Einführung und Aufbau einer Compliance Organisation Einführung und Aufbau einer Compliance Organisation
Einführung und Aufbau einer Compliance Organisation

Compliance kann Ihre Risiken und Ihre Haftung im Unternehmen minimieren und Sie besser schlafen lassen. Die 2 Tage bieten eine Einführung in die wichtigsten Compliance-Themen und zeigen, dass Compliance nicht nur ein Selbstzweck ist, sondern auch die Effizienz und Produktivität steigert. Erfahren Sie, wie Sie durch eine angemessene Compliance-Organisation Haftungsrisiken minimieren und die Anforderungen an ein Compliance-Management-System kosteneffizient meistern.

Anrufen
1 Kurstermin
26.02.2021 - 27.02.2021 Tageskurs
WIFI Wien
Verfügbar
780,00 EUR
Ansicht erweitern

Wochentag(e): FR SA
Kursdauer: 16 Lehreinheiten
Stundenplan

Währinger Gürtel 97
1180 Wien

Kursnummer: 15351020
02.10.2020 - 03.10.2020 Tageskurs
WIFI Wien
780,00 EUR

Wochentag(e): FR SA
Kursdauer: 16 Lehreinheiten
Stundenplan

Währinger Gürtel 97
1180 Wien

Kursnummer: 15351010

Einführung und Aufbau einer Compliance Organisation

Ihre Premium-Vorteile

  • 2 Lernmethoden zur Auswahl (siehe Hinweis)
  • 2 Tage mit Experten rund um das Thema Compliance
  • Aktuellste Informationen und damit Rechtssicherheit für Ihr Unternehmen
  • Best Practice und Inhalte mit hohem Praxisbezug
  • Erfahrungsaustausch mit Führungskräften
  • Preisvorteil bei Buchung der ganzen Seminarreihe zur Ausbildung zum Compliance Officer

Compliance ist teuer, unbequem und behindert

Alle sprechen über Compliance. Compliance kostet Geld, Zeit und Personalressourcen. Sich damit auseinanderzusetzen ist mühsam und hat anscheinend nichts mit den Unternehmensbedürfnissen zu tun. Andererseits traut man sich nicht, mit befreundeten Geschäftspartnern/Geschäftspartnerinnen locker umzugehen, denn die Rechtsfolgen bei Compliance-Verstößen können erheblich sein. Wichtig ist es daher, die Risiken zu kennen und Compliance auch als Chance zu sehen!
 

Compliance als neue Chance für Ihr Unternehmen

Wenn Ihnen die wichtigsten Compliance-Themen und Risiken sowie der angemessene Umgang bewusst sind, sinkt auch die Ungewissheit und damit die Unsicherheit. Dabei ist Information eine wesentliche Schlüsselkomponente aller Compliance-Aktivitäten. Aber Informationstechnologie kann Risiko und Chance für Compliance sein, abhängig davon, wie die Steuerung der Unternehmensinformation und Technologie organisiert ist. Der verantwortungsvolle Umgang mit Information ist in Zeiten einer vollständigen Digitalisierung daher von hoher Bedeutung.
 

Wissen, das Sie erhalten:

  • Kenntnis der wichtigsten Compliance-Themen
  • Notwendiges Grundwissen für Management und Steuerung
  • Elemente eines Compliance-Management-Systems
  • Gefühl dafür, wie weit Sie sich persönlich einbringen sollten
  • Rolle des Managements in der Compliance-Organisation
  • Nutzen und Wert der Informationstechnologie erkennen, steuern und optimieren
  • IT-Werkzeuge für den Compliance-Support
  • Projektmanagement-Methoden Waterfall versus Agil

 Aufbau des Seminars

Tag 1: "Einführung und Aufbau einer Compliance-Organisation" mit Dipl. BW (FH) Dražan Bracic und Mag. iur. Stefan Onzek, MBL
Einführung in das Thema Compliance und die wesentlichen Compliance-Themen. Aufmerksamkeit und Verantwortung für Compliance. Beantwortung der Fragen: Was bedeutet Compliance? Was bringt mir/meinem Unternehmen ein Compliance-Programm? Was kann vorbeugend getan werden und was ist im Fall der Fälle zu tun? Wie sieht ein Compliance-Management-System (CMS) in der Praxis aus? Was sind die für mein Unternehmen wichtigsten Compliance-Themen und wie können diese individuell identifiziert werden?
 
Tag 2: "Information Governance und Compliance" mit Dr. rer. nat. Wolfgang Hutter, CGEIT, PMI
Wert von Information, Einfluss neuer Technologien wie Cloud, Blockchain und mobilen Lösungen; Methoden zur Steuerung der Informationstechnologie nach Organisationszielen; IT-Werkzeuge für den Compliance-Support; Projektmanagement-Methoden Waterfall versus Agil in der Praxis; erfolgreiche Umsetzung von Projekten im Compliance-Umfeld nach Logogovern- Prinzipien

Mag.iur. Stefan Onzek, M.B.L.

Mag.iur. Stefan Onzek, M.B.L.

Leiter Personal & IMS der Hafen Wien GmbH, ist Wirtschaftsrechts- Compliance-Management und Zertifizierungsexperte. Durch seine Tätigkeiten in unterschiedlichen nationalen und internationalen Unternehmen und Konzernen besitzt er langjährige Erfahrung und Know-how im Aufbau von Rechts- und Compliance-Strukturen in nationalem und internationalem Kontext sowie im privaten und öffentlichen Bereich.

Dipl. BW (FH) Dražan Bracic

Dipl. BW (FH) Dražan Bracic

Senior Manager KPMG Austria im Bereich Compliance, Internal Audit & Forensic. Er hat Prüfungen von Compliance-Management-Systemen im nationalen und internationalen Umfeld geleitet. Außerdem verfügt er über umfangreiche Erfahrungen in der Prävention und Aufdeckung von Wirtschaftskriminalität.

Dr. rer.nat. Wolfgang Hutter, CGEIT, PMI

Dr. rer.nat. Wolfgang Hutter, CGEIT, PMI

25-jähriger Berufserfahrung in den Bereichen Informationstechnologie, Unternehmensberatung, Forschung und Lehre. Im internationalen Umfeld verantwortlich für IT-Lösung mit den Schwerpunkten Finance/Controlling, Human Capital Management, Projektmanagement, Governance und Risk und Compliance Management.

  • Sie wissen, warum und wie Compliance Ihr Unternehmen vorwärtsbringen kann.
  • Sie minimieren Ihre persönlichen Risiken und Haftungen.
  • Sie wissen, wie eine angemessene Compliance-Struktur effizienz- und produktivitätssteigernd wirken kann.
  • Sie lernen den Einsatz von Methoden wie COBIT und COSO kennen.
  • Sie erhalten einen Praxiseinblick in Projektmanagement speziell für Compliance.

  • Compliance-Verantwortliche bzw. Führungskräfte aus den unterschiedlichsten Bereichen
  • IT-ManagerInnen
  • GeschäftsführerInnen
  • Vorstands- und Aufsichtsratsmitglieder
  • Mitglieder des Prüfungsausschusses
  • Rechtsanwälte/Rechtsanwältinnen
  • UnternehmensberaterInnen und WirtschaftsprüferInnen

Wählen Sie aus unseren 2 Lernmethoden

  • Präsenzseminar (inkl. Mittagessen, Erfrischungsgetränke, Pausenimbisse und Garagengebühren)
  • Online live im virtuellen Raum

Details zur Lernmethode: Online live im virtuellen Raum

Lernen wie im Seminarraum – nur ohne Anreise und bequem von Zuhause oder von Ihrem Arbeitsplatz aus! Bei diesem Format treffen Struktur und Flexibilität aufeinander. Ein fixer Stundenplan gibt den Takt vor, Ihr Trainer/Ihre Trainerin unterrichtet Sie und Ihre KollegInnen zu festgelegten Zeiten. Wo immer Sie sich gerade aufhalten, über das Internet sind Sie live dabei, arbeiten aktiv mit und können sich jederzeit an der Kommunikation im virtuellen Lernraum beteiligen.

Technische Voraussetzungen, um am Distance Learning Kursangebot teilzunehmen

Damit Sie optimal an den Distance Learning Kursen teilnehmen können, empfehlen wir Ihnen folgende technische Voraussetzungen: 
  • einen stabilen Internetzugang (über WLAN oder besser noch über LAN); 
  • einen Rechner/Laptop der an einer Stromversorgung angeschlossen ist;
  • sollten Sie mit einem Laptop arbeiten, evt. einen zweiten Bildschirm; 
  • zumindest eine einfache Form von Kopfhörern oder eines Headsets inkl. Mikrofon;
  • eine Webcam (extern oder integriert);
  • Stift und Papier in Reichweite.  

Dieses Seminar bieten wir auch:

  • Exklusiv für Ihr Unternehmen
  • Absolut praxisnah – auf Ihren Bedarf abgestimmt
  • Zeitlich, örtlich und inhaltlich flexibel
Jetzt anfragen: Anfrageformular

Letzte Änderung: 24.09.2020