Zertifizierungsprüfung MAG-Schweißen Zertifizierungsprüfung MAG-Schweißen
Zertifizierungsprüfung MAG-Schweißen

Sie wollen Ihre Kompetenz im MAG-Schweißen durch ein international anerkanntes Zertifikat nachweisen? Dann legen Sie die Zertifizierungsprüfung für MAG-Schweißen am WIFI Wien ab.

Neue Termine sind in Planung

Derzeit ist kein Kurs verfügbar. Wir informieren Sie gerne, sobald der nächste Kurstermin fixiert ist. Klicken Sie auf die nachfolgende Schaltfläche, um die Erinnerungsfunktion zu aktivieren.



Möglicherweise können wir Ihnen auch eine Alternative zu diesem Kurs anbieten – rufen Sie uns einfach unter +43 1 476 77-5555 an. Wir beraten Sie gerne!

18.12.2021 Wochenendkurs
Präsenzkurs
Meisterschmiede
290,00 EUR

Hinweis: Bitte G-Nachweis sowie Lichtbildausweis mitbringen!
Wochentag(e): SA

Kursdauer: 4 Lehreinheiten
Stundenplan

Marksteinergasse 1
1210 Wien

Kursnummer: 45712011

Zertifizierungsprüfung MAG-Schweißen

  • Die Zertifizierungsprüfung besteht aus einem schriftlichen Fachkunde-Test und einer praktischen Prüfung.
  • Die schriftliche Prüfung ist ein Multiple Choice-Test, bei dem Sie Fragen zu Grundwerkstoffen, Schweißzusätzen, Sicherheit und Unfallverhütung beim Schweißen sowie der Geltungsbereiche der Schweißerzertifizierung beantworten. Dieser Fachkundetest ist in Österreich und Deutschland verbindlich vorgeschrieben. Er dauert ca. 45 Minuten. Die praktische Prüfung findet nach der schriftlichen Prüfung statt.
  • Bei der praktischen Prüfung wird die Lage geprüft, für die Sie sich zertifizieren lassen wollen. Sie entzundern und schweißen, wenn Ihnen dabei ein Fehler unterläuft, dürfen Sie dies dem/der PrüferIn melden und den Fehler in Absprache mit dem/der PrüferIn reparieren.
  • Nach Fertigstellung der Schweißnaht erfolgt eine optische Kontrolle durch den/die PrüferIn. Danach schneiden Sie das Werkstück ein, Ihr Ausbilder bricht es und der/die PrüferIn kontrolliert es auf innere Schweißnahtfehler wie Poren, Bindefehler, Gaskanäle, nicht erfasste Wurzel etc. Der/die PrüferIn beurteilt das Werkstück und teilt Ihnen mit, ob Sie bestanden haben.

 

Alle, die Ihr Können als MAG-SchweißerInnen mit einem international anerkannten Zertifikat nachweisen wollen.

  • Sie erhalten nach positiv absolvierter Prüfung ein international gültiges Zertifikat mit Angabe der geprüften Lage nach ÖNORM EN ISO 9606-1.
  • Die WIFI Zertifizierungsstelle der Wirtschaftskammer Österreich zertifiziert Ihre Kompetenz auf Basis internationaler Normen und wird selbst von der Akkreditierungsbehörde im Bundesministerium für Wirtschaft und Digitalisierung akkreditiert und überwacht. Das Zertifizierungssystem entspricht den Kriterien des Österreichischen Akkreditierungsgesetzes sowie der EN ISO/IEC 17024. Damit werden die Zertifikate auch international anerkannt.

  • Bitte bringen Sie für die praktische Prüfung einen Lichtbildausweis und Ihre Schutzausrüstung und Ihr Arbeitsgewand (feuerfestes, langärmeliges Arbeitsgewand oder Gewand aus dichtem Baumwollstoff, Sicherheitsschuhe der Klasse S3) mit. Schweißhelme und Handschuhe werden Ihnen bei Bedarf zur Verfügung gestellt.
  • Die Gültigkeit eines Stahlschweißerzertifikates nach ÖNORM EN ISO 9606-1 beginnt mit dem Datum der Prüfung, beträgt entweder drei oder zwei Jahre und richtet sich nach dem gewählten Verfahren der Verlängerung und erfordert alle 6 Monate die Bestätigung der Tätigkeit des Schweißers im angegeben Geltungsbereich am Zertifikat durch die verantwortliche Schweißaufsicht.

 

Sie finden sich im Förderdschungel nicht mehr zurecht?

Wir haben für Sie einige Förderungen für Lehrlinge, Erwerbstätige, Unternehmer/-innen und Arbeitsuchende im Überblick zusammengestellt.

Der einfache Weg zur Kursförderung

  1. Kurs suchen
  2. Kostenvoranschlag erstellen
  3. Förderstelle kontaktieren
  4. Kurs buchen
Hier finden Sie alle unsere Fördertipps

Letzte Änderung: 02.03.2022