Ausbildung zum/zur Marketing- und Salesmanager/-in - Diplomlehrgang Ausbildung zum/zur Marketing- und Salesmanager/-in - Diplomlehrgang
Ausbildung zum/zur Marketing- und Salesmanager/-in - Diplomlehrgang

Die moderne Wirtschaft verlangt nach kompetenten Führungskräften, die der anspruchsvollen Aufgabe der Marketing- und Vertriebsleitung gerecht werden. Bei dieser fundierten Ausbildung erarbeiten Sie sich mit erfahrenen Trainer und Trainerinnen aus der Praxis berufsbegleitend das nötige Rüstzeug für eine erfolgreiche Karriere.

Anrufen
1 Kurstermin
10.02.2020 - 06.11.2020 Abendkurs
WIFI Wien
Verfügbar
3 990,00 EUR
zusätzliche Prüfungsgebühr: 240,00 EUR
Ansicht erweitern

Hinweis: Stundenplan in Arbeit
Wochentag(e): MO FR

Kursdauer: 332 Lehreinheiten
Stundenplan

Währinger Gürtel 97
1180 Wien

Kursnummer: 26151019
2 Infotermine
08.11.2019 Wochenendkurs
WIFI Wien
Verfügbar
KOSTENLOS
Ansicht erweitern

Wochentag(e): FR
Kursdauer: 2 Lehreinheiten
Stundenplan

Währinger Gürtel 97
1180 Wien

Kursnummer: 26100029

Wochentag(e): DO
Kursdauer: 2 Lehreinheiten
Stundenplan

Währinger Gürtel 97
1180 Wien

Kursnummer: 26100019
11.02.2019 - 19.10.2019 Abendkurs
WIFI Wien
3 990,00 EUR
zusätzliche Prüfungsgebühr: 240,00 EUR

Wochentag(e): MO DI DO FR SA
Kursdauer: 332 Lehreinheiten
Stundenplan

Währinger Gürtel 97
1180 Wien

Kursnummer: 26151018

Ausbildung zum/zur Marketing- und Salesmanager/-in - Diplomlehrgang

Teamentwicklung
Gruppendynamik erkennen und verstehen – Teamentwicklung – produktive Umsetzung des
Teamgedankens.
 
Grundlagen Marketing
Marketing als Konzept der Unternehmensführung – von der Produktorientierung zur Marketingorientierung – Markt und Wettbewerb – Marktsegmentierung – Kunde und Zielgruppensegmentierung – Prozess der Marketingstrategie – der Weg zur effizienten Positionierung – Umsetzungsstrategie & Marketingmix – Produktpolitik (Produktstrategie, Portfoliomanagement, Innovationen) – Preispolitik – Kommunikation (Kommunikationsprozess und –umsetzung) – Distributionspolitik – Kontrolle und Monitoring. 
 
Marketing Controlling
Abgrenzung Controlling und Marketing – Schnittstellen - Definition und Beschreibung des Faches Marketingcontrolling - Anforderungen an den Marketingcontroller – Einbindung des Marketingcontrollers in die Unternehmensorganisation.

Marktforschung
Strukturierung des Informationsbedarfs – Phasen eines Marktforschungsprojektes – Kosten-Nutzen - Relation von Marktforschung – die 3 Grundformen der Marktforschung Grundgesamtheit und Bestimmung der relevanten Merkmale (Zielgruppendefinition) – Schwankungsbreiten – Stichprobenfehler – Datenerhebung – Datenanalyse – Kurzbeschreibung gängiger Untersuchungsformen.
 
Werbung und Mediaplanung
Aufbauend auf der Kommunikationspolitik Behandlung des Themas Werbung – Vertiefung der Werbeformen – Definition Mediaplan – Analyse der österreichischen Medienlandschaft – Erstellung eines Mediaplans – Kostenkalkulation – Reichweitenberechnung.
 
Die Marke
Stellenwert der Marke im Marketing – die Marke als Beeinflusser – Markenaufbau.
 
eMarketing
Überblick über die Werbemöglichkeiten im Internet, deren Möglichkeiten und Grenzen – Werbeformate – Newsletter-Marketing – Suchmaschinen – Webseite als Marketingtool –
Web 2.0 – Virales Marketing – Affiliate Programme.
 
Handelsmarketing
Funktionen des Handels – wirtschaftliche Determinanten des Handels, Marketingmix im Handel – ganzheitliche Logistik – vertikale Integration und Franchising – Informationstechnologie im Handel – Internationale Marketingkanäle.
 
Konsumgütermarketing
Das Konsumgütermarketing befasst sich im Gegensatz zum Investitionsgütermarketing mit Produkten, die direkt an Konsumenten, also Privathaushalte, gerichtet sind.
 
Dienstleistungsmarketing
Besonderheiten von Dienstleistungen – Erweiterter Marketing-Mix – Kommunikation im Dienstleistungsmarketing – Marktsegmentierung im Dienstleistungsmarketing.
 
Wirtschaftsrechnen und allgemeine Betriebswirtschaftslehre
Die nachfolgend dargestellten Inhalte werden im Laufe des ersten und zweiten Semesters behandelt: Kostenrechnung – Break-Even-Analyse – Optimierungsrechnungen – Betriebsabrechnung – Kalkulationsverfahren – Investitionsrechnung, Grundzüge der dynamischen Investitionsrechenverfahren – Betriebswirtschaftslehre, Finanzierung (Tilgungspläne, Leverage-Effekt), Bilanzanalyse (Kennzahlen,Cash Flow).
 
Wirtschaftsrecht
Entstehung von Verträgen – Gestaltung von Angeboten – Gewährleistung – Schadenersatz –
Produkthaftung – Sondervorschriften für Kaufleute – Rechtsformen – Wettbewerbsrecht -
Rechtsvorschriften für den eCommerce. 
 
Dialogmarketing
Grundlagen des Direktmarketing – Zielgruppenanalyse – Briefing – Konzeption – Detailplanung – Umsetzung – Kontrolle – Fallbeispiele.
 
Investitionsgüter/B2B-Marketing
Besonderheiten des Investitionsgütermarketings – Marketinginstrumente und Marktstrategien am Investitionsgütermarkt – das "Buying-Center" und seine Bedeutung im B2B-Marketing.
 
Führung
Verhalten in der Führungsrolle – Führen durch Motivation – Organisationsstrukturen.
 
Projektmanagement
Begriffsklärung Projektmanagement – Projektmanagement in der Organisation – Ressourcen-Planung – Zieldefinition – Rolle des Projektmanagers – Tools.
 
PR und Eventmanagement
Einführung in die PR – PR in Organisationen und Betrieben – organisatorische Eingliederung der Öffentlichkeitsarbeit in Betrieben – Stellenwert der PR in der Öffentlichkeit – interne PR – externe PR (Medienarbeit, Sonderformen der PR) – Abgrenzung der PR zum Marketing – PR-Konzeption und Evaluierung – Eventplanung.
 
Internationaler Vertrieb
Internationale Marketingstrategie – Rahmenbedingungen und Formen des Markteintritts – Anpassung von internationalen Strategien – Besonderheiten im Marketingmix.
 
Marketingplan (workshop)
Schrittweise werden die verschiedenen Phasen des Marketingplans durchlaufen - von der Umfeldanalyse über die Zieldefinition, Strategie und Umsetzung bis hin zur Kontrolle.
 
Verkaufstraining
Planung und Vorbereitung von Kundenbesuchen - Anforderungen an Verkäufer – Richtige Kontaktaufnahme, Gesprächseröffnung – Fragetechnik – Kundenmotivation und Kundennutzen Argumentation – Einwandbehandlung – Abschlussorientierte Gesprächsführung.
 
Sales- und Account Management
Theoretische Grundlagen des Verkaufs – Der Verkaufsprozess: Organisation, Ziele, Unterstützung, Motivation und Monitoring – Was kann Account Management und Relationship Selling? – Unterschiede Key Account, Strategic Account und Global Account Management – Was ist ein Account Manager? – Anforderungen an die Rolle.
 
Strategic Selling
Mit Strategie ans Ziel – Hit-Rates im Verkaufsprozess – Analyse anhand der Hit-Rate-Benchmarks – Sinnvolle Maßnahmen zur Steigerung des Vertriebserfolges – Miller Heiman.

Das Rüstzeug für Ihren nächsten Karriereschritt.

Sie kennen die Grundsätze von Marketing- und Salesmanagement und können daraus Aktivitäten entwickeln, die eine erfolgreiche Marktbearbeitung ermöglichen. Sie kennen sowohl die fachspezifischen Planungs- und Steuerungstools als auch Grundlagen in Mitarbeiterführung, um sich als Führungskraft zurechtzufinden.

Dieser Lehrgang ist ideal für:

Personen mit Berufserfahrung, die eine hohe Affinität sowohl zu Marketing, als auch zu Vertriebsthemen vorweisen. Sie möchten eine Führungsposition im Bereich Marketing- und Salesmanagement erlangen, beziehungsweise festigen und ausbauen.

Nach zwei Zwischenprüfungen im ersten Semester wird der Lehrgang am Ende des zweiten Semesters mit einer Präsentation der Projektarbeit und einer mündlichen Prüfung abgeschlossen.Bei erfolgreichem Abschluss erhalten Sie ein WIFI-Diplom. Für die Abschlussprüfung ist eine Anmeldung erforderlich (Buchungs-Nr. 26451). Prüfungsgebühr: € 240.

Mag. Denny Seiger

Mag. Denny Seiger

Nach Ausbildung und Praxis als HTL-Techniker studierte Herr Seiger Betriebswirtschaft an der WU Wien und absolvierte später noch ein Post-Graduate-Management-Studium an der London Business School. Im Laufe seiner Karriere war er in Führungspositionen im Verkauf und Marketing bei internationalen Industrieunternehmungen tätig, bevor er als Partner in ein kurz zuvor gegründetes Softwareunternehmen einstieg. Als Lehrender ist Herr Seiger seit 2003 am WIFI Wien und an weiteren renommierten Institutionen tätig.

Letzte Änderung: 11.02.2019