Unternehmensführung neu gedacht mit integrativem Management Unternehmensführung neu gedacht mit integrativem Management
Unternehmensführung neu gedacht mit integrativem Management

Digitalisierung, Agilität, Kostendruck und Unsicherheit wirken sich massiv auf Unternehmen aus. Neuausrichtung und Optimierung von Strategie, Struktur, IT-Architektur sowie Veränderungen der Zusammenarbeit und der Unternehmenskultur sind aktuelle Herausforderungen. Werfen Sie auch in fordernden Zeiten einen 'Blick über den Tellerrand'! Diese 3 Tage bieten Ihnen Handlungsimpulse, Zukunftsmodelle und damit einen Perspektivenwechsel für ein agiles, wandlungsfähiges und zukunftsorientiertes Unternehmen.

2 Kurstermine
25.11.2021 - 27.11.2021 Tageskurs
Präsenzkurs
WIFI Wien
Verfügbar
1.550,00 EUR
Ansicht erweitern

Wochentag(e): DO FR SA
Kursdauer: 24 Lehreinheiten
Stundenplan

Währinger Gürtel 97
1180 Wien

Kursnummer: 39420011

Wochentag(e): DO FR SA
Kursdauer: 24 Lehreinheiten
Stundenplan

Kursnummer: 39420021

Unternehmensführung neu gedacht mit integrativem Management

Ihre Premium-Vorteile

  • Expertenteam rund um das Thema integrative Unternehmensführung
  • Erprobte Werkzeuge und Management-Tools
  • Best Practice und Inhalte mit hohem Praxisbezug
  • Erfahrungsaustausch mit Führungskräften
  • 2 Lernmethoden zur Auswahl: Präsenz oder online
  • Optional: Reifegrad-Analyse zu Ihrem Unternehmen/Bereich

Starre Strategien funktionieren in der VUKA-Welt nicht mehr

Aktuelle Herausforderungen wie Digitalisierung, Agilität, Kostendruck und steigende Kundenanforderungen verlangen strategische Entscheidungen. Ein kritisches Review zur Positionierung bzw. Neuausrichtung unter Berücksichtigung der eigenen Kernkompetenzen legt die Basis für Erfolg und nachhaltige Wirksamkeit in Zeiten hoher Unsicherheit. Aber auch die Verankerung in adäquaten Strukturen mit agiler Kultur sind die entscheidenden Erfolgsfaktoren für eine nachhaltige Performance.

Moderne Strukturen benötigen Empowerment und Selbstorganisation

Aktuelle Einflüsse fordern eine Veränderung des Führungsverhaltens. Adäquate Werte und Haltungen sind die Basis für „Wohlfühlen im Team“ als auch „Performance im Job“. Kultur ist stärker als jegliche strategischen und strukturellen Soll-Vorgaben, sie ist dennoch gestaltbar. Eine entsprechende Team- bzw. Organisationskultur ist ein wesentlicher Wettbewerbsfaktor. Entscheidend sind heutzutage neben Wertschätzung die Integration von Flexibilität, Resilienz, Kreativität und Zielorientierung sowie Stressmanagement, um als ArbeitergeberIn attraktiv zu sein.

In 3 Schritten zur integrativen Neuausrichtung: Strategie – Struktur - Kultur

Teil 1: Strategie

Sie diskutieren und reflektieren Trends, leiten neue Anforderungen an Ihr Unternehmen ab und formulieren strategische Ziele auf Basis Ihrer Kernkompetenzen. Für eine fokussierte Umsetzung lernen Sie die Tools BSC und OKR kennen.

  • Aktuelle Herausforderungen für Organisationen, Megatrends
  • Strategische Optionen
  • Marktpositionierung, Kernkompetenzen, USP
  • Strategie-Definition
  • Implementierung (BSC, OKR)
  • Transfer: Strategische Neuausrichtung konkretisieren

Teil 2: Struktur

Sie lernen agile Methoden und gängige Standards im Überblick kennen und loten strukturelle Optionen für Ihr Unternehmen aus. Vor dem Hintergrund relevanter Gesetze und Normen hinterfragen Sie Ihre bestehenden Projekt- und Prozess-Strukturen.

  • Einsatz agiler Methoden (Scrum, Kanban)
  • Einfluss von Standards, Normen und Gesetzen auf das Unternehmen (ISO 27001-DSGVO, Coso-IKS, ITIL, Cobit …)
  • Vertrags- und Claim-Management
  • Projektportfolio-Management
  • Prozesslandkarte und Prozesse
  • Transfer: Machbarkeit in meinem Wirkungsbereich klären

 Teil 3: Kultur

Sie erkennen Werte und Haltungen, die die Basis für eine agile Unternehmenskultur bilden. Darüber hinaus hinterfragen Sie Ihr eigenes Führungsverhalten und leiten individuellen Änderungsbedarf ab. Sie beschäftigen sich mit Möglichkeiten und Voraussetzungen zur Etablierung selbstorganisierender Teams mit hoher Eigenverantwortung.

  • Agilitäts-Check des eigenen Unternehmens
  • New Work: Werte, Haltungen (Holacracy, Soziokratie, Homeoffice)
  • Laterales Führen
  • Selbstorganisation in Teams
  • Konflikte, Widerstand, Change
  • Transfer: Das eigene Führungsverhalten verändern

Optionale Reifegrad-Analyse

Sie können Ihren Unternehmens- oder auch Bereichs-Reifegrad analysieren und in einer 90-minütigen Coaching-Einheit aufarbeiten und reflektieren. Die Analyse basiert auf dem Assessment-Ansatz des TPI (majer-rejam – The Performance Institute). Das TPI-Assessment ist auch unabhängig von einer Seminarteilnahme buchbar.

Dr. Christian Majer, zPPMC (IPMA), PcE (TÜV A)

Dr. Christian Majer, zPPMC (IPMA), PcE (TÜV A)

Leitung The Performance Institute majer-rejam, Experte für integrative Unternehmensführung und vernetzte Managementsicht. Der zertifizierte Projektmanager ist auch europäischer Strategieberater BUNT (BWK), systemischer Coach (Heidelberger Institut für Systemische Forschung und Beratung) und TQM Assessor nach AFQM (Quality Austria) sowie Lektor an der FH Campus Wien und WU Wien.

Peter Minar-Hödel, MSc

Peter Minar-Hödel, MSc

Geschäftsführer der MIHCON Consulting. Systemischer Berater, Trainer, Coach in der Entwicklung von projekt- und prozessorientierten Organisationen. Zertifizierter Senior-Projektmanager (zSPM) nach IPMA sowie Process Expert (PcE) nach TÜV (A).

DI (FH) Gerald Aschbacher, MSc

DI (FH) Gerald Aschbacher, MSc

Abteilungsleiter Process & Organisatorisches Change Management sowie systemischer Berater, Trainer, Coach (ISO 17024). Zertifizierter Projektmanager (zPM) nach IPMA sowie Process Expert (PcE) nach TÜV (A). Lektor für Prozess- und Qualitätsmanagement an der FH Campus Wien.

  • Sie diskutieren und reflektieren aktuelle Herausforderungen Ihres Unternehmens und definieren Ihre individuelle Strategie.
  • Sie bekommen Klarheit für die strukturelle Ausformung bzw. Optimierung Ihrer Organisation.
  • Sie erlangen strukturierte, einfache Werkzeuge für Ihre unternehmensspezifische Kulturentwicklung.

  • UnternehmerInnen und GeschäftsführerInnen,
  • CTOs, CIOs bzw. CEOs,
  • Führungskräfte bzw. Bereichsverantwortliche,

die sich näher mit dem integrativen Managementkonzept auseinandersetzen wollen.

Sicherung der Ergebniswirksamkeit

  • Individuelles Follow-up zur Nachbereitung: Gelohnt hat sich Weiterbildung erst dann, wenn das neu erworbene Wissen in die tägliche Praxis umgesetzt wird - und sich positiv auf das Ergebnis auswirkt. Das Einzel-Follow-up dient der Transfersicherung sowie der Unterstützung bzw. Vertiefung des persönlichen Maßnahmenkatalogs oder zur Planung weiterer Trainingsmaßnahmen.
  • Infos zur Buchung: Empfohlen 6 bis max. 12 Wochen nach dem Seminar im WIFI Management Forum. Beitrag: € 150/Lehreinheit, wobei generell 2 Lehreinheiten à 50 Minuten empfohlen werden. Anmeldung an konrad@wifiwien.at

Sie finden sich im Förderdschungel nicht mehr zurecht?

Wir haben für Sie einige Förderungen für Lehrlinge, Erwerbstätige, Unternehmer/-innen und Arbeitsuchende im Überblick zusammengestellt.

Der einfache Weg zur Kursförderung

  1. Kurs suchen
  2. Kostenvoranschlag erstellen
  3. Förderstelle kontaktieren
  4. Kurs buchen
Hier finden Sie alle unsere Fördertipps

Letzte Änderung: 02.03.2021