wien

Kursnummer: 43594021
28.10.2020 - 30.10.2020 Tageskurs
Präsenzkurs
WIFI Wien
720,00 EUR

Wochentag(e): MI DO FR
Kursdauer: 24 Lehreinheiten
Stundenplan

Währinger Gürtel 97
1180 Wien

Kursnummer: 43592010

Wochentag(e): MO DI MI
Kursdauer: 24 Lehreinheiten
Stundenplan

Kursnummer: 43592020
05.10.2020 - 07.10.2020 Tageskurs
Präsenzkurs
WIFI Wien
720,00 EUR

Wochentag(e): MO DI MI
Kursdauer: 24 Lehreinheiten
Stundenplan

Währinger Gürtel 97
1180 Wien

Kursnummer: 43591010

Wochentag(e): MI DO FR
Kursdauer: 24 Lehreinheiten
Stundenplan

Kursnummer: 43591020
11.11.2020 - 13.11.2020 Tageskurs
Präsenzkurs
WIFI Wien
720,00 EUR

Wochentag(e): MI DO FR
Kursdauer: 24 Lehreinheiten
Stundenplan

Währinger Gürtel 97
1180 Wien

Kursnummer: 43593010

Wochentag(e): MI DO FR
Kursdauer: 24 Lehreinheiten
Stundenplan

Kursnummer: 43593020
02.09.2020 Tageskurs
Präsenzkurs
WIFI Wien
245,00 EUR

Wochentag(e): MI
Kursdauer: 8 Lehreinheiten
Stundenplan

Währinger Gürtel 97
1180 Wien

Kursnummer: 43577030

Wochentag(e): DO
Kursdauer: 8 Lehreinheiten
Stundenplan

Kursnummer: 43577010
17.12.2020 Tageskurs
Live Online Kurs
Online
385,00 EUR

Hinweis: Prüfung findet virtuell statt. Bitte Lichtbildausweis zur Prüfung mitbringen!
Wochentag(e): DO

Kursdauer: 8 Lehreinheiten
Stundenplan

Kursnummer: 43594010

Ausbildung zum/zur Qualitätsbeauftragten (modular)

Als Qualitätsbeauftragte/r sind Sie zentrale/r AnsprechpartnerIn zum Thema Qualitätsmanagement in Ihrem Betrieb und die Schnittstelle zwischen Management und MitarbeiterInnen. In der Ausbildung zum/r Qualitätsbeauftragten erarbeiten Sie sich das Know-how für diese komplexe Aufgabe. Sie üben die Umsetzung Ihres Wissens in Kleingruppen anhand von Fallbeispielen und erstellen parallel zur Ausbildung Ihre Projektarbeit, die ein Teil Ihrer Zertifizierungsprüfung ist.
 

Modul 1 – Management der Führungsprozesse

 
In diesem Modul befassen Sie sich mit den Grundlagen von Qualitäts- und Prozessmanagement.
Sie eignen sich das notwendige Wissen an, um Führungsprozesse managen zu können. Dazu analysieren Sie die Inhalte der wesentlichen Managementsystem-Normen und lernen, wie Sie in der Praxis umzusetzen sind. Sie üben die Anwendung Ihres Wissens an Fallbeispielen.

Sie lernen:

  • wie Sie ein prozessorientiertes Managementsystem gemäß der ISO 9001, ISO 14001 und ISO 45001 Normenreihe aufbauen.
  • mit welchen Begriffen und Normen Sie dabei zu tun haben.
  • wie Sie ein Projekt zur Einführung eines Qualitätsmanagementsystems aufsetzen und wie es abläuft. Sie erhalten Tipps zur Umsetzung.
  • wie Sie die Zertifizierung Ihres Qualitätsmanagementsystems vorbereiten und wie eine Zertifizierung abläuft.
  • die 4-Schritte-Methodik des Prozessmanagements kennen.
  • wie Sie eine Prozesslandkarte erstellen.
  • das Prozessmodell der ISO 9001 kennen.
  • was als Kontext der Organisation verstanden wird und wie Sie das für Ihr Qualitätsmanagement relevante Umfeld der Organisation identifizieren.
  • wofür die Unternehmensführung im Qualitätsmanagement verantwortlich ist.
  • welche Kriterien es für die Erstellung einer Unternehmenspolitik gibt.
  • was Kundenorientierung bedeutet und welche Bedeutung sie im Qualitätsmanagement hat.
  • welche Rollen es im Qualitätsmanagement gibt.

Modul 2: Management der Support- und Kernprozesse

 In diesem Modul befassen Sie sich mit den Kernprozessen der Organisation und mit den unterstützenden Prozessen, die für die Durchführung der Kernprozesse benötigt werden. Sie lernen Chancen und Risiken zu ermitteln und Anforderungen an Infrastruktur und Prozessumgebung festzulegen und üben die Anwendung Ihres Wissens an Fallbeispielen.
 
Sie lernen:

  • welche Bedeutung und Rolle Support- und Kernprozesse innerhalb des Unternehmens haben.
  • wie Sie Support- und Kernprozesse in die Prozesslandkarte einordnen.
  • wie Sie Chancen und Risiken für Ihren Betrieb ermitteln und bewerten.
  • wie Sie Qualitätsziele aus der Unternehmenspolitik ableiten.
  • wie Sie Personalmanagementprozesse gestalten.
  • mehrere Möglichkeiten des Wissensmanagements kennen.
  • wie Sie die erforderliche Infrastruktur inkl. Überprüfungspflichten festlegen.
  • wie Sie die Prozessumgebung gestalten.
  • welche Anforderungen es an die Dokumentation gibt.
  • welche Informationen laut ISO 9001 dokumentiert werden müssen.
  • wie Entwicklungen im Unternehmen ablaufen müssen und wie Sie dies steuern.
  • welche Anforderungen es für die Steuerung der externen Bereitstellung von Prozessen, Produkten oder Dienstleistungen (der Beschaffungsprozesse) gibt.
  • welche Anforderungen Produkte und Dienstleistungen erfüllen müssen.
  • wie die betriebliche Planung und Steuerung erfolgen muss.

Modul 3: Management der Mess-, Analyse- und Verbesserungsprozesse

In diesem Modul befassen Sie sich mit den Themen der Messung und der Verbesserung des Qualitätsmanagementsystems. Sie lernen die wichtigsten Bewertungstools wie das Interne Audit und die Managementbewertung kennen und wie Sie Messungen und Analysen durchführen. Sie üben die Anwendung Ihres Wissens an Fallbeispielen.
 
Sie lernen:

  • wie Sie die Prozesse für Produktions- und Dienstleistungserbringung darstellen
  • wie Sie Produkte und Dienstleistungen kennzeichnen und ihre Rückverfolgbarkeit sicherstellen.
  • wie Sie die Handhabung und Lagerung von Produkten definieren.
  • wie Sie Prozesse überwachen und überprüfen (Prozessvalidierung).
  • wie Sie Kundendienstprozesse und After-Sales-Service darstellen und überprüfen.
  • welche Auswirkungen das Produkthaftungsgesetz für Ihren Betrieb haben kann.
  • verschiedene Methoden der Kundenzufriedenheitsmessung kennen.
  • welche Anforderungen es für die Durchführung von internen Audits gibt.
  • wie Sie mit Fehlern und den daraus gewonnenen Erkenntnissen (Lessons learned) umgehen.
  • wie Sie Korrekturmaßnahmen umsetzen und verfolgen.
  • wie Sie den kontinuierlichen Verbesserungsprozess gestalten.
  • wie Sie eine Management-Review durchführen.
  • Sie reflektieren die Anwendung der Modulinhalte auf Ihr Unternehmen.

Ergebnissicherungs-Workshop: Ausbildung zum Qualitätsbeauftragten

Im optionalen Ergebnissicherungs-Workshop festigen Sie die in den Modulen 1 bis 3 der Ausbildung erworbenen Kenntnisse, erhalten Feedback zu den von Ihnen erarbeiteten Ergebnissen Ihrer Projektarbeit, klären offene Fragen und bereiten sich auf die Zertifizierungsprüfung vor.
Im Ergebnissicherungs-Workshop:

  • stellen Sie Ihre Projektarbeit vor, erhalten Feedback zu den von Ihnen erarbeiteten Ergebnissen und Tipps für den Feinschliff der Projektarbeit.
  • reflektieren Sie Ihre Kenntnisse zu prozessorientiertem Qualitätsmanagement, klären noch offene Fragen und festigen Ihr in der Ausbildung erworbenes Wissen.
  • erfahren Sie Details zum Prüfungsablauf und bereiten Sie sich aktiv auf die Zertifizierungsprüfung vor, die aus einem Multiple Choice-Test, der Lösung und Präsentation einer Aufgabenstellung aus dem Qualitätsmanagement und der Präsentation Ihrer Projektarbeit im Rahmen eines Fachgesprächs besteht.


Weitere Informationen zur Zertifizierung finden Sie hier.

Zertifizierung zum/zur Qualitätsbeauftragten

Bei der Zertifizierung:
  • legen Sie eine schriftliche Prüfung (Multiple Choice Test) über die Inhalte der Module 1 bis 3 ab
  • präsentieren Sie die Lösung eines vor Ort ausgearbeiteten Fallbeispiels zum Thema Qualitätsmanagement und Ihre begleitend zum Lehrgang erstellte Projektarbeit im Rahmen eines Fachgesprächs und beantworten vertiefende Fragen zum Fallbeispiel, der Projektarbeit und den Lehrgangsinhalten.
  • Die schriftliche Projektarbeit muss zur Begutachtung mindestens 1 Woche vor dem Prüfungstermin bis 12.00 Uhr auf der WIFI Wien-Lernplattform abgespeichert sein. 

Informationen zur Zertifizierung und vorgeschriebenen Berufserfahrung finden Sie hier.

Nach Absolvierung der Ausbildung zum/zur Qualitätsbeauftragten:

  • wissen Sie, wie Sie ein Qualitätsmanagementsystem aufbauen, verwalten, dokumentieren und weiterentwickeln.
  • können Sie die Anforderungen für eine Zertifizierung Ihres Qualitätsmanagementsystems im Betrieb umsetzen.
  • kennen Sie wichtige Bewertungstools wie das Interne Audit und die Managementbewertung.
  • haben Sie ihr theoretisches Wissen zu Qualitätsmanagement an Fallbeispielen angewendet und damit den Bezug zur betrieblichen Praxis hergestellt.

  • UnternehmerInnen, die ein Qualitätsmanagementsystem in Ihrem Betrieb einführen möchten.
  • Führungskräfte, die für Qualitätsmanagementsysteme verantwortlich sind.
  • MitarbeiterInnen aus dem Bereich Qualitätsmanagement, die als Qualitätsbeauftragte arbeiten möchten.

  • TeilnehmerInnen mit nicht-deutscher Muttersprache müssen Deutsch mindestens auf Niveau B2 beherrschen.
  • Angaben zu der für das Personenzertifikat Qualitätsbeauftragte/r nötigen Berufserfahrung finden Sie hier.

 

  • Sie schließen die Ausbildung nach Absolvierung der Module 1 bis 3 mit einer Zertifizierungsprüfung ab. Nach bestandener Prüfung erhalten Sie ein Personenzertifikat der Zertifizierungsstelle des WIFI Österreich als Qualitätsbeauftragte/r. Die Zertifizierung ist 3 Jahre gültig und muss danach erneuert werden.
  • Um zur mündlichen Prüfung antreten zu können, müssen Sie an mindestens 75 Prozent der Unterrichtseinheiten teilgenommen haben und Ihre schriftliche Projektarbeit für die Begutachtung mindestens 1 Woche vor dem Prüfungstermin bis 12.00 Uhr auf der Lernplattform abgespeichert haben.
  • Die Zertifizierungsprüfung besteht aus einem Multiple-Choice-Test über die Inhalte der Module 1 bis 3, der Präsentation der Lösung eines Fallbeispiels zum Thema Qualitätsmanagement und der Präsentation Ihrer Projektarbeit im Rahmen eines Fachgesprächs, bei dem auch vertiefende Fragen zu den Lehrgangsinhalten gestellt werden.
Qualitätsbeauftragter
Zertifizierung

  • Die Module der Ausbildung müssen in der Reihenfolge 1-2-3 absolviert werden, da die Inhalte der Module aufeinander aufbauen. Nach Absolvierung der drei Module können Sie den optionalen Ergebnissicherungs-Workshop besuchen.  
  • Bitte planen Sie für die Erstellung der Projektarbeit einen zusätzlichen Zeitaufwand von mindestens 2-3 Tagen ein.
  • Kursunterlagen und Ergebnisse der Gruppenarbeiten liegen auf der WIFI Lernplattform zum Download bereit.

DI Dr. Roman Käfer, Lehrgangsleiter und Geschäftsführer procon Unternehmensberatung GmbH

DI Dr. Roman Käfer, Lehrgangsleiter und Geschäftsführer procon Unternehmensberatung GmbH

Qualitätsmanagement ist in jedem professionellen Unternehmen mittlerweile State of the Art. Nicht zuletzt, da die prozessorientierte Sichtweise eine bessere Erfülling von Kundenwünschen ermöglicht. Die am WIFI angebotene, praxisorientierte Ausbildung zur/zum Qualitätsbeauftragten befähigt die Teilnehmer/-innen, prozessorientierte QM-Systeme einzuführen, weiterzuentwickeln und die Forderungen der Kunden, des Gesetzgebers und der ISO 9001 zu erfüllen.

Mag. Raphael Angerer, Absolvent des Kurses Qualitätsbeauftragte/-r

Mag. Raphael Angerer,  Absolvent des Kurses Qualitätsbeauftragte/-r

Die Theorie wurde in 3 Modulen in Form von Gruppenübungen und Präsentationen praxisnah vermittelt. Die kompetenten TrainerInnen gingen stets auf Fragen ein und sorgten für ein positives Lernklima. Das hier erworbene Wissen hilft mir nun bei der Optimierung und Weiterentwicklung des Qualitätsmanagementsystems in meinem Unternehmen.

Sie finden sich im Förderdschungel nicht mehr zurecht?

Wir haben für Sie einige Förderungen für Lehrlinge, Erwerbstätige, Unternehmer/-innen und Arbeitsuchende im Überblick zusammengestellt.

Der einfache Weg zur Kursförderung

  1. Kurs suchen
  2. Kostenvoranschlag erstellen
  3. Förderstelle kontaktieren
  4. Kurs buchen
Hier finden Sie alle unsere Fördertipps

Letzte Änderung: 13.01.2021