Die WIFI Trainerakademie - Module der Aus- und Weiterbildung Die WIFI Trainerakademie - Module der Aus- und Weiterbildung
Die WIFI Trainerakademie - Module der Aus- und Weiterbildung

Erfolg setzt lebenslanges Lernen voraus! Als Trainer/-in unterstützen Sie Erwachsene auf ihrem Weg zum Erfolg. Sie vermitteln Wissen für den beruflichen Neustart oder den Erwerb zusätzlicher Qualifikationen. Legen Sie den Grundstein für Ihre fachliche und sachliche Kompetenz, um Erwachsenenbildung gewinnbringend zu gestalten. Praxisnah und kompakt konzipieren, strukturieren und führen Sie Seminare mit den modernsten Methoden durch.

29 Module
06.10.2018 Wochenendkurs
WIFI Wien
Verfügbar
260,00 EUR

Wochentag(e): SA
Kursdauer: 8 Lehreinheiten
Stundenplan

Währinger Gürtel 97
1180 Wien

Kursnummer: 1111018

Wochentag(e): FR
Kursdauer: 8 Lehreinheiten
Stundenplan

Währinger Gürtel 97
1180 Wien

Kursnummer: 1111028

Wochentag(e): SA
Kursdauer: 8 Lehreinheiten
Stundenplan

Währinger Gürtel 97
1180 Wien

Kursnummer: 1111038
19.10.2018 - 20.10.2018 Wochenendkurs
WIFI Wien
Voranmeldung
390,00 EUR

Wochentag(e): FR SA
Kursdauer: 16 Lehreinheiten
Stundenplan

Währinger Gürtel 97
1180 Wien

Kursnummer: 1121018

Wochentag(e): DO FR
Kursdauer: 16 Lehreinheiten
Stundenplan

Währinger Gürtel 97
1180 Wien

Kursnummer: 1121028

Wochentag(e): FR SA
Kursdauer: 16 Lehreinheiten
Stundenplan

Währinger Gürtel 97
1180 Wien

Kursnummer: 1121038
09.11.2018 - 10.11.2018 Wochenendkurs
WIFI Wien
Voranmeldung
390,00 EUR

Wochentag(e): FR SA
Kursdauer: 16 Lehreinheiten
Stundenplan

Währinger Gürtel 97
1180 Wien

Kursnummer: 1122018

Wochentag(e): MI DO
Kursdauer: 16 Lehreinheiten
Stundenplan

Währinger Gürtel 97
1180 Wien

Kursnummer: 1122028

Wochentag(e): FR SA
Kursdauer: 16 Lehreinheiten
Stundenplan

Währinger Gürtel 97
1180 Wien

Kursnummer: 1122038
12.10.2018 Wochenendkurs
WIFI Wien
Voranmeldung
200,00 EUR

Wochentag(e): FR
Kursdauer: 8 Lehreinheiten
Stundenplan

Währinger Gürtel 97
1180 Wien

Kursnummer: 1125018

Wochentag(e): FR
Kursdauer: 8 Lehreinheiten
Stundenplan

Währinger Gürtel 97
1180 Wien

Kursnummer: 1125028

Wochentag(e): FR
Kursdauer: 8 Lehreinheiten
Stundenplan

Währinger Gürtel 97
1180 Wien

Kursnummer: 1125038
03.10.2018 - 04.10.2018 Tageskurs
WIFI Wien
Voranmeldung
390,00 EUR

Wochentag(e): MI DO
Kursdauer: 16 Lehreinheiten
Stundenplan

Währinger Gürtel 97
1180 Wien

Kursnummer: 1123018

Wochentag(e): FR SA
Kursdauer: 16 Lehreinheiten
Stundenplan

Währinger Gürtel 97
1180 Wien

Kursnummer: 1123028

Wochentag(e): FR SA
Kursdauer: 16 Lehreinheiten
Stundenplan

Währinger Gürtel 97
1180 Wien

Kursnummer: 1123038
16.11.2018 Tageskurs
WIFI Wien
Voranmeldung
200,00 EUR

Wochentag(e): FR
Kursdauer: 8 Lehreinheiten
Stundenplan

Währinger Gürtel 97
1180 Wien

Kursnummer: 1126018

Wochentag(e): FR
Kursdauer: 8 Lehreinheiten
Stundenplan

Währinger Gürtel 97
1180 Wien

Kursnummer: 1126028

Wochentag(e): SA
Kursdauer: 8 Lehreinheiten
Stundenplan

Währinger Gürtel 97
1180 Wien

Kursnummer: 1126038
05.10.2018 - 06.10.2018 Wochenendkurs
WIFI Wien
Voranmeldung
390,00 EUR

Wochentag(e): FR SA
Kursdauer: 16 Lehreinheiten
Stundenplan

Währinger Gürtel 97
1180 Wien

Kursnummer: 1127018

Wochentag(e): FR SA
Kursdauer: 16 Lehreinheiten
Stundenplan

Währinger Gürtel 97
1180 Wien

Kursnummer: 1127028

Wochentag(e): FR SA
Kursdauer: 16 Lehreinheiten
Stundenplan

Währinger Gürtel 97
1180 Wien

Kursnummer: 1127038
26.04.2019 - 27.04.2019 Wochenendkurs
WIFI Wien
Voranmeldung
450,00 EUR

Wochentag(e): FR SA
Kursdauer: 16 Lehreinheiten
Stundenplan

Währinger Gürtel 97
1180 Wien

Kursnummer: 1135018
30.11.2018 - 01.12.2018 Wochenendkurs
WIFI Wien
Voranmeldung
450,00 EUR

Wochentag(e): FR SA
Kursdauer: 16 Lehreinheiten
Stundenplan

Währinger Gürtel 97
1180 Wien

Kursnummer: 1136018

Wochentag(e): MI DO
Kursdauer: 16 Lehreinheiten
Stundenplan

Währinger Gürtel 97
1180 Wien

Kursnummer: 1136028
22.03.2019 - 23.03.2019 Wochenendkurs
WIFI Wien
Voranmeldung
450,00 EUR

Wochentag(e): FR SA
Kursdauer: 16 Lehreinheiten
Stundenplan

Währinger Gürtel 97
1180 Wien

Kursnummer: 1138018
23.11.2018 - 24.11.2018 Wochenendkurs
WIFI Wien
Voranmeldung
390,00 EUR

Wochentag(e): FR SA
Kursdauer: 16 Lehreinheiten
Stundenplan

Währinger Gürtel 97
1180 Wien

Kursnummer: 1141018

Wochentag(e): DI MI
Kursdauer: 16 Lehreinheiten
Stundenplan

Währinger Gürtel 97
1180 Wien

Kursnummer: 1141028

Wochentag(e): MO DI
Kursdauer: 16 Lehreinheiten
Stundenplan

Währinger Gürtel 97
1180 Wien

Kursnummer: 1141038
13.02.2019 Tageskurs
WIFI Wien
Voranmeldung
200,00 EUR

Wochentag(e): MI
Kursdauer: 8 Lehreinheiten
Stundenplan

Währinger Gürtel 97
1180 Wien

Kursnummer: 1124028

Wochentag(e): DI
Kursdauer: 8 Lehreinheiten
Stundenplan

Währinger Gürtel 97
1180 Wien

Kursnummer: 1124038
17.05.2019 - 18.05.2019 Wochenendkurs
WIFI Wien
Voranmeldung
450,00 EUR

Wochentag(e): FR SA
Kursdauer: 16 Lehreinheiten
Stundenplan

Währinger Gürtel 97
1180 Wien

Kursnummer: 1128018
09.10.2018 Tageskurs
WIFI Wien
Voranmeldung
230,00 EUR

Wochentag(e): DI
Kursdauer: 8 Lehreinheiten
Stundenplan

Währinger Gürtel 97
1180 Wien

Kursnummer: 1216018

Wochentag(e): SA
Kursdauer: 8 Lehreinheiten
Stundenplan

Währinger Gürtel 97
1180 Wien

Kursnummer: 1216028
11.10.2018 - 13.10.2018 Tageskurs
WIFI Wien
Voranmeldung
660,00 EUR

Wochentag(e): DO FR SA
Kursdauer: 24 Lehreinheiten
Stundenplan

Währinger Gürtel 97
1180 Wien

Kursnummer: 1215018

Wochentag(e): DO FR SA
Kursdauer: 24 Lehreinheiten
Stundenplan

Währinger Gürtel 97
1180 Wien

Kursnummer: 1215028
14.12.2018 - 15.12.2018 Wochenendkurs
WIFI Wien
Voranmeldung
390,00 EUR

Wochentag(e): FR SA
Kursdauer: 16 Lehreinheiten
Stundenplan

Währinger Gürtel 97
1180 Wien

Kursnummer: 1206018

Wochentag(e): DI MI
Kursdauer: 16 Lehreinheiten
Stundenplan

Währinger Gürtel 97
1180 Wien

Kursnummer: 1206028

Wochentag(e): FR SA
Kursdauer: 16 Lehreinheiten
Stundenplan

Währinger Gürtel 97
1180 Wien

Kursnummer: 1206038
14.12.2018 - 15.12.2018 Wochenendkurs
WIFI Wien
Voranmeldung
450,00 EUR

Wochentag(e): FR SA
Kursdauer: 16 Lehreinheiten
Stundenplan

Währinger Gürtel 97
1180 Wien

Kursnummer: 1207018

Wochentag(e): MO DI
Kursdauer: 16 Lehreinheiten
Stundenplan

Währinger Gürtel 97
1180 Wien

Kursnummer: 1207028
30.03.2019 Wochenendkurs
WIFI Wien
Voranmeldung
230,00 EUR

Wochentag(e): SA
Kursdauer: 8 Lehreinheiten
Stundenplan

Währinger Gürtel 97
1180 Wien

Kursnummer: 1167018
08.03.2019 - 11.03.2019 Tageskurs
WIFI Wien
Voranmeldung
450,00 EUR

Wochentag(e): MO FR SA
Kursdauer: 16 Lehreinheiten
Stundenplan

Währinger Gürtel 97
1180 Wien

Kursnummer: 1157018
19.10.2018 - 25.10.2018 Tageskurs
WIFI Wien
Voranmeldung
450,00 EUR

Wochentag(e): DO FR
Kursdauer: 20 Lehreinheiten
Stundenplan

Währinger Gürtel 97
1180 Wien

Kursnummer: 1179018

Wochentag(e): DO
Kursdauer: 20 Lehreinheiten
Stundenplan

Währinger Gürtel 97
1180 Wien

Kursnummer: 1179028
09.02.2019 Wochenendkurs
WIFI Wien
Voranmeldung
230,00 EUR

Wochentag(e): SA
Kursdauer: 8 Lehreinheiten
Stundenplan

Währinger Gürtel 97
1180 Wien

Kursnummer: 1222028
06.11.2018 Tageskurs
WIFI Wien
Voranmeldung
230,00 EUR

Wochentag(e): DI
Kursdauer: 8 Lehreinheiten
Stundenplan

Währinger Gürtel 97
1180 Wien

Kursnummer: 1106018
09.11.2018 Tageskurs
WIFI Wien
Voranmeldung
230,00 EUR

Wochentag(e): FR
Kursdauer: 8 Lehreinheiten
Stundenplan

Währinger Gürtel 97
1180 Wien

Kursnummer: 1112018
23.02.2019 Wochenendkurs
WIFI Wien
Voranmeldung
230,00 EUR

Wochentag(e): SA
Kursdauer: 8 Lehreinheiten
Stundenplan

Währinger Gürtel 97
1180 Wien

Kursnummer: 1220018
10.12.2018 - 11.12.2018 Tageskurs
WIFI Wien
Verfügbar
450,00 EUR

Wochentag(e): MO DI
Kursdauer: 16 Lehreinheiten
Stundenplan

Währinger Gürtel 97
1180 Wien

Kursnummer: 1140018
01.03.2019 - 02.03.2019 Wochenendkurs
WIFI Wien
Voranmeldung
450,00 EUR

Wochentag(e): FR SA
Kursdauer: 16 Lehreinheiten
Stundenplan

Währinger Gürtel 97
1180 Wien

Kursnummer: 1208018
28.09.2018 - 29.09.2018 Wochenendkurs
WIFI Wien
Nicht verfügbar
450,00 EUR

Wochentag(e): FR SA
Kursdauer: 16 Lehreinheiten
Stundenplan

Währinger Gürtel 97
1180 Wien

Kursnummer: 1213018
16.01.2019 Tageskurs
WIFI Wien
Voranmeldung
230,00 EUR

Wochentag(e): MI
Kursdauer: 8 Lehreinheiten
Stundenplan

Währinger Gürtel 97
1180 Wien

Kursnummer: 1166018
2 Infotermine
20.09.2018 Abendkurs
WIFI Wien
Verfügbar
KOSTENLOS

Wochentag(e): DO
Kursdauer: 2 Lehreinheiten
Stundenplan

Währinger Gürtel 97
1180 Wien

Kursnummer: 1110018

Wochentag(e): DO
Kursdauer: 2 Lehreinheiten
Stundenplan

Währinger Gürtel 97
1180 Wien

Kursnummer: 1110028

Wochentag(e): DO
Kursdauer: 2 Lehreinheiten
Stundenplan

Währinger Gürtel 97
1180 Wien

Kursnummer: 1110038
18.12.2018 Abendkurs
WIFI Wien
Verfügbar
KOSTENLOS

Wochentag(e): DI
Kursdauer: 3 Lehreinheiten
Stundenplan

Währinger Gürtel 97
1180 Wien

Kursnummer: 1130028

Wochentag(e): DI
Kursdauer: 3 Lehreinheiten
Stundenplan

Währinger Gürtel 97
1180 Wien

Kursnummer: 1130038
14.09.2018 Wochenendkurs
WIFI Wien
200,00 EUR

Wochentag(e): FR
Kursdauer: 8 Lehreinheiten
Stundenplan

Währinger Gürtel 97
1180 Wien

Kursnummer: 1124018
15.09.2018 Wochenendkurs
WIFI Wien
230,00 EUR

Wochentag(e): SA
Kursdauer: 8 Lehreinheiten
Stundenplan

Währinger Gürtel 97
1180 Wien

Kursnummer: 1222018

Die WIFI Trainerakademie - Module der Aus- und Weiterbildung

Feststellen der Eignung der Teilnehmer/-innen als zukünftige Trainer/-innen.

  • Definition und Begriffsklärung
  • Sender-Empfängermodell
  • Kommunikationsinstrumente
  • Kommunikationstechniken und aktives Zuhören
  • Goldene Regel bei Einwänden und im Feedback
  • Sach- und Beziehungsebene im Gespräch (Mehrabian)
  • Johari-Fenster
  • Axiome von Watzlawick
  • Kommunikationsquadrat
  • Argumente formulieren
  • Überzeugungsstrukturen - der Rhetorikburger
  • In 3 Minuten das Wesentliche
  • Bewusstseinsebenen und Grundlagen der Transaktionsanalyse
  • Charaktertypologie - 4er Modelle

  • Wieso soll ich Medien in der Präsentation einsetzen?
  • Grundlagenwissen zu den einzelnen Medien (Flipchart, Pinnwand, PowerPoint, Objekte, Video, Musik, etc.)
  • Präsentationsmedien zielorientiert auswählen. Was setze ich wie, wann, wo ein?
  • Grundsätze für den optimalen Einsatz von Bild, Text, Ton
  • Wie bereite ich mich vor? Wie lange brauche ich für die Vorbereitung?
  • Zieldefinition: Was will ich konkret durch meine Präsentation erreichen?
  • Zielgruppenanalyse
  • Struktur einer Präsentation
  • Mein Auftritt

  • Kognitive und praktische Selbsterfahrungen mit Fokus auf die Rolle des Trainers
  • Grundlegendes Theorie- und Faktenwissen zu Gruppenprozess, Gruppenrollen und Rangordnung im Seminar

  • Vortrags- und Unterrichtsmethoden mit praktischen Fallbeispielen
  • die 5 Stufen eines wirkungsvollen Stundenaufbaus
  • Punktgenauer Einsatz von Medien, Hilfsmitteln und Anschauungsmaterialien
  • Zielorientierte Anwendung von unterschiedlichen Sozial- und Aktionsformen
  • Lehrerpersönlichkeit und Wirkung auf andere
  • Überblick über die Einsatzmöglichkeiten neuer Medien im Training

  • Erstellen von zielorientierten Unterlagen, die man gut und gerne liest
  • Einsatz von Skripten, Arbeitsblättern, Handouts
  • Erweiterung und Verbesserung der Schreibkompetenz
  • Techniken, um Texte klar zu strukturieren und exakt zu formulieren
  • Unterlagen für sprachlich inhomogene Gruppen
  • Stiltraining, Textkorrektur, sprachlicher Feinschliff und Formales
Persönliche Notiz der Trainerin
"Er sagt es klar und angenehm, was erstens, zweitens und drittens käm."
Um den lockeren Ton Wilhelm Buschs zu treffen, braucht es nicht nur Eignung und Ideen, sondern auch Kürze und Würze. Schreiben ist zum einen erlernbares Handwerk, zum anderen aber auch Wissen darüber, wie man die bunte Palette der Sprache nutzt. Trainingsunterlagen stützen, begleiten, erfreuen (über das Kursende hinaus), wenn Sie in Ihrer eigenen "Handschrift" die Kursinhalte auf den Punkte bringen.

  • Möglichkeiten des Einstiegs im Seminar und Aufbau einer Beziehungsebene
  • Teilnehmerorientierte Methoden und Lernerfolgskontrolle
  • Planung, Erstellung und Überprüfung eines Seminardesigns

  • Welche Arten des Verkaufs bzw. welche Arten von Verkäufern/-innen gibt es?
  • Die Bedarfsermittlung beim Auftraggeber 
  • Anforderungsprofil eines Verkäufers/einer Verkäuferin 
  • Die unterschiedlichen Phasen im Verkauf
  • Modulare Gestaltung von Verkaufstrainings
  • Welche Trainingsmöglichkeiten bzw. Trainingsmethoden gibt es?
  • Vorbereitung/Planung/Durchführung von Verkaufs-Coachings.

  • Was einen Konflikt von einer Meinungsverschiedenheit und Mobbing unterscheidet
  • Gehirnphysiologische Aspekte - wie Menschen im Stress "ticken" und wie Sie als Trainer/-in diese Abläufe beeinflussen können
  • Psychologische Aspekte der drei Bewusstseinsebenen kennen, im emotionalen Gespräch steuern
  • Den Dynamiken von unbewussten "Spielen" entkommen, vor allem dem Dramadreieck und der Problemtrance von Teilnehmern/-innen
  • Eskalationsstufen kennen und frühzeitig stoppen
  • Fünf Möglichkeiten der Konfliktbearbeitung kennen, in konkreten Situationen im "Schnelldurchgang" abwägen können und handeln. Psycho-logisch agieren statt nur logisch
  • Die Erkenntnisse der "Spieltheorie"
  • Die Pareto-Optimalität und wie uns Epigenetik helfen kann
  • Die Aspekte des Harvardmodells - Schwerpunkt: Verhandlungssituationen im Traineralltag
  • Wie man Konflikten in Gruppenentscheidungen gegensteuert
  • Wie man als Trainer/-in klügere Entscheidungen trifft
  • Kreative Techniken, um persönliche Konflikte professionell zu bearbeiten
  • Mentale Techniken für Trainer/-innen, die der persönlichen Weiterentwicklung dienen und sie in schwierigen Situationen standfester machen

  • Gundannahmen des NLP
  • Methoden erfolgreicher Kommunikation (Rapport, Pacing, Leading)
  • Wahrnehmungssysteme und Sprache
  • Die Beobachtung der Physiologie als Wegweiser konstruktiver Gesprächsführung
  • Das Zielmodell des NLP
  • die "Logischen Ebenen" als Erkenntnistool
  • Persönliche Überzeugungen und Werte als Motivatoren
  • Rapport zur Gruppe
  • Ressourcenarbeit

  • Atemtechnische Grundlagen
  • Individuelle Bestandsaufnahme (Sprach-Check)
  • Resonanzübungen
  • Artikulationsregeln und -übungen
  • Ausführliches Gruppen- und Einzeltraining

  • Grundsätze, Phasen und Techniken einer erfolgreichen Moderation im Training
  • Unterschiede Training, Moderation, Präsentation
  • Experimentieren mit Elementen der Moderation
  • Praktisches Moderieren unterschiedlicher Situationen unter Einbeziehung sinnvoller Medienverwendung und -gestaltung
  • Wechselwirkung zwischen Moderation und Gruppenverhalten
  • Reflexion über eigenes Verhalten und Erfahrung.

  • Aufbau und Struktur des österreichischen Trainings- und Veranstaltungsmarktes
  • wie Inhalte von Seminaren, Lehrgängen und Kongressen konzipiert werden
  • Aufbau und Inhalt eines Trainerprofils
  • Erarbeiten von Veranstaltungsthemen aus dem eigenen Kompetenzfeld
  • Kontaktaufnahmen und Zusammenarbeit mit Veranstaltern von Trainings und Seminaren
  • wie man sich von anderen unterscheidet
  • den Trainings- und Veranstaltungsmarkt strukturiert und zielgerichtet mit den eigenen Themen bearbeiten, um als Trainer/-in gebucht zu werden

  • Gesichter und Figuren mit wenigen Strichen in kurzer Zeit zeichnen
  • Einfache Figuren und Gegenstände beleben
  • Motivieren mit Symbolen und Schriften
  • Flipchartstifte und bunte Wachsmalblöcke
  • Kreative Ideen für Willkommens-Charts und andere Anlässe
  • Übungsbeispiele für die eigene Präsentation und Veranstaltung

Einführung und Übungen zum österreichischen Gleichbehandlungsgesetz sollen die Relevanz von Anti-Diskriminierung am Arbeitsplatz und in der Arbeit mit Menschen verdeutlichen und vertiefen. Konstruktionen von Gender, Rollenstereotype, Einstellung und Verhalten gegenüber Menschen aus unterschiedlichen Kulturen, mit Behinderung, mit homo- oder bisexueller Orientierung sollen diskutiert, hinterfragt und Strategien zur gender- und diversitätssensiblen Zusammenarbeit entwickelt werden.

  • Die Rolle der Trainer
  • Lernerzentrierung
  • Aktivierung
  • Selbstlernkompetenz
  • Ermöglichungsdidaktik
  • Methodenkompetenz
  • Kompetenzorientierung
  • Erfahrungsräume
  • Selbstwirksamkeit

  • Storytelling: Definition und Wirkungsweise im Seminarkontext
  • Viele Beispiele für methodische Varianten
  • Metapher, die kleine Story
  • Gestaltungsaspekte und Techniken zu Erarbeitung von Stories
  • Feedback zur persönlichen Wirkung als Erzähler/-in
  • Blockaden und wie man sie löst

  • Zugänge und erfolgreiche Techniken der Positiven Psychologie
  • Lösungsorientierung als Lebenshaltung
  • Den Wert des eigenen Tuns erkennen
  • "Das unzerstörbare Glück": Erzählungen und Übungen aus Vedanta (eine 3000 Jahre alte indische Weisheitslehre)

  • Erkläruingsansätze für Widerstand und Frustration
  • schwierige Situationen in Seminaren und Beratungen
  • destruktive Konfliktaustragung
  • Motivation bzw. Nicht-Motivation von Teilnehmer/-innen
  • freiwille und unfreiwillige Kursteilnahme
  • Interventionsmöglichkeiten
  • deeskalierende und motivierende Interventionen

Alfred Hitchcock sagte: „Ein guter Film braucht drei Dinge: erstens ein gutes Drehbuch, zweitens ein gutes Drehbuch und drittens ein gutes Drehbuch.' Für das Drehbuch eines eTrainings trifft das ebenfalls zu. Daher ist die Entwicklung eines eTraining-Drehbuchs das zentrale Thema in diesem Seminar. Sie lernen jene Qualitätskriterien eines Drehbuchs kennen, die bei der Entwicklung eines eTrainings zu berücksichtigen sind. Denn das Drehbuch bildet das Fundament, auf dem der ganze weitere Prozess aufbaut. Sie erfahren, wie Sie Drehbücher mit einfachen Mitteln so konzipieren und gestalten, dass Ihre Teilnehmer/-innen beim eLearning den optimalen Lernerfolg haben, die Lernumgebung als zweckmäßig bewerten, sich in ihr wohlfühlen und gerne damit arbeiten.

Ein Webinar ist ein Online-Seminar, das mit Hilfe eines Online-Konferenzsystems alle Teilnehmenden durch Video, Audio und Chat über das Internet miteinander verbindet. Das Webinar ermöglicht die Vermittlung und gemeinsame Erarbeitung von Inhalten ohne physische Anwesenheit an einem bestimmten Ort. Im Kurs wird das Videokonferenzsystem Adobe Connect vorgestellt sowie Formate und Methoden präsentiert und diskutiert.

Technik: Headsets, Mikrofone, Kameras - Präsentation von Dateien - Bildschirmfreigabe - Whiteboard - Abstimmungen - Troubleshooting.

Methodik: Aktivierung und Interaktivität - Einbindung in Kursablauf - Kombination mit Präsenzphasen und Lernplattform - Ideen für unterschiedliche Webinar-Formate.

  • Sie erfahren was Sie bei der Kombination von Präsenzveranstaltungen und elektronischen Lernformen beachten sollen
  • Welche technischen und methodischen Voraussetzungen gilt es beim Einsatz von neuen Medien zu berücksichtigen?
  • Welche Einsatzszenarien für interaktives Lernen gibt es?
  • Welche Tools unterstützen Sie bei der Umsetzung?

Was ist kompetenzorientiertes Formulieren?

  • Kompetenz - Qualifikation - Lernergebnis
  • Kompetenzorientierung in Ausbildungsentwicklung, -beschreibung, Didaktik und Prüfung
  • Lerntaxonomien
Warum kompetenzorientiert formulieren?
  • Nutzen für Teilnehmer/-innen
  • Nutzen für Trainer/-innen
  • Nutzen für Ausbildungsanbieter
Wie kompetenzorientiert formulieren?
  • Herleitung von Lernegebnissen aus Kompetenzen
  • Werkzeuge für die Beschreibung von Lernergebnissen
  • Beispiele für kompetenzorientiertes Formulieren
  • Übungen zur kompetenzorientierten Formulierung von Lernergebnissen für Ausbildungen, Module und einzelne Lehrveranstaltungen

  • Wissen versus Qualifikation versus Kompetenz
  • Berufliche Handlungskompetenz
  • Aspekte beruflichen Kompetenzerwerbs
  • Bedingungen nachhaltiger Kompetenzentwicklung
  • Instrumente und Methoden einer professionellen Kompetenzentwicklung

Figuren, Situationen und Bilder für Flipcharts, Skripten, Handouts oder Folien: Dieses Seminar setzt dort fort, wo das erste aufhört. Mit einfachen Strichen können Sie nach diesem Tag Figuren und witzige Cartoons mit flotten Sprüchen und Sprechblasen selbst zeichnen. Für alle, die schon immer Probleme mit fremdem Copyright durch eigene Illustrationen umgehen wollten, üben wir, Ideen nicht nur für das Flipchart, sondern auch für Skripten und Folien zu finden und zeichnerisch einfach umzusetzen.

  • Einsatzgebiete und Grundhaltungen der Transaktionsanalyse (= TA)
  • TA als Schule der Humanpsychologie
  • Persönlichkeiten und Ich-Zustandsmodell
  • Beziehungen über Transaktionen in der Kommunikation gestalten
  • Pschologische Motivationstheorie nach E. Berne
  • Lebensmuster und ihre Auswirkungen im Seminarkontext
  • Psychologische Spiele im Seminar als Trainer/-innenfalle

Alles fängt mit einem Seminar, einem Coaching oder einem Workshop an; und alles steht und fällt bekanntlich mit den richtigen Inhalten. Eine Idee dazu ist meist schnell gefunden, aber bei Struktur, Aufbau, Übung, Spiel oder sogenannter Intervention geht es dann an's Eingemachte - welche Übung(en) anwenden, mit welchem Ziel und für welche Zielgruppe einsetzen?

Also woher nehmen, wenn nicht stehlen? Wo und wonach suchen? Oder gar selbst ausdenken?

Die gute Nachricht: Über die Jahre haben sich (Fach-)Literatur und unzählige Nachschlagewerke angehäuft; man muss also nicht alles neu erfinden, vorausgesetzt man weiß wie es geht und wie eine Übung beispielsweise aufgebaut ist und nach welchem Mechanismus sie funktioniert.

Dieser methodisch-kreative Workshop setzt bei einem theoretischen Unterbau - den Erkenntnissen aus Ludologie (Spielewissenschaft) und Neurowissenschaft - an. An Hand von eigenen und vorgegebenen Praxisbeispielen erarbeiten die Teilnehmer/-innen dann ein individuelles Rüstzeug um Übungen und Spiele selbst zu "erfinden" oder für ihre jeweiligen Bedürfnisse und Zielsetzungen zu adaptieren.

In diesem Workshop geht es um Achtsamkeit und Aufmerksamkeit, indem wir folgenden Fragen nachgehen:

  • Was ist Achtsamkeit?
  • Welchen Nutzen hat Achtsamkeit im Training?
  • Was verändert sich durch sie?
  • Wie kann ich Achtsamkeit regelmäßig pflegen und in meinen Trainings integrieren?
Die Teilnehmer/-innen bekommen einen Einblick in die Praxis der Achtsamkeit, die sie zu Hause weiterhin üben können. Es geht im Seminar darum, hinein zu schnuppern, was Achtsamkeit ist, wie man sie in Ansätzen erlernt, zu Hause üben und im Trainings-Alltag anwenden kann.

Ziel des Workshops ist es, den Wert der Achtsamkeit zu erkennen, Achtsamkeitsübungen zu erlernen, damit diese vertieft und gefestigt werden und die positiven Auswirkungen genützt werden können. Im Seminar werden die praktischen Übungen im Vordergrund stehen.

Spiele sind in vielerlei Hinsicht nützlich im Seminargeschehen. Das Spiel als Methode kann in Anfangssituationen Ängste und Unsicherheiten abbauen, damit diese dem Lernerfolg nicht im Wege stehen. Denkblockaden werden gelöst und die Kreativität wird gefördert. Spiele wirken auf körperlicher Basis auflockernd und regen den Kreislauf an. Sie unterstützen soziales Lernen indem die Lernenden miteinander in Kontakt treten, somit wird die Gruppenbindung gefördert. Außerdem sind Spiele dazu geeignet angespannte Situationen zu entschärfen und tragen damit auch zur Konfliktlösung bei.

Letzte Änderung: 28.03.2018