Hintergrundgrafik
Filter setzen closed icon
Ausbildung zum/zur Betriebslogistikkaufmann/-frau
Gut ausgebildete Betriebslogistiker:innen finden nahezu in sämtlichen Wirtschaftsbereichen vielversprechende Karrierechancen vor. Nutzen Sie die Chance und erwerben die Fachkompetenz.
Holen Sie sich Informationen zu Förderstellen und Steuer-Tipps.
ORT Online + WIFI Wien
ZEIT 160 Lehreinheiten
Stundenplan
Abendkurs
LERNMETHODE Trainer:in, Lernplattform
Teilnahme Online und in Präsenz vor Ort
Für Lernplattform: Computer, Tablet oder Smartphone
*Zinslose Teilzahlung : 7 x 320,00 EUR
zusätzliche Prüfungsgebühr: 220,00 EUR
Kursnummer: 23103023
Durchführungsgarantie *Zinslose Teilzahlung : 7 x 320,00 EUR
zusätzliche Prüfungsgebühr: 220,00 EUR
2.240,00 EUR Kursnummer: 23103023
ORT Online
ZEIT 2 Lehreinheiten
Stundenplan
Abendkurs
LERNMETHODE Trainer:in
Teilnahme mit Computer, Tablet oder Smartphone
Kursnummer: 30301023
KOSTENLOS Kursnummer: 30301023
ORT Online + WIFI Wien
ZEIT 160 Lehreinheiten
Stundenplan
Abendkurs
LERNMETHODE Trainer:in, Lernplattform
Teilnahme Online und in Präsenz vor Ort
Für Lernplattform: Computer, Tablet oder Smartphone
*Zinslose Teilzahlung : 4 x 560,00 EUR
zusätzliche Prüfungsgebühr: 220,00 EUR
Kursnummer: 23103013
Durchführungsgarantie *Zinslose Teilzahlung : 4 x 560,00 EUR
zusätzliche Prüfungsgebühr: 220,00 EUR
2.240,00 EUR Kursnummer: 23103013

Ausbildung zum/zur Betriebslogistikkaufmann/-frau

Inhalt

  • Berufsbild des/der Betriebslogistikkaufmanns/ -frau
  • Die Rolle des Betriebslogistikers/ der Betriebslogistikerin in der Unternehmenslogistik
  • Bedeutung der Betriebslogistik für das Unternehmen

Begriffe und Grundlagen der Lagerwirtschaft
  • Zweck und Ziel der Betriebslogistik
  • 6 Logistikregeln (6Rs) in der Lagerlogistik
  • Güterarten, Betriebsarten, Lager- und Regalarten, Lagerstandorte und Bauweisen
  • Methoden und Techniken der Lagerung, Sicherheitskennzeichnungen und Vorschriften
  • Grundbegriffe und weitere lagertechnische Grundlagen

Warenannahme, Wareneingangskontrolle und Einlagerung
  • Systeme der Warenanlieferung und Warenprüfung
  • Methoden und Techniken, Barcode-Codierung und RFID-Technologie
  • Einlagerungsgrundsätze: First in - First out (FiFo), Last-in - First out (LiFo)
  • Mängelarten, Untersuchungs- und Anzeigepflichten bei Mängellieferungen
  • Rechte und Pflichten des Käufers/der Käuferin gegenüber den Lieferant:innen und Frachtführer:innen
  • Unfallgefahren, Unfallverhütung und Unfallverhütungsvorschriften

Innerbetrieblicher Transport
  • Aufbau und Ablauf des innerbetrieblichen Material- und Informationsflusses
  • Fördermittel und Förderhilfsmittel
  • Gefahrenarten und Unfallursachen
  • Unfallverhütungsvorschriften bei der Handhabung von Fördermitteln und Förderhilfsmitteln, beim Heben und Tragen von Lasten

Produktivität/Wirtschaftlichkeit eines Lagers
  • Bestandsarten, Produktivitäts- und Wirtschaftlichkeitskennzahlen
  • Berechnung des Flächennutzungs-, Höhennutzungs- und Raumnutzungsgrades
  • Ermittlung und Bewertung von Lagerkosten und anderen Kennzahlen

Inventur und Inventurbewertung

Kommissionierung, Warenauslagerung und Kontrolle
  • Systeme der Kommissionierung, Kommissioniermethoden und Strategien
  • Kommissionierzeiten und -leistung, Kommissionierfehler
  • Kennzahlen zur Ermittlung der Kommissionierleistung
  • Berechnung und Bewertung der Kommissionierleistung und Kommissionierfehler

Verpacken von Gütern
  • Begriffe, Bedeutung und Funktion der Verpackung, Verpackungskennzeichnungen
  • Einwegverpackungen und Mehrwegverpackungen (MTV) und Multilaterale Mehrwegsysteme
  • Verpacken und Kennzeichnen von Gefahrgut und gefährlichen Stoffen
  • Vermeidung und Entsorgung von Verpackungen, Verpackungskosten
  • Abfallbewirtschaftung und Abfallwirtschaftsgesetz

Toureneinsatzplanung, Steuerung und Kontrolle
  • Manuelle und EDV-gestützte Tourenplanung und -abwicklung
  • Verladung von Gütern und Gefahrgut, Ladungssicherung
  • EU-Verordnungen und nationale Vorschriften zur Ladungssicherung

Logistische Prozesse
  • Begriffe, Aufgaben und Ziele der Logistik
  • Optimierung logistischer Prozesse
  • Warenbewirtschaftung und Einkauf

Exkursion zu Logistikunternehmen
Karriere-/Ausbildungsweg

Ziele

Sie erwerben einschlägiges Wissen der Lagerwirtschaft und qualifizieren sich als Betriebslogistiker:in. Dieser Aufbaulehrgang deckt auch die Kursinhalte als Vorbereitungskurs für die Lehrabschlussprüfung zur(m) Betriebslogistikkauffrau/ -mann ab und befähigt Sie – wenn Sie die dementsprechende Berufspraxis nachweisen können – nach einem erfolgreichen Abschluss zur Absolvierung einer außerordentlichen Lehrabschlussprüfung bei der Wirtschaftskammer Wien.

Gut ausgebildete Fachkräfte für Lagerlogistik finden in nahezu sämtlichen Wirtschaftsbereichen vielversprechende Karrierechancen vor. In Kombination mit dem Vorbereitungskurs (Veranstaltungsnummer 23104) bereitet dieser Aufbaulehrgang Sie optimal auf die außerordentliche Lehrabschlussprüfung Betriebslogistikkauffrau/ -mann vor.

Ideal für

  • Disponenten, Abteilungsleiter:innen und Sachbearbeiter:innen aus Wirtschaftsunternehmen oder Unternehmen der Transport- und Verkehrswirtschaft, die sich einschlägiges Wissen der Betriebslogistik aneignen oder den außerordentlichen Lehrabschluss „Betriebslogistikkauffrau/ -mann“ erwerben möchten.
Voraussetzungen

  • Besuch des Grundlehrgangs „Ausbildung zur Lagerfachkraft mit Staplerführerschein“
  • Alternativ: Nachweis einer gleichwertigen theoretischen Ausbildung oder einschlägigen Berufspraxis in der Lagerlogistik
Abschluss

Im Anschluss an diesen Kurs kann eine WIFI-Prüfung (Veranstaltungsnummer 23403) abgelegt werden. Prüfungsgebühr: € 220. Für die Zulassung zur Prüfung müssen Teilnehmer:innen mit nicht-deutscher Muttersprache Deutschkenntnisse auf dem Niveau B2 nachweisen.
Hier zur WIFI-Prüfung anmelden.
Achtung: Die WIFI-Prüfung ist nicht gleichzusetzen mit der Lehrabschlussprüfung!

Für die Zulassung zur Lehrabschlussprüfung wenden Sie sich bitte an die Lehrlingsstelle Wien! Details dazu siehe in den Hinweisen!

Hinweis/FAQ

Dieser Kurs bereitet Sie in Kombination mit dem Vorbereitungskurs (Veranstaltungsnummer 23104) auf die außerordentliche Lehrabschlussprüfung Betriebslogistikkaufmann/-frau vor.

Für die Zulassung zur Lehrabschlussprüfung wenden Sie sich an die Lehrlingsstelle Prüfungen, Tel. 01 514 50- 2011, E-Mail: lehrabschluss@wkw.at.

Ohne entsprechende kaufmännischen Vorbildung muss zur Lehrabschlussprüfung Betriebslogistikkaufmann/-frau zusätzlich ein betriebswirtschaftliches Prüfungsmodul abgelegt werden. Eine Vorbereitung auf dieses Prüfungsmodul bietet der Lehrgang "Grundkompetenzen für die Lehrabschlussprüfung für kaufmännisch-administrative Berufe" (Veranstaltungsnummer 94250).

Was macht ein Betriebslogistiker / eine Betriebslogistikerin?

Die benötigten Waren in der erforderlichen Menge und Qualität zur richtigen Zeit zu den optimalen Kosten am richtigen Ort zur Verfügung zu stellen - das ist die Herausforderung für den Betriebslogiker! Die Betriebslogistik (ehemals: Lagerlogistik) hat inzwischen einen hohen Standard erreicht und gewinnt im modernen Wirtschaftsleben eine stetig wachsende Bedeutung. So werden in diesem Bereich auch immer besser ausgebildete Fachleute und Spezialisten und Spezialistinnen benötigt. Gut ausgebildete Fachkräfte für Betriebslogistik finden in nahezu sämtlichen Wirtschaftsbereichen vielversprechende Karrierechancen vor.

Trainerstatements

Karl Johannes Schreiber

Karl Johannes Schreiber

Als Vortragender im Bereich Logistik-Management verfüge ich selbst über eine Ausbildung zum Betriebslogistikkaufmann (Lagerlogistiker) und über eine jahrlange Berufserfahrung als Leiter unterschiedlicher Logistik-Center in verschiedenen Wirtschaftsunternehmen. Mein Ziel ist es, Ihnen fundiertes Wissen über das Warehouse-Management zu vermitteln und für Sie, durch die erworbene Qualifikation, eine solide Basis für einen Aufstieg auf der Karriereleiter zu schaffen. Qualifizieren Sie sich als Experte/Expertin im Warehouse-Management!

Förderungen

Sie finden sich im Förderdschungel nicht mehr zurecht?

Wir haben für Sie einige Förderungen für Lehrlinge, Erwerbstätige, Unternehmer:innen und Arbeitsuchende im Überblick zusammengestellt.

Der einfache Weg zur Kursförderung

  1. Kurs suchen
  2. Kostenvoranschlag erstellen
  3. Förderstelle kontaktieren
  4. Kurs buchen
Hier finden Sie alle unsere Fördertipps
Blätterkatalog
/IMAGES/Files/Content-Images-768px/epaper-cover/WIFI_folder_Logistik_23-24.jpg

Folder "Logistik, Zoll und Außenhandel"

Die Welt steht Ihnen offen!

Letzte Änderung: 10.10.2023 | i |