Ausbildung zum zertifizierten Datenschutzbeauftragten Ausbildung zum zertifizierten Datenschutzbeauftragten
Ausbildung zum zertifizierten Datenschutzbeauftragten

Durch die neue Datenschutz-Grundverordnung der EU hat Datenschutz-Management Bedeutung gewonnen. Datenschutz von personenbezogenen Daten, Schutz von vertraulichen Daten sowie Betriebs- und Geschäftsdaten werden streng geregelt und die Nichteinhaltung dieser gesetzlichen Verpflichtung dazu wird sanktioniert. Mit dem/der Datenschutzbeauftragten bzw. Datenschutzkoordinator/in ist damit ein neues Berufsbild entstanden, das technisches und rechtliches Know-how verbindet und Umsetzungsstärke verlangt.

Anrufen
2 Kurstermine
16.09.2019 - 24.09.2019 Tageskurs
WIFI Wien
Durchführungsgarantie
Verfügbar
1 950,00 EUR
zusätzliche Prüfungsgebühr: 176,00 EUR
Ansicht erweitern

Wochentag(e): MO DI FR
Kursdauer: 32 Lehreinheiten
Stundenplan

Währinger Gürtel 97
1180 Wien

Kursnummer: 28212019

Wochentag(e): MO DI FR
Kursdauer: 32 Lehreinheiten
Stundenplan

Währinger Gürtel 97
1180 Wien

Kursnummer: 28212029
14.01.2019 - 28.01.2019 Tageskurs
WIFI Wien
Durchführungsgarantie
1 950,00 EUR
exkl. Zertifizierungsgebühr in Höhe von EUR 160,-
zusätzliche Prüfungsgebühr: 176,00 EUR

Wochentag(e): MO DI
Kursdauer: 36 Lehreinheiten
Stundenplan

Währinger Gürtel 97
1180 Wien

Kursnummer: 28212028

Ausbildung zum zertifizierten Datenschutzbeauftragten

DSGVO und DSG
Die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) regelt den Schutz personenbezogener Daten und setzt europaweit einheitliche Datenschutz-Standards.
Die Regelungen sind in der gesamten Europäischen Union unmittelbar anwendbar und werden in Österreich durch DSG und weitere Verordnungen
ergänzt und konkretisiert.

Die richtigen Maßnahmen treffen
Unternehmen, Körperschaften und Vereine verarbeiten personenbezogene Daten. Sie müssen betroffene Personen vorab über ihre Datenverarbeitungen informieren, Betroffenenrechte erfüllen können und sind gegenüber der Behörde für die gesetzeskonforme Verarbeitung rechenschaftspflichtig. Sie müssen daher den Überblick über alle Datenverarbeitungen bewahren, personenbezogene Daten schützen und benötigen ein professionelles Risiko- und Datenschutzmanagement.

Datenschutzbeauftragter/Datenschutzkoordinator
Mit dem/der Datenschutzbeauftragten bzw. DatenschutzkoordinatorIn entstand ein neues Berufsbild, welches technisches und rechtliches Knowhow verbindet und Umsetzungsstärke verlangt. Behörden sind verpflichtet, Datenschutzbeauftragte zu beschäftigen. Diese berichten der höchsten Managementebene und agieren weisungsfrei. Als Fachleute sind sie in alle Fragen des Datenschutzes eingebunden. Unternehmen, Körperschaften und Vereine müssen gewährleisten, dass der Datenschutz eingehalten und überwacht wird, und haften auch dafür. Sofern Sie nicht ohnehin verpflichtet sind, einen Datenschutzbeauftragten zu ernennen, sollten Sie eine/-n DatenschutzkoordinatorIn bestellen. Die Überwachung der Einhaltung von DSGVO und DSG sind Kernaufgabe des/der Datenschutzbeauftragten bzw. des/der DatenkoordinatorsIn.

Ausbildung
Die Ausbildung umfasst 4 Präsenztage sowie einen eLearning-Teil zwischen den beiden Präsenzeinheiten mit Online Tools und Tests. Es wird besonderer Wert auf aktuelle Unterlagen und Bücher gelegt. Optional wird Transfersicherung durch individuelles Follow-up mit dem Trainer angeboten. D.h. im Einzelgespräch können Sie unternehmensspezifische Fragestellungen diskutieren, erwerben weiteres Praxis Know-How und vertiefen Ihr persönliches Wissen.

1. TEIL: Recht und Rahmenbedingungen

  • DSGVO, DSG und relevante Verordnungen
  • Informationspflichten und Betroffenenrechte kennen und umsetzen
  • Auftragsverarbeitung, Verzeichnis von Verarbeitungstätigkeiten erstellen
  • Datenschutzverletzung und Meldepflichten
  • Positionierung, Aufgaben, Rechte und Pflichten von Datenschutzbeauftragten bzw. -koordinatoren/-innen

2. TEIL: Vertiefung, Umsetzung und Praxis

  • Rahmenbedingungen und Durchführung einer Datenschutz-
  • Folgeabschätzung
  • Aufbau eines Datenschutz-Managementsystems
  • Prozesse
  • Technische und organisatorische Maßnahmen treffen und beschreiben
  • Voreinstellungen, Privacy by Design und Privacy by Default

Dr. Franz Brandstetter

Dr. Franz Brandstetter

Jurist und Unternehmensberater in den Bereichen Datenschutz und Compliance-Organisation. Er ist Vortragender zu Rechts- und Personalthemen und Autor zahlreicher Publikationen, u.a. von 'AGB kompakt' und 'Rechtsabteilung & Unternehmenserfolg'.

Nach der Ausbildung sind Sie in der Lage,

  • die Einhaltung des Datenschutzes im Unternehmen zu unterstützen und zu überwachen;
  • die Geschäftsführung und MitarbeiterInnen zu beraten und zu sensibilisieren;
  • die Durchführung einer Datenschutz-Folgeabschätzung beratend zu unterstützen;
  • eine Datenschutzstrategie zu erarbeiten und umzusetzen.

Entscheidungsträger aus Wirtschaft, Behörden, öffentlichen Körperschaften, Kommunen und Institutionen, MitarbeiterInnen der Bereiche Datenverarbeitung, Datenschutz und IT-Sicherheit, MitarbeiterInnen der Rechts-, Revisions- und Controlling-Abteilung, Personal- und Organisationsverantwortliche.

  • Nach dem Kurs sind die TeilnehmerInnen auf den/die zertifizierte/-n Datenschutzbeauftragte/-n vorbereitet und können die entsprechende Zertifizierungsprüfung ablegen. Prüfungstermin jeweils am letzten Kurstag (17-18 Uhr).
  • Die erfolgreich abgelegte Prüfung wird mit einem WIFI Zertifikat gemäß ÖNORM EN ISO/IEC 17024 bestätigt.
  • Die Prüfungsgebühren von EUR 176 sind nicht im Seminarbeitrag inkludiert.
  • Nähere Informationen finden Sie auch auf der Website der WIFI Zertifizierungsstelle.

Bis zu EUR 5.000 Förderung mit dem Digi-Winner

Die Digitalisierung verändert unsere Arbeitswelt und viele Berufe. Die Arbeiterkammer Wien (AK) und der waff fördern gemeinsam mit dem Digi-Winner berufliche Aus- und Weiterbildungen im Bereich Digitalisierung.

Den Digi-Winner gibt es für WienerInnen, die AK-Mitglied sind. Sie können damit bis zu 5.000 Euro Förderung für berufliche Weiterbildung bekommen.

>> Mehr Informationen auf unserer Förderseite

Im Seminarpreis enthalten: Teilnehmerunterlagen, Begrüßungskaffee, Mittagessen, Erfrischungsgetränke, Pausenimbisse und Garagengebühren.

Wir empfehlen weiters:

Bildmontage: RS3 Werbe GmbH, Foto: Matej Kastelic/Shutterstock.com

Business Espresso - Impulse für das Management

Intensiv, kurz und stark wie ein guter Espresso!
Spannende Themen, Best Practice und hochkarätige TrainerInnen aus dem WIFI Management Forum, das sind die Zutaten für unser innovatives Format für ManagerInnen.
Neugierig geworden? Alle Termine finden Sie unter wifiwien.at/BusinessEspresso

Letzte Änderung: 16.07.2019