Senior Process Manager Senior Process Manager
Senior Process Manager

Prozesse effizient zu organisieren und damit die Kundenzufriedenheit nachhaltig zu steigern, ist die Aufgabe von ProzessmanagerInnen und essenziell für den Erfolg von Unternehmen. Als Senior Process ManagerIn wissen Sie, wie Sie Prozesse im Unternehmen erkennen, effizient gestalten, umsetzen und steuern. Das dafür notwendige Know-how erarbeiten Sie sich am WIFI Wien.

Anrufen
10.12.2020 Tageskurs
WIFI Wien
Verfügbar
385,00 EUR
Ansicht erweitern

Wochentag(e): DO
Kursdauer: 8 Lehreinheiten
Stundenplan

Währinger Gürtel 97
1180 Wien

Kursnummer: 43721020
18.01.2021 - 20.01.2021 Tageskurs
WIFI Wien
Verfügbar
735,00 EUR
Ansicht erweitern

Wochentag(e): MO DI MI
Kursdauer: 24 Lehreinheiten
Stundenplan

Währinger Gürtel 97
1180 Wien

Kursnummer: 43521020

Wochentag(e): MI DO FR
Kursdauer: 24 Lehreinheiten
Stundenplan

Währinger Gürtel 97
1180 Wien

Kursnummer: 43521030
27.10.2020 - 29.10.2020 Tageskurs
WIFI Wien
Nicht verfügbar
735,00 EUR

Wochentag(e): DI MI DO
Kursdauer: 24 Lehreinheiten
Stundenplan

Währinger Gürtel 97
1180 Wien

Kursnummer: 43522010

Wochentag(e): MO DI MI
Kursdauer: 24 Lehreinheiten
Stundenplan

Währinger Gürtel 97
1180 Wien

Kursnummer: 43522020

Wochentag(e): MO DI MI
Kursdauer: 24 Lehreinheiten
Stundenplan

Währinger Gürtel 97
1180 Wien

Kursnummer: 43522030
09.11.2020 - 11.11.2020 Tageskurs
WIFI Wien
Verfügbar
735,00 EUR
Ansicht erweitern

Wochentag(e): MO DI MI
Kursdauer: 24 Lehreinheiten
Stundenplan

Währinger Gürtel 97
1180 Wien

Kursnummer: 43523010

Wochentag(e): MO DI MI
Kursdauer: 24 Lehreinheiten
Stundenplan

Währinger Gürtel 97
1180 Wien

Kursnummer: 43523020

Wochentag(e): MO DI MI
Kursdauer: 24 Lehreinheiten
Stundenplan

Währinger Gürtel 97
1180 Wien

Kursnummer: 43523030
23.11.2020 Tageskurs
WIFI Wien
Verfügbar
245,00 EUR
Ansicht erweitern

Wochentag(e): MO
Kursdauer: 8 Lehreinheiten
Stundenplan

Währinger Gürtel 97
1180 Wien

Kursnummer: 43525010

Wochentag(e): MO
Kursdauer: 8 Lehreinheiten
Stundenplan

Währinger Gürtel 97
1180 Wien

Kursnummer: 43525020

Wochentag(e): DI
Kursdauer: 8 Lehreinheiten
Stundenplan

Währinger Gürtel 97
1180 Wien

Kursnummer: 43525030
10.12.2020 Tageskurs
WIFI Wien
Verfügbar
490,00 EUR
Ansicht erweitern

Hinweis: Bitte Lichtbildausweis zur Prüfung mitbringen!
Wochentag(e): DO

Kursdauer: 8 Lehreinheiten
Stundenplan

Währinger Gürtel 97
1180 Wien

Kursnummer: 43524010

Hinweis: Bitte Lichtbildausweis zur Prüfung mitbringen!
Wochentag(e): DO

Kursdauer: 8 Lehreinheiten
Stundenplan

Währinger Gürtel 97
1180 Wien

Kursnummer: 43524020

Hinweis: Bitte Lichtbildausweis zur Prüfung mitbringen!
Wochentag(e): DI

Kursdauer: 8 Lehreinheiten
Stundenplan

Währinger Gürtel 97
1180 Wien

Kursnummer: 43524030
10.12.2020 Abendkurs
WIFI Wien
Verfügbar
KOSTENLOS
Ansicht erweitern

Wochentag(e): DO
Kursdauer: 2 Lehreinheiten
Stundenplan

Währinger Gürtel 97
1180 Wien

Kursnummer: 43520020

Wochentag(e): MI
Kursdauer: 2 Lehreinheiten
Stundenplan

Währinger Gürtel 97
1180 Wien

Kursnummer: 43520030
12.10.2020 - 14.10.2020 Tageskurs
WIFI Wien
735,00 EUR

Wochentag(e): MO DI MI
Kursdauer: 24 Lehreinheiten
Stundenplan

Währinger Gürtel 97
1180 Wien

Kursnummer: 43521010

Senior Process Manager

Präsentation der erstellten Projektarbeit - schriftliche Prüfung (MCT) - Präsentation eines vor Ort auszuarbeitenden Fallbeispiels - Fachgespräch.

Hinweis: Wenn Sie das Zertifikat als Senior Process Manager anstreben, brauchen Sie diese Prüfung nicht abzulegen. Die schriftliche Projektarbeit muss zur Begutachtung mindestens 1 Woche vor dem Prüfungstermin bis 12.00 Uhr in der Community abgespeichert sein.

Weitere Informationen zur Zertifizierung finden Sie hier

In diesem Modul befassen Sie sich mit den Grundlagen des Prozessmanagements. Sie lernen:

  • was KundInnen- und Prozessorientierung bedeutet, wie Sie Stakeholder als Kundengruppen wahrnehmen und wer Kunden und Kundinnen im Sinn des Prozessmanagements sind;
  • die historische Entwicklung des Prozessmanagements kennen;
  • wie Sie eine Prozesslandkarte aufbauen und entwickeln eine Prozesslandkarte für ein Unternehmen Ihrer Wahl;
  • den Nutzen von Prozessmanagement verstehen - Verbesserung der Effizienz, der Ergebnisse und der KundInnenzufriedenheit;
  • die Phasen des Process Lifecycle verstehen - das Gestalten, Führen und Steuern und außer Betrieb nehmen von Prozessen;
  • Methoden zum Modellieren eines Prozesses kennen;
  • die 4-Schritte-Methodik im Prozessmanagement (Identifikation und Abgrenzung, Ist-Analyse von Prozessen, Konzeption der Soll-Prozesse, Realisierung des Verbesserungspotenzials) und die für ihre Umsetzung nötigen Werkzeuge kennen und üben die einzelnen Schritte;
  • die Rollen im Prozessmanagement verstehen – ProzessmanagerIn, Prozessverantwortliche/r, ProzesseignerIn;
  • die Erfolgsfaktoren im Prozessmanagement kennen.

In diesem Modul erarbeiten Sie sich tieferes Wissen zur prozessorientierten Organisation, der Rolle von Mitarbeitern im Prozessmanagement und zur digitalen Dokumentation. Sie lernen:

  • verschiedene Organisationsformen und deren Ausprägungen kennen;
  • wie eine prozessorientierte Organisation strukturiert ist und funktioniert;
  • wie man die Veränderung von der funktionalen zur prozessorientierten Organisation durchführt und worauf beim Roll-out der Prozesse zu achten ist;
  • verschiedene Ansätze und Methoden im Prozessmanagement kennen – deren Vor- und Nachteile und ihre praktische Umsetzung;
  • wie man Prozessteams zusammensetzt und einen Prozess Jour-fixe vorbereitet und worauf Sie bei der Bildung von Teams im Prozessmanagement achten müssen;
  • welche Kennzahlen und Messgrößen es zur Steuerung und Verbesserung von Prozessen gibt und wie Sie diese einsetzen;
  • wie Sie Prozessbeschreibungen erstellen und über die Prozessleistung berichten (Reporting) und Sie üben die Erstellung eines Prozessberichts;
  • worauf es beim Monitoring – dem Überwachen und Steuern der Prozesszusammenhänge auf einer höheren Managementebene - ankommt;
  • wie Sie MitarbeiterInnen bei Veränderungen im Rahmen des Prozessmanagements einbinden, worauf Sie dabei achten müssen, wie Sie Widerstände erkennen und wie Sie damit umgehen;
  • was der digitale Wandel für das Prozessmanagement bedeutet;
  • wie Sie die ISO Norm Anforderungen für Dokumentation umsetzen können;
  • verschiedene Möglichkeiten, Methoden und Software für die Darstellung von Prozessen kennen;
  • was für und gegen den Einsatz von Software für Geschäftsprozessoptimierung spricht;
  • wie Sie durch Process-Mining - die Auswertung der Datenspuren der Abweichungen von Soll-Abläufen - Prozesse überprüfen können;
  • was RPA (Robotic Process Automation) ist und wo sie bereits zum Einsatz kommt.

In diesem Modul befassen Sie sich mit Optimierungsmethoden im Prozessmanagement, der Prozessbewertung nach ISO/IEC 33000 und mit strategischem Prozessmanagement. Sie lernen:

  • was die Voraussetzungen für die Optimierung von Prozessen sind;
  • wie Sie den Prozessmanagement-Scan einsetzen können, um genauere Analysen von Prozessen - mit Hinblick auf deren Optimierung – durchzuführen;
  • verschiedene Optimierungsansätze und ihre Werkzeuge kennen – u.a. Kaizen, KVP (kontinuierlicher Verbesserungsprozess), TQM (Total Quality Management), Lean Management, Shopfloor-Management, WPM (wertstromorientiertes Prozessmanagement), Six Sigma (DMAIC);
  • wie Sie Prozesse bewerten und auf ihre Effektivität hin überprüfen können (Process Assessment) und üben in der Gruppe die Durchführung eines Assessments;
  • etablierte Reifegradmodelle im Prozessmanagement kennen (u.a. CMMI - Capability Maturity Modell Integration, EDEN, Hammer-Reifegradmodell, SPICE – Software Programming Improvement and Capabilty Determination und ISO/IEC 33000);
  • wie Sie die Unternehmensmission und –vision entwickeln und eine Strategy Map/Balanced Scorecard erstellen;
  • wie Sie die Prozesse an die Strategie anbinden und strategierelevante Prozessziele ableiten.

Im Ergebnissicherungs-Workshop

  • festigen Sie die in den Modulen 1 bis 3 der Ausbildung erworbenen Kenntnisse;
  • reflektieren Sie die gelernten Inhalte;
  • erfahren Sie Details zum Ablauf der Prüfung;
  • erhalten Sie Antworten und Feedback zu Fragen zur Projektarbeit, Tipps und Tricks zur Ausarbeitung bzw. zur Fertigstellung der Projektarbeit;
  • bereiten Sie sich aktiv auf die Zertifizierungsprüfung vor.

Dieser Workshop ist optional und dient zur besseren Prüfungsvorbereitung.

Multiple-Choice-Test über die Inhalte der Module 1 bis 3 – Präsentation des in der Ausbildung erarbeiteten Fallbeispiels zum Thema Prozessmanagement – Diskussion des Fallbeispiels und Beantwortung vertiefender Fragen zu den Lehrgangsinhalten.

Hinweis: Die schriftliche Projektarbeit muss zur Begutachtung mindestens 1 Woche vor dem Prüfungstermin bis 12.00 Uhr in der Community abgespeichert sein. 

Weitere Informationen zur Zertifizierung finden Sie hier

Nach der Ausbildung zum Senior Process Manager
 

  • verstehen Sie, wie eine prozessorientierte Organisation strukturiert ist und funktioniert;
  • wissen Sie, wie man die Transformation von einer funktionalen zu einer prozessorientierten Organisation durchführt, worauf es beim Roll-out der Prozesse ankommt und wie man MitarbeiterInnen bei diesen Veränderungen einbindet;
  • kennen Sie Messgrößen, die Sie zur Steuerung und Verbesserung von Prozessen nutzen können;
  • wissen Sie, wie Sie Prozessbeschreibungen erstellen und über die Prozessleistung berichten;
  • wissen Sie, worauf Sie bei der Zusammenstellung von Teams im Prozessmanagement achten müssen;
  • kennen Sie unterschiedliche Methoden und Software zur Darstellung von Prozessen;
  • kennen Sie Methoden zur Optimierung von Prozessen und können sie einsetzen;
  • wissen Sie, wie Sie ein Process Assessment planen, durchführen, auswerten und dokumentieren;
  • kennen Sie die Vor- und Nachteile von mehreren etablierten Reifegradmodellen.

Die Ausbildung ist ideal für

  • Prozessverantwortliche
  • ProzessmanagerInnen einer Organisation
  • Qualitätsbeauftragte
  • QualitätsmanagerInnen und Umweltbeauftragte, die sich in Richtung Prozessmanagement weiterbilden wollen
  • MitarbeiterInnen von Organisationsbereichen
  • ProjektmanagerInnen

Nach bestandener Prüfung (Buchungs-Nr. 43524) erhalten Sie ein Zertifikat der Zertifizierungsstelle des WIFI Österreich als Senior Process ManagerIn.
Das Zertifikat ist drei Jahre gültig. Danach muss es verlängert werden.

Alle Details zur Rezertifizierung als Process ManagerIn finden Sie hier.
Alle Details zur Rezertifizierung als Senior Process ManagerIn finden Sie hier.

Kurs-Reihenfolge

Die Kursreihe zum/zur Senior Process ManagerIn ist so aufgebaut, dass man sie in der logischen Abfolge Modul 1 - Modul 2 - Modul 3 (- Ergebnissicherungsworkshop) - Zertifizierungsprüfung besuchen sollte. Die Module sind aufbauend, so dass man beim Einstieg in ein höheres Modul zwangsweise Wissenslücken hat, wenn man die Vormodule nicht besucht hat.

Nachlass für GP-Mitglieder

Mitglieder der Gesellschaft für Prozessmanagement, die sich nachweislich bei der Anmeldung als solche legitimieren, erhalten einen Nachlass von - 10 % auf die Ausbildung zum/zur (Senior) Process ManagerIn (auch eLearning).

Skripten

Die Skripten sind im Kurspreis enthalten.

Karl Wagner, Kooperationspartner, Vorstand der Gesellschaft für Prozessmanagement, Geschäftsführer procon Unternehmensberatung GmbH

Karl Wagner, Kooperationspartner, Vorstand der Gesellschaft für Prozessmanagement, Geschäftsführer procon Unternehmensberatung GmbH

„Das Berufsbild ProzessmanagerIn gewinnt immer mehr an Bedeutung, da es besonders verantwortungsvolle Aufgaben zur Steuerung von Unternehmen und Organisationen in sich fasst. Am WIFI, dem Marktführer für Ausbildungen im Prozessmanagement, lernen Sie immer die aktuellsten Erkenntnisse und ausschließlich praxiserprobte Methoden kennen. Sie werden dadurch befähigt, Prozessmanagement in Ihrem Unternehmen effizient umzusetzen und die Abläufe kontinuierlich zu optimieren. Viele reden darüber – Sie tun es!“

Matthias Görtler, MSc

Matthias Görtler, MSc

„In meiner beruflichen Tätigkeit bin ich täglich mit der Konzeption und Überwachung von Prozessabläufen konfrontiert. Im Rahmen des WIFI-Kurses lernte ich die nötigen Methoden sehr praxisnah mit vielen konkreten Anwendungsbeispielen, um das Wissen auch in meinem Unternehmen zielgerichtet einsetzen zu können. Ich empfehle die Ausbildung allen Personen, die gerade beginnen, sich mit dem Thema auseinanderzusetzen, aber auch denjenigen, die schon mehrjährige Erfahrung im Prozessmanagement haben.“

Letzte Änderung: 30.01.2020