Ausbildung zum/zur Cranio Sacral  Praktiker/Praktikerin Ausbildung zum/zur Cranio Sacral  Praktiker/Praktikerin
Ausbildung zum/zur Cranio Sacral Praktiker/Praktikerin

In diesem Lehrgang erlernen Sie eine Form der Cranio Sacralen Körperarbeit als sanfte, nicht manipulative Methode in Kombination mit Kinesiologie. Sie arbeiten am ganzen Körper mit Schwerpunkt auf Kopf, Wirbelsäule und Kreuzbein mit dem Ziel der Aktivierung und bewussten Wahrnehmung jener Kräfte, die allen Lebewesen zu Gesundheit, Wachstum und Entwicklung verhelfen.

Anrufen

Ausbildung zum/zur Cranio Sacral Praktiker/Praktikerin

Cranio Sacrale Körperarbeit hat sich aus der Osteopathie entwickelt - der Name leitet sich von den lateinischen Bezeichnungen des Schädels - Cranium - und des Kreuzbeins - Sacrum - ab. Sie bilden die die Pole des Cranio Sacralen Systems, das in stetiger rhythmischer Bewegung ist. Diese Pulsation nehmen Cranio Sacral PraktikerInnen wahr, ebenso wie Blockaden, die in diesem System auftreten und gelöst werden können. Wir verstehen Cranio Sacralen Körperarbeit als biodynamische, nicht manipulative Methode, die nicht auf therapeutisches Eingreifen bei Krankheiten fokussiert ist, sondern auf die Aktivierung und bewusste Wahrnehmung der Lebensenergien und selbstregulierenden Kräfte des Körpers. Mit dieser Form der Cranio Sacralen Körperarbeit lösen Sie Blockaden und begleiten Menschen bei ihren Entwicklungsprozessen. Sie erlernen Cranio Sacrale Techniken für den ganzen Körper - mit Schwerpunkt auf Kopf, Wirbelsäule und Kreuzbein. Der Lehrgang findet an 12 Wochenenden statt, in jedem Modul erarbeiten Sie sich theoretisches und praktisches Wissen und üben die Anwendung Cranio Sacraler Techniken in der Peergroup.
 
Sie erlernen:

  • Cranio Sacrale Haltetechniken und damit die Cranio Sacrale Pulsation des Körpers mit Ihren Händen zu spüren und den Unterschied zwischen regelmäßigen und unregelmäßigen Rhythmen wahrzunehmen.
  • die mit den Händen berührten Körperstrukturen als Beobachtungsräume zu sehen, in denen - oft alleine durch die Achtsamkeit gegenüber den dort stattfindenden Prozessen - Veränderungen und Entwicklungen ermöglicht werden.
  •  die durch die Palpation (das Spüren der Pulsation) entstehenden inneren Bilder wiederzugeben.
  •   die Grundlagen der Anatomie des Körpers, spezielle Anatomie für Cranio Sacrale Arbeit und die Wahrnehmung der verschiedenen Gewebsschichten.
  •  das Lebenskräfte-Modell und seinen Zusammenhang mit Entwicklungsprozessen zu verstehen, die Arbeit mit Symbolsprache und den kinesiologischen Muskeltest zur Kommunikation mit KlientInnen anzuwenden.
  • die Gesprächsführung mit KlientInnen: Wie Sie KlientInnen bei diesem Prozess begleiten, sie auch in Sitzungen mit starken Emotionen unterstützen und ihnen helfen, neu entdeckte Ressourcen und Potenziale zu integrieren.
  • wie Sie der innere Arzt der KundInnen über Körpersignale die Orte der Einschränkung, Blockierung oder Stauung zeigt und Sie mit Ihrer Aufmerksamkeit und Zuwendung jene Geschichte zum Vorschein bringen, die im Jetzt verstanden und verarbeitet werden kann.
  • zwischen Resonanz und Projektion zu unterscheiden, das Körperbewusstsein Ihrer KundInnen und Ihre eigene Wahrnehmungsfähigkeit zu steigern.
  •  den Rahmen, Ablauf und die Struktur von Cranio Sacral-Sitzungen, den Umgang mit Signalen, Bildern und Gefühlen, die Gesprächsführung und Zusammenfassung der Geschichte von KlientInnen.
  •  Übungen und Techniken zur geistigen, seelischen u. emotionalen Stärkung, Meditationen, Visionsarbeit.
  • das Rollenverständnis und die innere Haltung als PraktikerIn – Zulassen, was in Sitzungen passiert, Entkoppeln von eigener Befindlichkeit und Konzentration auf die KlientInnen, ohne Sie zu beeinflussen.
  •  Techniken, die Sie bei Sitzungen mit Babys oder Tieren einsetzen können.
 

Nach Absolvierung des Kurses:

  • haben Sie sich Kenntnisse der Anatomie erarbeitet und Cranio Sacrale Techniken gelernt, mit denen Sie Blockaden im Carnio Sacralen System lösen und die Eigenregulierung und Selbstheilungskräfte des Körpers aktivieren können.
  • haben Sie gelernt, Ihre KlientInnen mit Cranio Sacraler Arbeit vom problemzentrierten Denken und Handeln weg- und zur Wahrnehmung positiver Lebensenergien und zu ganzheitlichen Lösungen hinführen.
  • wissen Sie, wie Sie eine Cranio Sacrale Behandlung strukturieren und durchführen und mit welchen Mitteln – wie z.B. dem kinesiologischen Muskeltest - Sie mit Ihren KlientInnen kommunizieren.
  • wissen Sie über ethische Fragen bei der Cranio Sacralen Arbeit Bescheid und können damit umgehen.
  • können Sie zwischen Resonanz und Projektion unterscheiden, sind auf die Bedürfnisse der KlientInnen fokussiert und können sie bei ihren Veränderungsprozessen begleiten.
  • haben Sie selbst mühelose, spontane und erfüllende Körperarbeit erfahren und erlernt.
  • haben Sie gelernt, sich von einem Lebensfluss tragen zu lassen, der Ihnen und Ihren KundInnen zu persönlicher Freiheit, Gesundheit, Stärke und Erfolg verhilft.

  • Menschen, die die Methode der Cranio Sacralen Körperarbeit erlernen möchten.
  • Menschen, die bereits mit einer schul- oder komplementärmedizinischen Methode arbeiten und an einer wirksamen, menschen- und prozessorientierten Ergänzung Interesse haben.
  • Menschen, die einen Gewerbeschein als EnergetikerIn lösen und als selbständige/r Cranio Sacral-PraktikerIn arbeiten möchten.
  • Menschen, die ihr eigenes Körperbewusstsein und ihre intuitive Wahrnehmungsfähigkeit schulen möchten.
  • Menschen, die sich auf einen Selbsterfahrungsprozess einlassen und eigene Muster und Haltungen hinterfragen möchten.

  • Der Besuch der kostenlosen Informationsveranstaltung ist Voraussetzung für die Teilnahme am Lehrgang.
  • Bereitschaft, sich auf Entschleunigung und Selbsterfahrung einzulassen und eigene Haltungen zu hinterfragen.
  • Bereitschaft, Prozesse wertfrei zuzulassen ohne steuernd eingreifen zu wollen.
  • Bereitschaft, in der Peergroup zu trainieren.
 

Zwischen dem 7. und 10. Modul findet eine praktische Zwischenprüfung statt. Dabei führen Sie eine Cranio Sacral-Sitzung durch und erhalten Feedback. Sie schließen die Ausbildung mit einer Projektarbeit zum Thema Cranio Sacrale Arbeit ab, die Sie präsentieren. Das Thema wählen Sie in Absprache mit den TrainerInnen. Sie erhalten ein WIFI-Diplom, wenn Sie den Lehrgang positiv abgeschlossen haben, 20 protokollierte Übungssitzungen durchgeführt und vier Supervisionssitzungen absolviert haben.

Sie absolvieren die Ausbildung zur Cranio Sacral PraktikerIn in 12 Wochenend-Modulen.
Sie werden - auch zwischen den Modulen - von einem kompetenten und erfahrenen Team der MENTAS® Akademie begleitet und unterstützt.
Während der Ausbildung sind 4 Supervisionen/Einzelerfahrungen à ca. 1 Stunde bei einem der TrainerInnen verpflichtend zu absolvieren. Die Termine vereinbaren Sie während der Ausbildung. Die Kosten für die vier Supervisonssitzungen (je Termin € 80,-) sind nicht im Ausbildungspreis enthalten.

Das Trainerteam der MENTAS-AKADEMIE:
 
Alle Trainer der MENTAS-AKADEMIE können sich auf langjährige und internationale Erfahrung stützen. Alle haben ein enormes Maß an Leidenschaft und Begeisterung für die Entwicklung und Vermittlung der Inhalte.
Näher Informationen finden Sie unter www.mentas.cc
 

Folder "Sport und Gesundheit"

" />

Letzte Änderung: 17.09.2020