Ausbildung zum/zur Touch for Health-Praktiker - Diplom-Lehrgang Ausbildung zum/zur Touch for Health-Praktiker - Diplom-Lehrgang
Ausbildung zum/zur Touch for Health-Praktiker - Diplom-Lehrgang

Gesund durch Berührung - Touch for Health bietet Abhilfe bei vielen körperlichen und emotionalen Problemen. Sie sind in der Lage, Energien zu verstärken, Krankheiten vorzubeugen, Stimmungsschwankungen auszugleichen und Erste Hilfe bei Kopf-, Rücken- und Zahnschmerzen zu leisten. Lernen Sie, die gezielte Berührungstechnik privat und beruflich zu nutzen.

2 Kurstermine
06.10.2022 - 01.02.2023 Tageskurs
Präsenzkurs
Seminarzentrum Dendron
Verfügbar
Teilzahlung: 5 x 310,00 EUR
Einmalzahlung: 1.550,00 EUR

zusätzliche Prüfungsgebühr: 160,00 EUR
Ansicht erweitern

Wochentag(e): MI DO FR SA
Kursdauer: 96 Lehreinheiten
Stundenplan

Große Schiffgasse 2/1 , im Hof links
1020 Wien

Kursnummer: 61231022

Wochentag(e): MI DO FR SA
Kursdauer: 96 Lehreinheiten
Stundenplan

Währinger Gürtel 97
1180 Wien

Kursnummer: 61231012
Gewählte Veranstaltung
14.09.2022 Abendkurs
Live-Online-Kurs
Online
Verfügbar
KOSTENLOS
Ansicht erweitern

Hinweis: Seminarzentrum Dendron - Große Schiffgasse 2, 1020 Wien
Wochentag(e): MI

Kursdauer: 2 Lehreinheiten
Stundenplan

Kursnummer: 61331022
1 Infotermin
18.01.2023 Abendkurs
Live-Online-Kurs
Online
Verfügbar
KOSTENLOS
Ansicht erweitern

Hinweis: Online Termin im Rahmen der WIFI Online Infotage!
Wochentag(e): MI

Kursdauer: 2 Lehreinheiten
Stundenplan

Kursnummer: 61331012

Ausbildung zum/zur Touch for Health-Praktiker - Diplom-Lehrgang

Die von John F. Thie entwickelte Kinesiologie-Methode Touch for Health ist eine Synthese aus westlichem und fernöstlichem Gedankengut und eine international anerkannte und standardisierte Kinesiologie-Ausbildung. Sie beinhaltet klassische Elemente der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) wie Bewegungs- und Ernährungslehre und die Arbeit mit Reflexpunkten am Körper und kann bei jeder Form von körperlichem oder psychischem Stress und Blockaden eingesetzt werden, um diese Ungleichgewichte im Energiesystem von Menschen auszugleichen. Das Arbeitsmedium ist der kinesiologische Muskeltest, der als „biologische Feedbackmethode“ eingesetzt wird und anzeigt, was das biologische System des Menschen stresst oder stört aber auch, was es stärkt. Die Absolvierung der vier Touch-for-Health-Module und praktische Übung ermöglichen Ihnen, den Beruf KinesiologIn auszuüben.

Modul 1 - Basiskurs

In Modul 1 erlernen und üben Sie die korrekte Durchführung von Muskeltests, die Einstimmung auf KlientInnen und eine Touch for Health-Grundbalance durchzuführen. Sie lernen:
  • wie und warum der Muskeltest funktioniert und was Sie bei der Ausführung eines Muskeltests beachten müssen: wie Sie richtig atmen, wie Sie den Arm halten, wieviel Druck Sie ausüben, wie Sie sich auf KlientInnen einstellen und die Energie testen, die der Muskel aufbaut. Über den Muskelzustand können Sie feststellen, was im Körper vorgeht.
  • am Körper von KlientInnen die 14 Akupunktmeridiane und Reflexpunkte zu finden.
  • welche Muskeln zu den 14 Meridianen gehören, den jeweiligen Hauptmuskeltest (Grundmuskeltest) für die 14 Meridiane durchzuführen und Stärkungstechniken über die neurolymphatischen und neurovaskulären Reflexpunkte.
  • wie Sie durch diverse Einschaltübungen Energie aktivieren und ins Fließen bringen.
  • Balance durch neurolymphatische und neurovaskuläre Reflexpunkte herzustellen.
  • Übungen zur Aktivierung der Augen- und Ohrenenergie.
  • wie durch Anregung neurovaskulärer Kontaktpunkte am Kopf Stress abgebaut werden kann.
  • wie Sie eine Touch for Health-Grundbalance durchführen.

Modul 2 - Die 5 chinesischen Elemente

In Modul 2 befassen Sie sich mit den 5 chinesischen Elementen, vertiefen Ihre theoretischen und erweitern Ihre praktischen Kenntnisse des Muskeltests und lernen, eine Zielbalance mit Über- und Unterenergie durchzuführen. Sie lernen:
  • weitere 14 Muskeltests kennen und gewinnen Sicherheit im Muskeltesten.
  • die 5 chinesischen Elemente (Feuer, Erde, Wasser, Metall und Holz) kennen und ihre Beziehungen und Gesetzmäßigkeiten - die Meridian-Element-Zuordnung in der chinesischen Lehre - verstehen.
  • das Austesten und balancieren von Über- und Unterenergien (Dysbalancen) und stärkende Akupressur-Kombinationen anzuwenden. Sie ergänzen damit die in Modul 1 erlernte Grundbalance durch die Unterscheidung von Über- und Unterenergie, gleichen sie durch stärkende Akupressur-Haltepunktkombinationen aus und führen damit eine Touch for Health-Zielbalance mit Über- und Unterenergie durch.

Modul 3 – Das Zusammenspiel der Muskeln

In Modul 3 vertiefen Sie Ihr Verständnis für muskuläre Vorgänge und das Zusammenspiel der menschlichen Muskeln und erlernen weitere Techniken der schnellen Energieharmonisierung. Sie lernen:
  • 14 weitere Muskeltests und erweitern Ihre Kenntnisse damit auf Testung und Korrektur mit insgesamt 42 Muskeln.
  • wie Sie eine Haltungsanalyse erstellen und Techniken der Haltungsstressreaktion.
  • emotionalen Stressabbau durchzuführen.
  • weitere Techniken der schnellen Energieharmonisierung (wie z.B. durch die Tibetische Energie Acht, Pulstest, Schritttest und Tonbalance), erweitern Ihr Balance-Repertoire und die Möglichkeiten für Schmerzreduzierungen auch im chronischen Bereich.
  • wo die beruhigenden Akupressur-Haltepunkte liegen und wie Sie Überenergie sedieren.
  • die Balancierung reaktiver Muskelbeziehungen über beruhigende Akupressur-Haltepunktkombinationen.

Modul 4 – Theorie der Akupressur-Punkte

In Modul 4 wiederholen und festigen Sie die Touch for Health-Techniken und die 42 Muskeltests, beschäftigen sich mit dem Balancieren von energetischen Unausgewogenheiten über Wirbelsäulenreflexe und Luopunkte (Verzweigungspunkte), der 5-Elemente-Emotionen-Balance und dem Austesten von Nahrungsmitteln. Sie lernen:
  • die 42 Muskeltests an KlientInnen, die stehen, durchzuführen.
  • das Ein- und Ausschalten von Muskeln über die Spinalschalter.
  • wie Sie eine 5-Elemente-Emotionen-Balance durchführen.
  • den Theoriehintergrund der anregenden und sedierenden Akupressur-Haltepunkte kennen.
  • wo Luo-Punkte liegen und wie Sie energetische Unausgewogenheiten über Luo-Punkte ausgleichen.
  • wie Sie Nahrungsmittel auf ihre stärkende oder schwächende Wirkung auf den Körper austesten.
  • was Sie am Weg in die selbstständige Tätigkeit als Touch for-Health-PraktikerIn beachten sollten.

Mit Touch for Health haben Sie eine Kinesiologie-Ausbildung nach dem standardisierten, weltweit gültigen Touch for Health-Curriculum absolviert. Nach Absolvierung des Diplom-Lehrgangs:

  • verstehen Sie, wie Muskeltests funktionieren und können 42 Muskeltests durchführen.
  • kennen Sie die 14 Meridiane, die ihnen zugeordneten Muskeln. 
  • verstehen Sie die chinesische Lehre der 5 Elemente, ihre Bedeutung in der traditionellen chinesischen Medizin (TCM) und der Akupunktur und die Meridian-Element-Zuordnung in der chinesischen Lehre.
  • können Sie Über- und Unterenergien (Dysbalancen) austesten, durch stärkende Akupressur-Haltepunktkombinationen ausbalancieren und somit eine Touch for Health-Zielbalance mit Über- und Unterenergie durchführen.
  • können Sie Haltungsanalysen erstellen und Techniken der Haltungsstressreaktion anwenden.
  • können Sie emotionalen Stressabbau durchführen.
  • beherrschen Sie weitere Techniken der schnellen Energieharmonisierung (wie z.B. durch die Tibetische Energie Acht, Pulstest, Schritttest und Tonbalance) und zur Schmerzreduktion.  
  • kennen Sie die beruhigenden Akupressur-Haltepunkte, können Überenergie sedieren und reaktive Muskelbeziehungen über beruhigende Akupressur-Haltepunktkombinationen sedieren.
  • können Sie Muskel über die Spinalschalter behandeln und energetische Unausgewogenheiten über Luo-Punkte ausgleichen.
  • können Sie eine 5-Elemente-Emotionen-Balance durchführen.
  • können Nahrungsmittel auf ihre stärkende oder schwächende Wirkung auf den Körper austesten.
  • wissen Sie, was Sie am Weg in die selbstständige Tätigkeit als Touch for-Health-PraktikerIn beachten sollen.
  • haben Sie Touch for Health in der Peer Group geübt und ab dem dritten Modul selbstständig mindestens zehn Zielbalancen durchgeführt.

 

  • alle, die bereits professionell mit Menschen arbeiten (wie z.B. MasseurInnen, PhysiotherapeutInnen, PflegerInnen) und Ihre Kompetenzen um kinesiologische Methoden erweitern möchten.
  • alle, die eine kinesiologische Berufsausbildung anstreben sich selbstständig machen möchten.
  • alle, die Touch for Health für sich selbst und ihr Umfeld als energetische Hausapotheke einsetzen möchten.
  • TherapeutInnen, die die Möglichkeiten der Kinesiologie in ihren Wirkungsbereich integrieren wollen.

  • Gute psychische und physische Verfassung.
  • Interesse an ganzheitlicher Lebensführung.
  • Bereitschaft, die Touch for Health-Methoden in der Peer-Gruppe zu üben.

  • Der Diplom-Lehrgang kann mit einer Prüfung abgeschlossen werden. Um zur Prüfung antreten zu dürfen, müssen Sie an mindestens 80 Prozent der Lehreinheiten jedes Moduls teilgenommen haben und einen Praktikumsnachweis über 10 Zielbalancen vorlegen. Diese 10 Zielbalancen können Sie ab dem 3. Modul durchführen.
  • Zur Diplom-Prüfung melden Sie sich hier an: www.wifiwien.at/61731x. Die Prüfungsgebühr beträgt €160,-
  • Die Diplom-Prüfung Prüfung ist eine mündliche Prüfung und besteht aus der Beantwortung von zehn Fragen zu Touch for Health (Vorbereitunsgszeit dafür 20 Minuten) und der Durchführung einer Gesamtbalance (Dauer 60 Minuten).
  • Nach bestandener Prüfung erhalten Sie ein WIFI-Diplom.
  • Touch für Health ist eine international standardisierte Kinesiologie-Ausbildung. Nach Abschluss jedes Moduls erhalten Sie daher auch eine Teilnahmebestätigung in Form eines Zertifikats des International Kinesiology Colleges (IKC) und haben damit die Möglichkeit, sich am IKC weiterzubilden und dort auch eine Touch for Health-Lehrbefugnis zu erwerben.

  • Die in diesem Diplom-Lehrgang erlernten Methoden der Gesundheitsförderung und -vorsorge berechtigen Sie nicht dazu, Krankheiten zu diagnostizieren oder zu behandeln oder Heilmittel zu verordnen.
  • Im Diplom-Lehrgang diagnostiziert die TrainerIn keine Krankheiten oder Leiden an TeilnehmerInnen. Die TeilnehmerInnen übernehmen die volle Verantwortung für sich und ihre Handlungen, konsultieren bei allfälligen physischen oder psychischen Problemen eine/-n Arzt/Ärztin und entbinden das WIFI Wien und die Kursleitung im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten von jeglicher Haftung.
  • Der Diplom-Lehrgang stellt keine Berechtigung zur Ausübung eines reglementierten Gewerbes dar, Sie können nach Abschluss des Diplom-Lehrgangs jedoch ein entsprechendes freies Gewerbe anmelden. Dazu benötigen Sie keinen Qualifikationsnachweis. Wenn Sie sich selbstständig machen wollen, setzen Sie sich am besten mit dem Gründerservice Ihrer Landeswirtschaftskammer in Verbindung. Dort bekommen Sie alle notwendigen Informationen über steuerliche, finanzielle und gewerberechtliche Fragen. Diesen Service finden Sie im Internet unter: www.gruenderservice.net Wenn Sie sich mit dem erlernten Wissen in Form eines freien Gewerbes selbstständig machen wollen, können Sie ein solches bei Ihrer zuständigen Gewerbebehörde (Magistrat oder Bezirkshauptmannschaft), aber auch über das Gründerservice Ihrer Landeswirtschaftskammer anmelden.

Sie finden sich im Förderdschungel nicht mehr zurecht?

Wir haben für Sie einige Förderungen für Lehrlinge, Erwerbstätige, Unternehmer/-innen und Arbeitsuchende im Überblick zusammengestellt.

Der einfache Weg zur Kursförderung

  1. Kurs suchen
  2. Kostenvoranschlag erstellen
  3. Förderstelle kontaktieren
  4. Kurs buchen
Hier finden Sie alle unsere Fördertipps

Letzte Änderung: 26.01.2021 | i |