Gas- und Sanitärtechnik - Vorbereitung  auf die Befähigungsprüfung Gas- und Sanitärtechnik - Vorbereitung  auf die Befähigungsprüfung
Gas- und Sanitärtechnik - Vorbereitung auf die Befähigungsprüfung

Sie wollen die Befähigungsprüfung für Gas- und Sanitärtechnik ablegen? Am WIFI Wien können Sie sich darauf vorbereiten und sich genau jene theoretischen und praktischen Qualifikationen erarbeiten, die Sie zur erfolgreichen Ablegung der Befähigungsprüfung und für Ihre weitere Karriere brauchen. Die WIFI-Wien-TrainerInnen kommen aus der Praxis und unterstützen Sie dabei.

Anrufen
13.09.2021 - 28.04.2022 Abendkurs
WIFI Wien
Verfügbar
3 000,00 EUR
Ansicht erweitern

Hinweis: Stundenplan & Trainerbesetzung in Arbeit
Wochentag(e): MO DI MI DO FR

Kursdauer: 368 Lehreinheiten
Stundenplan

Währinger Gürtel 97
1180 Wien

Kursnummer: 62260011
08.03.2021 - 12.04.2021 Abendkurs
WIFI Wien
Durchführungsgarantie
Verfügbar
600,00 EUR
Ansicht erweitern

Hinweis: Stundenplan & Trainerbesetzung in Arbeit
Wochentag(e): MO DI MI DO

Kursdauer: 60 Lehreinheiten
Stundenplan

Währinger Gürtel 97
1180 Wien

Kursnummer: 62261010

Hinweis: Stundenplan & Trainerbesetzung in Arbeit
Wochentag(e): MO DI MI DO

Kursdauer: 60 Lehreinheiten
Stundenplan

Währinger Gürtel 97
1180 Wien

Kursnummer: 62261011
29.06.2021 Abendkurs
WIFI Wien
Verfügbar
KOSTENLOS
Ansicht erweitern

Wochentag(e): DI
Kursdauer: 2 Lehreinheiten
Stundenplan

Währinger Gürtel 97
1180 Wien

Kursnummer: 62259020

Wochentag(e): DO
Kursdauer: 2 Lehreinheiten
Stundenplan

Währinger Gürtel 97
1180 Wien

Kursnummer: 62259011

Wochentag(e): MI
Kursdauer: 2 Lehreinheiten
Stundenplan

Währinger Gürtel 97
1180 Wien

Kursnummer: 62259021
14.09.2020 - 30.04.2021 Abendkurs
WIFI Wien
Durchführungsgarantie
3 000,00 EUR

Hinweis: Stundenplan & Trainerbesetzung in Arbeit
Wochentag(e): MO DI MI DO FR

Kursdauer: 368 Lehreinheiten
Stundenplan

Währinger Gürtel 97
1180 Wien

Kursnummer: 62260010

Gas- und Sanitärtechnik - Vorbereitung auf die Befähigungsprüfung

In den Modulen 1B und 2B erlernen Sie die für die Unternehmensführung erforderlichen fachlich-praktischen Kenntnisse und die organisatorischen, planerischen, technischen und ausführenden Fertigkeiten in den Fachbereichen Gastechnik, Sanitärtechnik und Mess-und Regeltechnik.

Sie erlernen zudem wie Sie Ihre Arbeit mit Einrichtungen, Apparaten, Mess-und Regelsystemen, Materialien, Installationsbauteilen und -systemen am aktuellen Stand der Technik durchführen – auch mit Hinblick auf Umweltschutz und rationellen und wirtschaftlichen Energieeinsatz. Sie lernen die für Ihre Arbeit als Meister relevanten Rechtsvorschriften, technischen Richtlinien, Bestimmungen und berufsbezogenen Sondervorschriften kennen und erarbeiten sich Wissen zu Themen der Unternehmensführung wie Arbeitssicherheit, Umwelt- und Qualitätsmanagement. 
 

Im Fachbereich Gastechnik umfassen die Lehrinhalte:

  • die Planung, Errichtung, Wartung und den Betrieb von Gasanlagen
  • Gasgeräte, sowie Brennwerttechnik und deren Effizienz, Energie- und Umwelteinflüsse
  • die Planung, Errichtung, Wartung, Betrieb von Anlagen mit technischen Gasen
  • Abgasanlagen, sowie Emissionen und Umwelteinflüsse
  • die Planung und Wartung sowie den Betrieb und die Effizienz von Anlagen zur Erwärmung von Trink-und Nutzwasser
  • Messkunde und Messtechnik und Messmethoden
  • Steuerungs-und Regelungstechnik
  • Werkstoffkunde und Halbfabrikate (Apparate, Armaturen und Einbaumaterial)
  • feste, lösbare und flexible Verbindungen
  • Werkzeuge und Werkzeugmaschinen und deren Anwendungsmöglichkeiten

 
Im Fachbereich Sanitärtechnik umfassen die Lehrinhalte:

  • Trinkwasseranlagen - Gesetze, Normen und Richtlinien
  • Entwässerungsanlagen
  • Warmwasserbereitungs-und Zirkulationsanlagen
  • Hygienebestimmungen- Gesetze, Normen und Richtlinien
  • Steuerungs-und Regelungstechnik
  • Wasseraufbereitung
  • Schwimmbadtechnik
  • Nass-und Trockenfeuerlöschanlagen- Gesetze, Normen und Richtlinien
  • Werkstoffkunde und Halbfabrikate (Apparate, Armaturen und Einbaumaterial)
  • feste und lösbare Verbindungen
  • Werkzeuge und Werkzeugmaschinen

Im Fachbereich Mess- und Regeltechnik umfassen die Lehrinhalte:

  • die Messung von Volumenströmen in Leitungen
  • die Inbetriebnahme und das Einregulieren von Geräten
  • die Behebung von Störungen
  • Werkstoffkunde und Halbfabrikate (Apparate, Armaturen und Einbaumaterial)
  • feste und lösbare Verbindungen

Der Fachbereich Fachmanagement (2B) umfasst die Themen:

  • Sicherheitsmanagement, Unfallverhütung, Arbeitnehmerschutz
  • Umweltschutz
  • Qualitätsmanagement

In Modul 3 bereiten Sie sich auf den fachlich-theoretischen Teil der Befähigungsprüfung vor, bei dem Sie auf höherem Niveau Ihre fachkundlichen, planerischen, rechnerischen und kalkulatorischen Kenntnisse unter Beweis stellen.

Fachbereich Fachmanagement

  • Fachkalkulation
  • kaufmännische schriftliche Kommunikation für Gas- und SanitärtechnikerInnen

Fachbereich Fachmanagement:

  • angewandte technische Mathematik
  • Fachzeichnen
  • physikalische Grundlagen

Nach dem Vorbereitungskurs auf die Module 1B, 2B der Befähigungsprüfung für Gas- und Sanitärtechnik:
 

  • kennen Sie für die Projektierung von Gas- und Sanitäranlagen notwendigen Regelwerke
  • können Sie für Gas- und Sanitäranlagen notwendige Berechnungen durchführen
  • können Messungen an Leitungsanlagen durchführen und beurteilen
  • kennen Sie die Eigenschaften der eingesetzten Materialien
  • wissen Sie, wie Sie Materialien unter Berücksichtigung des Umweltschutzes fachgerecht einsetzen
  • wissen Sie, wie Sie Rest- und Abfallmaterial umweltfreundlich entsorgen
  • kennen Sie die für Ihre Arbeit relevanten Bestimmungen des Arbeits- und Umweltschutzes

  • FacharbeiterInnen mit einschlägiger, abgeschlossener Ausbildung (Lehrabschluss)
  • Absolventen und Absolventinnen höherer technischer Schulen, die sich im Bereich Gas- und Sanitärtechnik Kenntnisse angeeignet haben und diese erweitern wollen

Voraussetzungen für den Besuch des Kurses sind:

  • abgeschlossene Lehrabschlussprüfung und mindestens 2 Jahre Praxis
  • TeilnehmerInnen mit nicht-deutscher Muttersprache sollten über Deutschkenntnisse auf mindestens Niveau B2 verfügen

Die ÖVGW-Richtlinien ''GK-Kunden-Erdgasanlagen''  sind zum Kurs in der aktuellen Fassung mitzubringen und im Kursbeitrag nicht enthalten.

Wir empfehlen Ihnen vorab den Besuch des Messkurses (Buchungs-Nr. 62202).

TeilnehmerInnen mit nicht-deutscher Muttersprache sollten über mindestens Deutschkenntnisse auf dem Niveau B2 verfügen.

Wichtige Informationen zur Meisterprüfung und zur Unternehmerprüfung siehe Buchungs-Nr. 50275, 50276, 50277 sowie zur Ausbilderprüfung siehe Buchungs-Nr. 12314, 12315, 12317.

Bitte beachten Sie die Bestimmungen der 'Gas- und Sanitärtechnik-Befähigungsprüfungsordnung'.

Für Fragen steht Ihnen die Meisterprüfungsstelle der WK Wien, 1020 Wien, Straße der Wiener Wirtschaft 1, Tel. 01 514 50-2012, gerne zur Verfügung: 
https://www.wko.at/service/w/bildung-lehre/Gas--und-Sanitaertechnik.html

Meister- und Befähigungsprüfungen

Das WIFI-Kundenservice nimmt Ihre Anmeldung zum Vorbereitungskurs auf die Befähigungsprüfung gerne entgegen.

Die Befähigungsprüfung legen Sie bei der Meisterprüfungsstelle der Wirtschaftskammer Wien ab. Voraussetzung für den Antritt zur Prüfung ist die Volljährigkeit. 

Für weitere Informationen steht Ihnen die Meisterprüfungsstelle der WK Wien gerne zur Verfügung: 
Berufliche Zertifizierung
1020 Wien, Straße der Wiener Wirtschaft 1
T 01 514 50-2012
E meisterpruefung@wkw.at
W wko.at/wien/meisterpruefung 

Teilzahlung möglich

Sie möchten nicht die gesamten Kosten auf einmal überweisen? Nehmen Sie unser Teilzahlungsangebot in Anspruch – zinsenlos und ohne Bearbeitungsgebühren. Die Anzahl der Raten richtet sich nach der Kursdauer. Beispiel: Der Kurs dauert 3 Monate = 3 Raten. Mit Kursende muss die letzte Rate beglichen sein.

Möchten Sie unser Angebot annehmen? Bitte teilen Sie uns das bei Ihrer Anmeldung mit. Wir schicken Ihnen zu jedem Ratentermin einen Zahlschein per Post zu.

Bitte beachten Sie, dass sofort der gesamte Betrag fällig wird, wenn Sie mit den Raten in Verzug kommen.

Letzte Änderung: 01.06.2020