Ausbildung zum qualifizierten Einkäufer Ausbildung zum qualifizierten Einkäufer
Ausbildung zum qualifizierten Einkäufer

Als qualifizierter Einkäufer können Sie wesentlich zum wirtschaftlichen Erfolg ihres Unternehmens beitragen - mit Fachwissen, Verhandlungsgeschick und Durchsetzungsstärke. Starten Sie jetzt ihre Karriere als qualifizierter Einkäufer und eignen Sie sich das Fachwissen und die Fertigkeiten an, die Sie zu einer gefragten Fachkraft machen. Erwerben Sie die dafür nötigen betriebswirtschaftlichen, logistischen und juristischen Kenntnisse. Und sichern Sie Ihrem Unternehmen bei der Beschaffung einen entscheidenden Startvorteil!

Anrufen
1 Kurstermin
14.02.2020 - 03.04.2020 Wochenendkurs
WIFI Wien
Verfügbar
1 560,00 EUR
zusätzliche Prüfungsgebühr: 175,00 EUR
Ansicht erweitern

Hinweis: Detailstundenplan in Arbeit
Wochentag(e): FR SA

Kursdauer: 120 Lehreinheiten
Stundenplan

Währinger Gürtel 97
1180 Wien

Kursnummer: 23101029
2 Infotermine
23.01.2020 Abendkurs
WIFI Wien
Verfügbar
KOSTENLOS
Ansicht erweitern

Wochentag(e): DO
Kursdauer: 2 Lehreinheiten
Stundenplan

Währinger Gürtel 97
1180 Wien

Kursnummer: 23100019

Wochentag(e): DO
Kursdauer: 2 Lehreinheiten
Stundenplan

Währinger Gürtel 97
1180 Wien

Kursnummer: 23100029
13.09.2019 - 16.11.2019 Wochenendkurs
WIFI Wien
1 560,00 EUR
zusätzliche Prüfungsgebühr: 175,00 EUR

Hinweis: Stundenplanänderungen vorbehalten
Wochentag(e): FR SA

Kursdauer: 120 Lehreinheiten
Stundenplan

Währinger Gürtel 97
1180 Wien

Kursnummer: 23101019

Ausbildung zum qualifizierten Einkäufer

Der Lehrgang behandelt alle wichtigen Disziplinen des Einkaufs und liefert fundiertes Know-how in Betriebswirtschaft und Beschaffung. Ihre Fachkenntnisse praktisch anwenden zu können, liegt bei dieser Ausbildung im Fokus.

Die Inhalte des Lehrgangs sind:

Grundlagen der Beschaffung – Grundsätze und Begriffe des Materialmanagements, Aufgaben der Logistik, der Materialwirtschaftund des Einkaufs im Unternehmen, die wirtschaftliche Bedeutung der Beschaffung, Organisation der Beschaffung, Beschaffung im Handelsbetrieb, Vertragswesen im Einkauf, das Internet im Beschaffungsprozess.

Strategische Beschaffungsaufgaben – Beschaffungspolitik, Lieferantenmanagement, der Beschaffungsmarkt, die Planung im Unternehmen, Prozesskostenanalyse und Prozesskostenrechnung, die Wertanalyse, Make-or-buy-Überlegungen.

Einkaufsabwicklung – Beschaffungsablauf, Anfragewesen, Angebotsvergleich und Lieferantenauswahl, International Commercial Terms (Incoterms), Zahlungsbedingungen, weitere wichtige Kaufvertragspunkte, Bestellung, Auftragsbestätigung und Terminsicherung, Wareneingangsprüfung, Rechnungsprüfung.

Beschaffungscontrolling und Analysemethoden – strategisches und operatives Controlling, Kennzahlen im Einkauf, Benchmarking, balanced Scorecard, Preisarbeit im Einkauf, partielleller Preisvergleich und Streufeldanalyse, ABC- und XYZ-Analyse, Portfolioanalyse, Bewegungsanalysen.
Beschaffungsplanung und Materialdisposition – operative Beschaffungsplanung, Planung des Materialbedarfs, Planung der Bestellmengen, Planung des Bestellzeitpunkts und der Vorratshaltung.

Verhandlungsführung im Einkauf – Verhandlungsführung formal und inhaltlich, Vorbereitung auf die  Verhandlung, Verhandlungsführung, Einkaufsverhandlung (Phasen und Techniken), Preispolitik, Kostensenkung, Verhandeln im Team, Verhandeln am Telefon.

Qualität und Umwelt im Einkauf – Qualitätsanforderungen in der Beschafung, Umwelt und Beschaffung, umfassendes betriebliches Managementsystem.

Zoll/Grundlagen des Außenhandels für den internationalen Einkauf -  Zollunion und Binnenmarkt, Warenverkehr mit Drittländern, Präferenzmaßnahmen und Ursprungsnachweise, Warenverkehr in der Europäischen Union.

Sie erhalten praxisnahes, fachspezifisches und anwendbares Wissen für den Einkaufs- und Beschaffungsbereich und steigern damit ihre fachliche Qualifikation. Sie legen mit dieser Ausbildung den Grundstein für eine Karriere im Einkauf.

Nach dem Lehrgang:

  • haben Sie Ihre kaufmännische bzw. technische Ausbildung um einkaufsspezifisches Grundlagenwissen ergänzt.
  • haben Sie durch gezieltes Training fachliche Qualifikationen erworben, die Sie als EinkäuferIn zu einer wichtigen Fachkraft in Ihrem Unternehmen machen.
  • haben Sie mehrere Wirtschaftszweige (Industrie, Gewerbe, Handel) kennengelernt und dadurch Ihr Know-how erweitert.
  • können Sie sowohl die Ist-Situation eines Unternehmens beurteilen als auch nachhaltige Maßnahmen setzen.
  • haben sie durch Gruppenübungen team- und zielorientiertes Arbeiten erlernt.
  • erkennen Sie betriebswirtschaftliche Zusammenhänge und sind in der Lage, vernetzt und ganzheitlich zu denken.
  • haben sie Verständnis für das Zusammenspielen von Beschaffung und anderen Abteilungen, Kolleginnen und Kollegen erworben.
  • haben Sie sich Selbstsicherheit durch persönliche Kompetenz und Fachwissen erarbeitet.

  • Personen ohne Vorkenntnisse
  • Einkäufernachwuchs
  • MitarbeiterInnen von Einkaufsabteilungen aus Industrie- und Gewerbebetrieben, Handel oder Dienstleistung mit kaufmännischer oder technischer Grundausbildung, die sich zu ihren praktischen Kenntnissen theoretisches Wissen aneignen möchten.

    TeilnehmerInnen mit nicht-deutscher Muttersprache sollten über Deutschkenntnisse auf dem Niveau B2 verfügen.

Im Anschluss an diesen Kurs kann eine Prüfung (Buchungs-Nr. 23401) abgelegt werden. Prüfungsgebühr: € 175. Für die Zulassung zur Prüfung müssen Teilnehmer/-innen mit nicht-deutscher Muttersprache Deutschkenntnisse auf dem Niveau B2 nachweisen.
Hier zur Prüfung anmelden

Besuchen Sie die kostenlose Informationsveranstaltung!
Hier anmelden

Lehrgangsleiter Martin Kappel, MSc

Lehrgangsleiter Martin Kappel, MSc

Der Einkauf trägt eine enorme Verantwortung über Wettbewerbsvorsprung, Technologie- und Kostenführerschaft und ist somit in den Mittelpunkt unternehmerischer (strategischer) Verantwortung gerückt - Stichwort: „Im Einkauf liegt der Gewinn“.

Letzte Änderung: 04.09.2019